Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

BR-innen auf der Suche nach dem Weihnachtsmann

Rathaus in Michelstadt zählt zu den originellsten Fachwerkbauten Mitteleuropas. Erbauer unbekannt.
Rathaus in Michelstadt zählt zu den originellsten Fachwerkbauten Mitteleuropas. Erbauer unbekannt.
Gießen | Eine Handvoll Bürgerreporterinnen unternahmen am 1. Advent eine Busreise zum Weihnachtsmarkt nach Michelstadt.
In einem bequemen Reisebus, der von dem netten "Willi" auffallend angenehm ruhig gelenkt wurde, peilten wir den Odenwald an. Nach 1.5 Stunden Fahrt erreichten wir Michelstadt. Beste Organisation erleichterte den zahlreiche Bussen und PKW, letztendlich auch den Fußgängern, das Zurechtfinden.
4,5 Stunden standen uns nun zur Verfügung, um uns in Weihnachtsstimmung bringen zu lassen.
Der Weihnachtsmarkt in Michelstadt, die größte Stadt im Odenwald, war wunderbar geschmückt und mit meistens anspruchsvollen Buden versehen. Sehr schöne Handarbeiten aus der Region, leckere Speisen und Getränke und ein regelmäßiges Glockenspiel vom Kirchturm aus, ließen bei den zahlreichen Besucher Adventsstimmung aufkommen. Angenehm auffallend war der Mangel an Musik, die oft aus jeder Bude klingt.

Da wir viel Zeit hatten, fuhren wir auch noch in das benachbarte und eingemeindete "Erbach" um uns deren "Schlossweihnacht" anzuschauen. Rund um das Residenzschloss der Grafen Erbach, also vor einer malerischen Kulisse, konnten wir hier nochmals das Kind in uns heraus lassen und uns an dem Lichtermeer, Gerüchen und Waren erfreuen.

Wir fanden dort dann auch den Weihnachtsmann - zum Schluss unseres Aufenthaltes aber durften wir miterleben, dass eine Helferin vom Weihnachtsmann unter uns war : http://www.giessener-zeitung.de/lollar/beitrag/98857/another-day-in-paradise/

Wieder einmal ein sehr netter Ausflug einiger Bürgerreporter!
Wir haben beschlossen, uns im Januar 2015 zu einem gemeinsamen Neujahressen zu treffen.
Weitere BR sind gerne gesehen. Einladung nach Weihnachten. Restaurant Tipps werden noch gerne entgegen genommen.
Bis dahin, allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel !

Rathaus in Michelstadt zählt zu den originellsten Fachwerkbauten Mitteleuropas. Erbauer unbekannt.
Rathaus Michelstadt, das offene Untergeschoss gut zu erkennen
Freundliches Michelstadt
2
Michelstadt
Beispiel wunderschöner Handwerkskunst
Erbach
"beleuchteter" Fluss Mümling, Erbach
2
Residenzschloss  Erbach, Teilansicht
Erbach, Schloss im Hintergrund
Die Fünflinge
2
Feuerzangenbowle, Glühwein, Kinderpunch - was das Herz begehrte
Wir haben den Weihnachtmann gefunden !
1

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
38.647
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 01.12.2014 um 18:37 Uhr
Ich habe den Tag sehr genossen! Es war ein schöner Ausflug! Ich stelle auch noch ein paar Fotos ein.
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 01.12.2014 um 18:54 Uhr
Es war ein sehr schöner Tag und eine angenehme Busreise.
Birgit, da sind Dir doch einige schöne, stimmungsvolle Fotos gelungen!
Danke liebe Birgit übrigens auch für die Organisation dieses Ausfluges!
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.12.2014 um 19:45 Uhr
@ Andrea
Aber Andrea, Du hast doch mit organisiert !!!!
Was sagst Du zu dem tollen Foto von dem beleuchteten Fluß - nur Dank (!!! ) Deines Tipps. Guter Tipp war auch Erbach !
Nochmals einen dicken Kuss für Deine Hilfe, - das ist die liebe Andrea !
Mir hat dieser Ausflug ebenfalls sehr gut gefallen !!!!!

@ Ilse
Auf Deine Fotos freue ich mich schon !
Dich kennengelernt zu haben, ebenso !

LG
Ilse Toth
38.647
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 01.12.2014 um 22:22 Uhr
Aber Birgit, wir kennen uns doch schon einige Zeit! Den Tag werde ich noch lange in Erinnerung behalten!
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 01.12.2014 um 23:54 Uhr
So, wie es aussieht, hattet ihr einen wunderbaren Tag, die gelungenen Fotos belegen es, und Ilse hat einen Menschen ganz besonders glücklich gemacht.

Beim Neujahrsessen bin ich dabei, wenn es passt.
Nicole Freeman
10.763
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 02.12.2014 um 05:38 Uhr
schoene weihnachtsstimmung. freut mich das ihr so viel spass hattet ;-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.12.2014 um 09:32 Uhr
Danke Nicole - evtl. magst Du in 2015 auch einmal dabei sein.

Jutta, den Termin machen wir passend. So zwischen Mitte und Ende Januar.
Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 02.12.2014 um 16:03 Uhr
Naja, irgendeiner muss ja mal rummeckern .... ;-)

Ich hätte versucht die Fahrt nach Michelstadt mit der Bahn und nicht mit dem Bus zu machen. Die Fahrzeiten mit 2 bis 2 1/2 Std. (über Friedberg/Hanau - die Züge nach FFM dürften am Samstagmorgen überfüllt gewesen sein) sind wrklich gut und (das wäre mir wichtiger) Bahnfahren ist kommunikativer als Busfahren.

Preislich kann das nicht generell so oder so beschrieben werden. Es gibt aber für WE preisgünstige 5-er Tageskarten des RMV (Michelstadt dürfte im Tarifgebiet liegen).

Vielleicht ist die gemeinsame Bahnfahrt (aber auch OEPNV-Busfahrt) eine Überlegung für den nächsten Ausflug wert.
Ilse Toth
38.647
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 02.12.2014 um 16:22 Uhr
Ja, ja Martin! Vielleicht wäre es auch bei dem Versuch geblieben, mit der Bahn zu Fahren. Die Streikerei geht mir sehr "auf den Senkel"!
Die Busfahrt war super, der Fahrer ein angenehmer Mensch, die Haltestelle zwei Minuten vom Weihnachtsmarkt - was will man mehr!
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.12.2014 um 19:12 Uhr
Natürlich ist das " Hessenticket" oder Gruppenreisen der Bahn eine günstige Sache und Bahnfahrten eigentlich attraktiv - - sofern sie fährt.
Wurde für BR-Ausflüge auch schon genutzt !

Mit dem Reisebus war es auf jeden Fall sehr angenehm, etwas bequemer, sprich eine positive Erfahrung !
Von den beiden Märkten muss ich wohl nicht noch einmal schwärmen.
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 04.12.2014 um 13:41 Uhr
Ich fahre auch sehr gerne mit der Bahn - aber erstens wird dort ja ständig gestreikt und zweitens war es in diesem Fall eine große Zeitersparnis.
Die Bahn ist umweltfreundlich aber leider auch recht teuer, wenn man nicht gerade mit einer Gruppe unterwegs ist.
Die Busfahrt war sehr angenehm und wir haben uns während der Fahrt nett unterhalten.
Wie Birgit schon schreibt: wir haben als BR das Hessenticket schon genutzt.
Letztes Jahr war allerdings etwas "dumm gelaufen". Wir sind mit der Bahn (die wegen eines Fußballspiels völlig überfüllt war) nach Frankfurt/Main gefahren, um von dort aus weiter mit der S-Bahn nach Mainz auf den Weihnachtsmarkt zu fahren.
Dummerweise hat genau an diesem Tag jemand beschlossen, seinem Leben vor der fahrenden S-Bahn ein Ende zu setzen. Die Folge war: nichts ging mehr zwischen Frankfurt und Mainz und der Bahnsteig wurde immer voller.
Wir machten aus der Not eine Tugend und sind in Frankfurt auf den Weihnachsmarkt gegangen, der auch sehr schön war.
Ich habe auch schon des öfteren erlebt, daß man Probleme hat, abends mit der S-Bahn zurück zum P&R Parkplatze nach Kalbach zu kommen. Entweder man mußte ewig auf die S-Bahn warten, in einem Fall wurden wir mit Ersatzbussen zu einer Ersatzhaltestelle gefahren und mußten bei Dunkelheit durch eine recht einsame Gegend laufen.
Ich habe aber auch schon sehr angenehme Bahnfahrten erlebt - vor allem wenn es lange Strecken sind - man kommt gut erholt und ausgeruht am Ziel an, während man nach einer langen Autofahrt dann doch ziemlich gestresst ist.
Was ich am Bahnfahren mag ist, die Mitreisenden zu beobachten und es ist herrlich, wenn man auf die vorbeiziehende Landschaft schaut - was einem als Autofahrer verwehrt bleibt.
Irmtraut Gottschald
7.935
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 07.12.2014 um 21:56 Uhr
War ja doch wieder ein schöner Bürgerreporterausflug. Leider konnte ich diesmal nicht dabeisein. Michelstadt hat einen schönen beschaulichen Weihnachtsmarkt den ich auch schon mit einem Busunternehmen besucht habe. Danke für die schönen Bilder, Birgit.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.12.2014 um 22:47 Uhr
Liebe Irmtraut, liebe Kommentatorinnen, liebe Freunde,
magst Du Dir / Ihr Mitte bis Ende Januar schon vormerken ( Sam., 18. oder 25 Jan ) : BR- Neujahrsessen in der "Teichstube" am Schwanenteich. ( So mein Vorschlag, nach dem ich von 2 Leuten sehr Positives von diesem Haus hörte ( deutsche Kost und Gemütlichkeit zu annehmbaren Preisen )
Irmtraut Gottschald
7.935
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 07.12.2014 um 22:59 Uhr
Ich bin dabei. Könnte aber nur am Sam. d. 17.Jan. (18. Jan. ist ein Sonntag).
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 07.12.2014 um 23:16 Uhr
Gute Idee, ich bin auch dabei!
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 08.12.2014 um 22:42 Uhr
Ups, Samstag / Sonntag - Verwechslung.

Also schlage ich die SAMSTAGE 17. Januar oder 31. Januar.
Ich veröffentliche dieses Vorhaben noch !
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 11.12.2014 um 11:09 Uhr
Am 17. Januar können wir leider nicht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Birgit Hofmann-Scharf

von:  Birgit Hofmann-Scharf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einen herzlichen Gruß von der "Mühle"
.... und der schönen Lahn!
Ich liebe unsere Lahn
Das Lahntal ist eines der beliebtesten Flusstäler Deutschlands.

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.