Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Partnerschaft für eine effiziente Energieversorgung in Grünberg

Gießen | Für das Neubaugebiet Baumgartenfeld III setzt die Stadt Grünberg auf eine klimaschonende Energieversorgung. Geplant ist der Bau einer Heizzentrale und eines Wärmenetzes. Partner bei der Umsetzung und beim Betrieb: die Stadtwerke Gießen (SWG). Am 10. Dezember unterzeichneten die Stadt Grünberg und die SWG einen entsprechenden Wegenutzungsvertrag.

Effizient und klimaschonend – durch diese beiden Attribute wird sich die Wärmeversorgung im Neubaugebiet Baumgartenfeld III in Grünberg auszeichnen. Die notwendigen Voraussetzungen schafft die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken Gießen (SWG) bereits lange bevor die ersten Bauherren mit ihrem Projekt „Eigenheim“ starten. Ab März 2015 legen die SWG ein Wärmenetz für die 119 Bauplätze an und errichten eine Heizzentrale.
Der Startschuss für dieses Vorhaben fiel am Dienstag, den 10. Dezember. Im Rathaus von Grünberg unterzeichneten Bürgermeister Frank Ide sowie die beiden SWG-Vorstände Jens Schmidt und Reinhard Paul einen entsprechenden Wegenutzungsvertrag. Dieser berechtigt die Stadtwerke Gießen während der kommenden 20 Jahren, Nahwärmeleitungen in öffentlichen Straßen des Neubaugebietes zu betreiben sowie neue Leitungen zu verlegen.
Mehr über...
„Was Wärmenetze in Sachen Nachhaltigkeit und effiziente Energieversorgung leisten, zeigen die Stadtwerke Gießen schon seit vielen Jahren – nicht nur in Gießen selbst, sondern auch in mehreren anderen Kommunen des Landkreises. Diese Erfahrung war ein bedeutender Faktor für unsere Entscheidung“, betonte Bürgermeister Frank Ide und ergänzte: „Eine langfristige Partnerschaft, die Sicherheit verspricht, finanziell und ökologisch – für uns als Stadt und für jede Familie, die sich hier niederlassen wird.“

Ein Konzept mit Zukunftscharakter
Der neue kaufmännische Vorstand der Stadtwerke Gießen Jens Schmidt erklärte bei der Unterzeichnung des Wegenutzungsvertrages: „Mich freut es sehr, dass ich bei einer meiner ersten Amtshandlungen eine solche Kooperation besiegeln darf. Eine Zusammenarbeit, bei der wir eine weitere Kommune im Landkreis Gießen unterstützen, eine nachhaltige und effiziente Energieversorgung mit Zukunftscharakter einzurichten.“ Dem stimmte der technischer Vorstand Reinhard Paul zu: „Mit ihrer Entscheidung stellen die Verantwortlichen in Grünberg die richtigen Weichen und leisten einen Beitrag zur Energiewende in unserer Region. Nicht zuletzt ermöglichen sie das auch jedem Bauherren und erhöhen die Attraktivität der Bauplätze.“
Jeder künftige Bauherr erfüllt dank der Nahwärme automatisch die gesetzlichen Anforderungen an die Energieeffizienz, die für neue Wohnhäuser gelten. Thomas Wagner zählte außerdem auf: „Um einen Heizungskeller, den Kaminabzug oder regelmäßige Wartungsarbeiten sowie Kosten für den Schornsteinfeger muss sich kein Häuslebauer Gedanken machen.“

Eine optimale Kombination
Nach Fertigstellung des Nahwärmenetzes wird eine zentrale Anlage die benötigte Energie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung zur Verfügung stellen. Sie besteht aus zwei Gasbrennwert-Spitzenlastkesseln mit je 700 Kilowatt (kW) Leistung. Die Grundlast decken zwei Blockheizkraftwerke (BHKW) mit je 100 kW thermischer und 50 kW elektrischer Leistung. Insgesamt wird die Heizzentrale jährlich rund 1,15 Millionen Kilowattstunden (kWh) Wärme und etwa 600.000 kWh Strom produzieren – vor allem dank der beiden BHKW hocheffizient und klimaschonend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das große Spruchband vor dem Haupteingang der privatisierten Klinik
1.-Mai-Aktion am Universitätsklinikum Gießen
Unabhängige Aktivist*innen haben vor dem Haupteingang des Gießener...
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Der 54-jährige US-Amerikaner Dana Beszczynski ist neuer Trainer des Erstliga-Teams des BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
BC Marburg stellt neuen Trainer vor
Ein Amerikaner aus Österreich Der BC Pharmaserv Marburg hat einen...
Fehlendes Bekenntnis der SWG zur Klimaneutralitätsverpflichtung 2035Null
Unsere Pressemitteilung vom 05. Juli: Klimabündnis fordert:...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
Großbaustelle macht Busumleitungen nötig
Ab Betriebsbeginn am 4. Mai fahren zahlreiche Stadtbusse auf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.168
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pendelbusverkehr in Rödgen
In den hessischen Herbstferien macht eine Baustelle die Einrichtung...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Weitere Beiträge aus der Region

Gedenken an die Widerständlerin Mildred Harnack
Auf dem Gelände des Philosophikum I in Gießen wurde eine Skulptur in...
Helfen mit Herz und Hand im Hilfsgüterlager von GAiN
Flohmarkt und Ferienaktionen bei GAiN - Mitmachhilfswerk lädt zum Helfen mit Herz und Hand ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet in den hessischen Herbstferien...
Pendelbusverkehr in Rödgen
In den hessischen Herbstferien macht eine Baustelle die Einrichtung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.