Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Saskia Hennig von Lange liest aus "Zurück zum Feuer"

Gießen | Nach ihrer Novelle Alles, was draußen ist legt Saskia Hennig von Lange nun mit Zurück zum Feuer ihren ersten Roman vor – mit dem sie auch gleich den Hallertauer Roman-Debütpreis 2014 gewonnen hat.

Der sterbende Max Schmeling versucht Bilanz zu ziehen und lässt sein Leben als Boxlegende noch einmal Revue passieren. Nur eine Krankenschwester ist in diesen letzten Tagen bei ihm in seinem Haus im Wald. Jahre später begibt sich der Sachverständige Max, der das verwahrloste Domizil bewerten soll, auf den Spuren seines Namensvetters in ein Abenteuer, das zunehmend außer Kontrolle gerät. Seine Frau Inge nutzt seine Abwesenheit, um ihre gemeinsame Wohnung und damit auch ihr gemeinsames Leben auszuräumen. Wie Nico Bleutge in der SZ lobt, gelingt es Hennig von Lange, die Erzählstränge kunstvoll zu verweben und in dichter Sprache vom Verstreichen der Zeit und der Hoffnung, dass doch etwas bleiben möge, zu erzählen.

Saskia Hennig von Lange wurde 1976 geboren, lebt mit ihrer Familie in Frankfurt und arbeitet am Kunsthistorischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Veranstaltungsdaten:
4. Februar –19:30 Uhr
Eintritt 5 € | erm. 3 € | LZG-Mitglieder frei
KiZ (Kongresshalle)
Südanlage 3a
35390 Gießen
Moderation: Daniel Schneider (LZG)

Mehr über

LZG (32)Lesung (263)K.I.Z. (15)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Literarisches Zentrum Gießen (LZG)

von:  Literarisches Zentrum Gießen (LZG)

offline
Interessensgebiet: Gießen
Literarisches Zentrum Gießen (LZG)
472
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Writer in Residence-Woche: Zaza Burchuladze liest und erzählt in Gießen
Seit Januar 2014 ist Zaza Burchuladze, einer der bedeutendsten...
Alfred Bodenheimer liest aus "Das Ende vom Lied"
Carmen Singer war ein aktives Mitglied der Cultusgemeinde, aber auch...

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.