Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Adoptionsvermittlung: interkommunale Zusammenarbeit zeigt Erfolge

Dirk Oßwald (Erster Kreisbeigeordneter LK GI), Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, Margot Bernd (Leiterin des Fachbereichs Jugend und Soziales des Wetteraukreises), Staatsekretär Werner Koch, Landrat Joachim Arnold, Helmut Betschel (EKB Wetterau)
Dirk Oßwald (Erster Kreisbeigeordneter LK GI), Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, Margot Bernd (Leiterin des Fachbereichs Jugend und Soziales des Wetteraukreises), Staatsekretär Werner Koch, Landrat Joachim Arnold, Helmut Betschel (EKB Wetterau)
Gießen | Seit gut einem Jahr arbeiten Landkreis Gießen, Stadt Gießen und Wetteraukreis bei der Vermittlung von Adoptionen zusammen. Eine gemeinsame Stelle wurde zum Jahresbeginn im neuen Rathaus Am Berliner Platz in Gießen eingerichtet. Jetzt wurde dieses Projekt in der kommunalen Zusammenarbeit mit einer finanziellen Förderung in Höhe von 75.000 Euro durch das Land Hessen unterstützt.


„Wir wollen mit der interkommunalen Zusammenarbeit nicht nur Synergien heben und Kosten einsparen, sondern vor allem die Zusammenarbeit mit Fachkräften der Pflegekinderdienste verbessern und gleichzeitig die Zahl der Adoptionen steigern“, fasst Erster Kreisbeigeordneter im Wetteraukreis Helmut Betschel die Ziele der Zusammenarbeit zusammen. „Durch die gemeinsame Wahrnehmung der Aufgaben können wir landkreis- bzw. stadtübergreifend adoptionswillige Familien gemeinsam unterstützen, betreuen und anwerben“, ergänzt Gießens Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.


„Gemeinsame Entscheidungen in dem aus drei Mitarbeiterinnen bestehenden Team sichern die Qualität in der Adoptionsvermittlung. Der fachliche Austausch und die Qualifikation der Fachkräfte untereinander gewährleisten das Niveau auch langfristig. Im Mittelpunkt stehen dabei das Wohlergehen und die Entwicklung einer Lebensperspektive für die Kinder“, ergänzt Dirk Oßwald, Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent im Landkreis Gießen.


Die gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle nimmt viele Aufgaben wahr: Sie berät und begleitet abgebende Eltern, berät Adoptionsbewerberinnen und -bewerber, bereitet sie vor und überprüft deren Eignung. Sie vermittelt Kinder in geeignete Adoptivfamilien, berät und betreut die Familien vor und während der Adoptionspflege. Darüber hinaus verfasst die Adoptionsvermittlungsstelle Stellungnahmen in Familiensachen und Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Darüber hinaus berät sie Adoptierte bei der Suche nach leiblichen Ver-wandten und vieles mehr.


„Für uns ist es wichtig, bei diesem bedeutsamen Thema ein kompetentes Team zu haben. Ein eigenes Team in jedem Landkreis würde freilich enorme Ressourcen binden, die angesichts der Fallzahlen nicht angemessen wären. Gerade deshalb lag es auf der Hand, dass sich zwei Landkreise und die Stadt Gießen zusammentaten, um diese Arbeit zu leisten“, sagten die Verantwortlichen.


Wer sich für eine Adoption interessiert, kann dies per Telefon unter 0641 306-2363 oder -2242 oder per E-Mail an gabi.bandze@gießen.de oder bianca.zinka@gießen.de tun.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Verantwortliche Vertreter aller am Neubau beteiligten Akteure freuen sich über die offizielle Eröffnung des neuen Lebenshilfe-KiFaZ „Sophie Scholl“.
„Dieses Haus beginnt ab heute zu leben“ - Lebenshilfe eröffnet neues Kinder- und Familienzentrum „Sophie Scholl“
Giessen (-). Auch in Zeiten der Pandemie stagniert der Motor der...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Heiliger Zorn - Tempelreinigung Jesu
Ein Heiliger Zorn! Wortgottesfeier am 7. März 2021 18:30 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Der Tempel ist Anlass für einen heftigen Zornesausbruch Jesu. So wird...
Alex Wilke erzielte für das Pharmaserv in Hannover den einzigen Dreier. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg macht die Playoffs klar
Ha-Hei-Ha! Hurra! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  TK...
der neue Impfpaß?
Der Freifahrtschein aus dem Corona-Regime?
Ich habe ihn bereits (siehe Abbildung). Damit kann ich demnächst...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.