Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das einzige, was schlimmer ist als verlieren, ist Siegen

Wie ein altes Ehepaar stehen sich die Todfeinde des kundenorientiertes Anschlusses nebeneinander. Die Türen bleiben erwartungsgemäß geschlossen.
Wie ein altes Ehepaar stehen sich die Todfeinde des kundenorientiertes Anschlusses nebeneinander. Die Türen bleiben erwartungsgemäß geschlossen.
Gießen | Ich habe mir mal wieder den Luxus gegönnt, mir das Zeitsystem des größten deutschen Anbieters schienengebundenen Verkehrs aufzwingen zu lassen, was erfreulicherweise darin endete, in einer der schönsten Städte dieses Landes mit dem besten, funktionalsten, saubersten, barrierefreifreundlichsten, ja, und auch modernsten Bahnhöfe im schneidigen Novemberwind das Gefühl von Raumzeit kennenzukernen. Das Leben und die Umgebung an diesem Ort ist so unerträglich fröhlich und bunt, dass ich die Fotos in schwarz/weiß konvertieren musste - Sie würden sonst verrückt werden.

Das hier der Fernverkehr schon lange die Biege gemacht hat, erkennt nur der Profi. Denn die peripherste Großstadt unserer Republik braucht keine überregionalen Bahnverbindungen, man hat schießlich einen Titel zu verteidigen.

Wie ein altes Ehepaar stehen sich die Todfeinde des kundenorientiertes Anschlusses nebeneinander. Die Türen bleiben erwartungsgemäß geschlossen.
Was wäre das Leben ohne Überraschungen. Vor allem auf Reisen mit anschließenden Terminen.
Der erste Eindruck lässt den Fahrgast den Reichtum der Stadt mit seinen Protzbauten empfangen. Das Empfangsschild ist etwas zu sauber.
Ganz schön viele Gleise für die fünf Züge in der Stunde.
In Siegen stehen sogar die privaten Bahnunternehmen.
Ein einsamer Wartender spielt "It never rains in southern Sauerland"
Keine Bahn. Warum? Denken Sie sich etwas aus!
Drei Zielanzeiger für zwei Gleise. Der Kunde erfährt erst in der Bahn, wohin die Reise tatsächlich geht.
Wie gern wäre hier jede Reise vorbei. Doch die Gleisinfrastruktur ist hier noch immer mit zu vielen Alternativen gespickt.
Eine Stadt ohne Kompromisse. Hier gibt es keine Alternativen. Außer warten.
... und vielleicht noch behinderte Gleisführungen.
Farbenfrohe Hinweisschilder erzählen von besseren Zeiten.
Der Liebling unter den Fahrgastinformationen: Ersatzfahrpläne, die der Genießer schweigend zur Kenntnis nimmt.
Never mary a Railroadman, so sang es schon Shocking blue. Die Antwort auf die Frage Warum findet sich hier: Er kommt einfach nicht wieder.
Besuchen Sie siegen!

Mehr über

Zug fällt aus (1)Siegen (7)Deutsche Bahn (42)DB Regio (4)Bahn (121)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

1995-2020 - 25 Jahre RMV und NVV am 28.05.2020 - eine gemischte Bilanz und ein gewünschter Ausblick des PRO BAHN Landesverbandes Hessen
Im Land Hessen kann man in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum...
PRO BAHN Mittelhessen ist in Sorge wegen der massiv zunehmenden Graffiti auf den Zügen von DB Regio Mitte
Frankfurt am Main ist seit Jahrzehnten neben Berlin ein Hotspot der...
City-Ticket-Option bei DB-Fernzugtickets nun in ganz Berlin nutzbar
Der Landesverband Berlin/Brandenburg des Fahrgastverbandes PRO BAHN...
PRO BAHN Hessen begrüßt Verschärfungen der Maskenpflicht durch Ordnungsgeld sowie die Einführung der RMV-Auslastungsprognose
In der Auswertung sieht sich der PRO BAHN Landesverband Hessen...
Tag der Nachhaltigkeit am 10.09.: Hessen zeigt sich beim Verkehr nicht als vorrangiges nachhaltiges Bundesland
Tag der Nachhaltigkeit am 10.09.2020, ein Termin, mit dem...

Kommentare zum Beitrag

2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 09:09 Uhr
Und was unterscheidet Siegen von Giessen? Letzlich nur ein Buchstabe!
Lumdatal Bahn
408
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 24.11.2014 um 09:49 Uhr
Ein Text, der sich aus einem gewissen Grad an Sarkasmus speist. -)
Aber dennoch, ganz sicher auch wahre Empfindungen über bestimmte spezifische Unzulänglichkeiten des Rad und Schiene-Verkehrssystems. Immerhin sind nicht wenige Verkehrsplaner mit der oder nach der Bahnreform (in 1994) auf den Plan getreten: "wir wollen den integralen Taktfahrplan flächendeckend realisieren".

In Siegen existiert "in einer Parallelwelt" aber auch noch, trotz schwieriger Topographie, eine Anzahl von Gütergleisanschlüßen, die von einer agilen Kreisbahn versorgt werden.
H. Peter Herold
29.036
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 18:21 Uhr
Herr Engelhart ist ein Vollprofi was Bahnfahren angeht und es gilt immer noch: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.
Weiter so Herr Engelhart
Mathias von Kutzleben
5.327
Mathias von Kutzleben aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 20:20 Uhr
Lieber Herr Skotarczyk, was nützt die dollste Fahrt mit dem klapprigsten Tufftuff, wenn die Privatbahn, der Verein, oder das sonstwie geartete Eisenbahnverkehrsunternehmen nicht die Funktion eines Eisenbahninfrastrukturunternehmens hat, sondern einfach nur Knecht der DB Netz und der DB Station & Service ist. Dann bringt mir der beste Kaffee am verschimmelsten Bahnhof leider nichts.

Auch wenn ich mich gebetsmühlenartig wiederhole, hier noch einmal: Ich bin schon mehr als einmal mit den OEF gefahren und zuletzt vor einigen Monaten mit der Kasbachtalbahn. Eigentlich wollte ich dazu noch was veröffentlichen, kam bis jetzt aber nicht dazu, vielleicht ein guter Anlass.
H. Peter Herold
29.036
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 20:57 Uhr
Nur her damit. Was macht sie, die Kleine?
Mathias von Kutzleben
5.327
Mathias von Kutzleben aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 21:34 Uhr
Klein? Sie sind witzig ;-) 77 cm pralles Leben.
H. Peter Herold
29.036
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.11.2014 um 06:31 Uhr
Es ist die schönste Zeit die mit Kindern erlebt werden kann und wenn es ein Vater richtig macht, dann hält es ein Leben lang.
Ich spreche aus 33jähriger Erfahrung.
Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 25.11.2014 um 18:35 Uhr
Peter H. - 33 Jahre - ein Tipp: dann mache doch eine 1/3 - Jahrhundertfeier (das ist genau 33 Jahre und 4 Monate).

(Das war meine beste Fete, die ich bisher gemacht habe!)
Michael Beltz
7.760
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 29.11.2014 um 17:05 Uhr
Mir gefällt schon alleine das Wortspiel.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Mathias von Kutzleben

von:  Mathias von Kutzleben

offline
Interessensgebiet: Gießen
Mathias von Kutzleben
5.327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
China Lights Festival im Kölner Zoo
Von November bis Anfang Januar standen ab Einbruch der Dunkelheit...
Ankunft der vorigen Fahrt in Linz am Rhein.
Wanderung an der Kasbachtalbahn
Ein Tag im Juli, im Prinzip die beste Zeit zum Wandern. Doch dieser...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der ZUg der lumdatalbahn
Honnecker kommt im Regierungs- Sonderzug nach Lollar
Wie aus top informierten Kreisen zu erfahren ist, ist der schon als...
Modellbahnbörse Butzbach
Modelleisenbahn-, Auto- und Spielzeugbörse BUTZBACH
19. Januar 2020: Modelleisenbahn-, Auto- und Spielzeugbörse...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst - eine farbenfrohe Zeit
Herbst eine Zeit des Abschiedsnehmens. Nochmal zeigt uns die Natur...
Kleine Forscher des Kinderhauses mit (von links) Melanie Schmidt (Mathematikum), Gabriele Frank-Kucera (Kinderhaus) und Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
„Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet
Für ihr großes Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich...
Gedenken an die Widerständlerin Mildred Harnack
Auf dem Gelände des Philosophikum I in Gießen wurde eine Skulptur in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.