Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Peter Böhm und Christian Meißner holen Deutschen Vizemeistertitel der Masters

Das Marburger Dreamteam: Christian Meißner, Peter Böhm, Steffen Dommermuth und Fabian Grün
Das Marburger Dreamteam: Christian Meißner, Peter Böhm, Steffen Dommermuth und Fabian Grün
Gießen | Marburg/Bremen. Mittlerweile haben sich die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters (DKMM) zu einem attraktiven Wettkampf im Altersklassenvergleich gemausert, bei dem in diesem Jahr drei Europarekorde und 19 deutsche Rekorde aufgestellt wurden. Im Unibad in Bremen gingen über 1000 Aktive aus dem gesamten Bundesgebiet mit 3288 Einzel- und 354 Staffelmeldungen aus 259 Vereinen im Kampf um den Meistertitel an den Start. Für den Marburger SV starteten an beiden Wettkampftagen Peter Böhm und Fabian Grün (beide AK 35) sowie Christian Meißner und Steffen Dommermuth (beide AK 30).

Neben den Einzelwettbewerben lag der Fokus bei den Masters klar auf der Verteidigung des Meistertitels in der 4x50 m Lagen- und der 4x50 m Freistilstaffel. In 1:50,26 Minuten lag die Lagenstaffel (AK 12-159 Jahre) mit Startschwimmer Christian Meißner (Rücken 29,00) gefolgt von Steffen Dommermuth (Brust 31,15), Peter Böhm (Schmetterling 26,06) und neuem Schlussschwimmer Fabian Grün (Freistil 24,05) nur knapp über ihrer Vorjahresbestzeit. Dennoch reichte es in einem starken Teilnehmerfeld nur für den fünften Platz. In der 4x50 m Freistilstaffel (Meißner 24,99; Dommermuth 24,94; Böhm 24,68; Grün 24,01) lieferten sich die vier MSVler bis zum Zielanschlag in einer Zeit von 1:38,62 Minuten ein heißes Rennen mit dem späteren Titelgewinner VfL Sindelfingen (1:37,74) und Deutschem Vizemeister Postschwimmverein Leipzig (1:37,79) und wurden Dritte.

Zwei Deutsche Vizemeistertitel der Masters gehen im Einzelwettkampf mit Topzeiten über 100 m Schmetterling (59,56) und 50 m (26,74) an Peter Böhm (AK 35). Im Freistilsprint erreichte er den 8. Platz. Ein weiterer Vizemeistertitel geht an Christian Meißner (AK 30) im 50-Meter-Schmetterlings-Sprint (26,62), der mit 20-Hundertstel Rückstand am Titelgewinn vorbei schwamm. Ebenso knapp lief es über 50 m Freistil (24,59) und 50 m Rücken (28,97), so dass sich Christan jeweils mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben musste.

Dass sie topfit sind, zeigten Fabian Grün (AK 35) und Steffen Dommermuth (AK 30). Nach eigenen Angaben hatte Fabian an diesem Wochenende seinen Höhepunkt beim Einsatz als Schlussschwimmer in der Freistilstaffel, bei dem er mit einer “fliegenden Zeit” von 24,01 Sekunden das Rennen beendete. Zwei fünfte Plätze über 50 m Freistil (25,06) und 50 m Schmetterling (28,61) unterstreichen seine gute Form. Steffen Dommermuth wurde über 50 m Schmetterling Siebter (27,42), über 100 m Lagen (01:03,39) und 50 m Freistil (25,42) jeweils Achter und über 100 m Brust 1:11,85) Neunter.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger Schwimmverein 1928


Foto: Robert Keul

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Greenhill Hessengirls" aus Grünberg - Siegerinnen bei der WU18
Fette Beats und rasante Spiele beim 3X3 in Lich
Das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im 3X3 war...
Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
369
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.l. Anne Wagner, Jana Mankel, Nathalie Richter, Lina Wagner, Mika Schütz
MSVler Schütz und Wagner schwimmen ins Finale
Frankenberg. In der 49. Auflage lud der Frankenberger SV zum...
Top-Platzierungen für MSVler
Dillenburg. Wie schon die Jahre zuvor ist das Oranierschwimmfest des...

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.