Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ganz einfach gegen Wasserburg

Ob es für den BC mit Tonisha Baker am Samstag für Höhenflüge reicht? (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Ob es für den BC mit Tonisha Baker am Samstag für Höhenflüge reicht? (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Gießen | 1. Damen Basketball Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg – TSV Wasserburg (Samstag, 18 Uhr, Georg-Gaßmann-Halle).

Das Beste hat der Spielplangestalter für das Pharmaserv-Team bis zum Schluss aufgehoben. Am letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde gastiert in Marburg der Titelverteidiger und Tabellenführer aus Wasserburg.

Seit dem 25. April ist das Team vom Inn in Deutschland ungeschlagen. Im Playoff-Halbfinale gab es einen Ausrutscher gegen den Herner TC. Danach folgten auf nationaler Ebene 15 Partien ohne Niederlage. Auch im Eurocup sind die Oberbayerinnen derzeit erfolgreich. Mit zwei Siegen aus drei Spielen haben sie gute Chancen auf den Einzug in die nächste Runde.

Dass die Mannschaft von Bastian Wernthaler so dominant auftritt, hat Gründe: „Weil sie einfach Qualität haben. Sie spielen mit viel Druck und sind als Mannschaft im Stande, die offenen Würfe reinzumachen. Und sie haben die Spielintelligenz, um die richtigen Entscheidungen zu treffen“, sagt BC-Coach Patrick Unger.

Der Wasserburger Kader ist mit drei Nationalspielerinnen (Breitreiner, Brunckhorst, Wagner) und einem erstklassigen Import-Trio (Cannon, Peddy, Jurcenkova) sehr ausgeglichen. Allein diese sechs erzielen zusammen 67 Punkte pro Spiel. Alle aktiven Marburgerinnen zusammen gerade einmal 61. Darum gibt sich BC-Trainer Unger auch keinen Illusionen hin: „Wir werden versuchen, so lange wie es geht, mitzuspielen.“ Anders als in den bisherigen Partien, erwartet niemand ernsthaft einen Sieg von den BC-Frauen. So gesehen steht für sie eine ganz einfache, lösbare Aufgabe auf dem Programm.

Es soll darum gehen, mit einer ordentlichen Leistung die leidgeplagten BC-Fans zu versöhnen. Besonders in eigener Halle. „Wir müssen um jeden Ball kämpfen“, fordert Unger. Und Julia Köppl sagt: „Wir können ohne Druck in das Spiel gehen, alles geben und vor allem Spaß haben. Deswegen wird es sicherlich ein sehenswertes Spiel werden und wir sind für jede Unterstützung durch die Fans dankbar.“

Im Rennen um die Meisterschaft sieht Unger den TSV bereits jetzt klar in der Favoritenrolle: „In einer Serie „Best of five“ wird es ziemlich schwer, Wasserburg zu schlagen. Ich glaube nicht, dass es diese Saison möglich ist.“ Einzige Hoffnung für die anderen Bundesligisten: Vielleicht ist es in einer kürzeren Serie möglich. Oder in einem einzigen Spiel.


Später gegen Saarlouis

Die Bundesliga-Partie des BC Pharmaserv Marburg am 14. Spieltag, Samstag, 17. Januar 2015, ist um zwei Stunden nach hinten verlegt worden. Neuer Spielbeginn gegen die TV Saarlouis Royals ist 20 Uhr in der Sporthalle am Georg-Gaßmann-Stadion.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Johanna Klug holte für Marburg gegen Saarlouis 19 Punkte und 11 Rebounds. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg siegt zum Saisonstart
Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg – Inexio Saarlouis...
Alex Wilke verletzte sich im Training, ist aber voraussichtlich am Samstag einsatzbereit. Foto: Laackman/PSL
Saisonstart: zweiter Versuch für BC Marburg
Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg – Inexio...
Megan Mullings war in Düsseldorf erfolgreichste Punktesammlerin des Pharmaserv-Teams. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg macht's in Düsseldorf spannend
Toyota-DBBL-Pokal, 2. Runde:  Capitol Bascats Düsseldorf – BC...
BC Marburg reist nach Heidelberg
Nicht abwarten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  SNP...
BC Marburg hat vorzeitig "Ferien"
Die beiden nächsten angesetzten Spiele des BC Pharmaserv Marburg in...
Alex Wilke war in Nördlingen Marburgs erfolgreichste Scorerin. Foto: Laackman/PSL
Marburg verliert in Nördlingen
Zu spät aufgewacht Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: Xcyde...
Marburgs Hanna Reeh wird nach mehrwöchiger Pause voraussichtlich in Keltern wieder dabei sein. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg reist zum Pokalsieger
Endlich elf! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: Rutronik...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.651
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Rachel Arthur erzielte gegen ihr Ex-Team 13 Punkte. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg siegt in Heidelberg
Arbeitssieg! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  SNP Bascats...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.