Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Weihnachtszauber über den Dächern der Stadt

Gießen | „Wir wollen den Kindern, welche die Vorweihnachtszeit nicht zu Hause verbringen können, ein kleines bisschen Weihnachtsfreude schenken.“ Am vergangenen Samstag haben neun engagierte Jugendliche rund drei Stunden gebacken was das Zeug hält. In der Konditorei des DachCafé’s im 12. Stock durfte das UNICEF Junior-Team Gießen, mit der Hilfe von Konditor Dieter Koch, den ganzen Nachmittag über Plätzchen backen. Die Vanillekipferl, Zimtsterne und Butterplätzchen wurden mit Liebe ausgestochen und dekoriert. Die Jugendlichen haben bereits einen Teil des Weihnachtsgebäcks in der Kinderstation der Uniklinik Gießen abgeliefert. Die restlichen Plätzchen sind für die Kinder aus Flüchtlingsfamilien. „Vielleicht können wir den Kindern ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern“, so eines der Mädchen. Das UNICEF Junior-Team Gießen besteht derzeit aus elf Jugendlichen, zwischen 15 und 19 Jahren. Mit Aktionen und Projekten, wie der Plätzchen-Back-Aktion, wollen die Jugendlichen anderen Kindern helfen. Die Mädchen haben schon viele weitere tolle Ideen, wie sie die Welt ein kleines Stückchen besser machen können. Wer ein Teil des UNICEF Junior-Teams werden möchte und bei weiteren spannenden Hilfsaktionen helfen möchte, der kann unter folgender Adresse den Kontakt knüpfen: info@giessen.unicef.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wie der Weihnachtsbaum von Gießen nach Amerika kam
Vor 200 Jahren lebte in Gießen die Familie Follenius, einer der Söhne...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Das JUZ-Team das beim „No Label Bandcontest“ in Gießen Hier waren sie im Background und Catering tätig. In einer noch Maskenfreien Zeit
Auch das JUZ ist geschlossen!
Seit mehr als zehn Jahren besteht bereits das Jugendzentrum...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...
Aufruf! - Die in Gründung befindliche Wählergruppe ,Bürger für ein lebenswertes Lich‘ sucht Sie!
Wir, die Wählergruppe BfL, wollen am 14. März 2021 bei der...
Bietet Inspiration für Kunstliebhaber und in diesen Tagen auch für Weihnachtsgeschenk-Suchende: Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen im Seltersweg 55.
„Was soll ich schenken? Kunst!“ - „Galerie23“ wartet zur Wiedereröffnung mit vielen neuen Werken und Geschenkideen auf
Giessen (-). Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen hat ihre Pforten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lea Sofia Nikiforow

von:  Lea Sofia Nikiforow

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lea Sofia Nikiforow
36
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johannes Oerding
Johannes Oerding – „Alles brennt“
Am vergangenen Freitag, den 20. März 2015, hat der charmante Sänger...
Irischer Zauber
Rhythm of the Dance verzaubert Gießen
Am Dienstag, den 6. Januar, gastierte die Tanzformation der National...

Veröffentlicht in der Gruppe

UNICEF Arbeitsgruppe Gießen

UNICEF Arbeitsgruppe Gießen
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Johannes Oerding
Johannes Oerding – „Alles brennt“
Am vergangenen Freitag, den 20. März 2015, hat der charmante Sänger...
Irischer Zauber
Rhythm of the Dance verzaubert Gießen
Am Dienstag, den 6. Januar, gastierte die Tanzformation der National...

Weitere Beiträge aus der Region

Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...
1.000 Bäume für Rödgener Wälder
Die Freie Wähler Rödgen, der Freie Wähler Stadtverband Gießen und die...
Kastration der Katzen bedeutet Tierschutz
Der Frühling kommt - und mit ihm die Babyzeit! Doch so süß die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.