Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Öffentliche Tagung zum Thema „Passivhausbauweise“ am 26. November

Gießen | Eine öffentliche Expertenanhörung zu Schul- und Verwaltungsbauten in Passiv- und Plusenergiebauweise im Vergleich zur aktuell geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) findet am Mittwoch, 26. November 2014, ab 14 Uhr in der Kreisverwaltung Gießen, (Riversplatz 1-9, Gebäude F, Konferenzraum 2. OG) statt.

Im Auftrag des Kreistages des Landkreises Gießen konnten Experten aus Wissenschaft und Praxis gewonnen werden, die über die Erfahrungen mit Schul- und Verwaltungsbauten in Passiv- und Plusenergiebauweise informieren. Dabei sollen Stärken und Schwächen dieser Gebäude benannt und beleuchtet werden. Für eine anschließende Diskussion stehen die Referenten zur Verfügung.

Die Experten sind: Werner Haase (Architekturbüro Werner Haase, Karlstadt), Mathias Linder (Abteilungsleiter Energiemanagement, Hochbauamt Frankfurt), Dr. Heinz Pape (bauart Konstruktions GmbH & Co. KG, Lauterbach) sowie Prof. Dr. Boris Kruppa (Institut für Gebäudesystemtechnik und erneuerbare Energie (IGE), THM Gießen). Durch die Veranstaltung führt Frau Eva Grage (hr Mittelhessen).
Zu der Veranstaltung sind neben den Kreistagsabgeordneten auch Bürgermeister und Bürgermeisterinnen, außerdem Gemeindevertretungen, der Energiebeirat des Landkreises sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Um eine formlose Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an Katharina Winter: katharina.winter@lkgi.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.