Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

34 Fäuste für ein Halleluja!

Gießen | Tornado-Roundhouse-Kicks, Spinning Hook-Kicks und Uppercuts zum Kopf des Gegners – die Liste war lang, die die Kickboxer der Kampfkunstakademie bei der Winterprüfung abarbeiten mussten. Über vier Stunden lang gaben sie im Dojang ihr Bestes und noch mehr. Und die Mühe sollte sich lohnen. (Videoclip zur Prüfung unter https://www.youtube.com/watch?v=OOoa-o1f8WA)
Gleich neun Prüflinge erreichten mit Top-Punktzahlen ihren ersten Farbgürtel, den gelben Gurt – neben Kondition und Kraft, der Grundtechnik von Schlägen und Tritten und der Pratzenarbeit, zeigten sie ihr Können auch in den Disziplinen Theorie und Selbstverteidigung. Drei Kickboxer erreichten den gelborangen Gurt, drei den orangen Gurt und bewiesen dabei, dass neue Grundtechniken sitzen und alte Grundtechniken langsam flüssiger und schneller werden. Zwei neue Gürtelanwärter traten für den blauen und den braunschwarzen Gurt an und behaupteten sich über sämtliche Grundtechniken hinaus auch in Sparringskämpfen und in der Selbstverteidigung gegen Stock-, Pistolen- und Messerangriffe. Darüber hinaus zeigten sie Sprungtechniken wie den aus weitem Anlauf gesprungenen Side-Kick und brachen Bretter mit der Handkante.
Mit vor Stolz geschwellter Brust standen letztendlich nicht nur die Kickboxer da und nahmen ihre Urkunden freudig entgegen – außer Atem, aber glücklich: „Halleluhja, war das gut“, freute sich ein Orangegurt. Auch Großmeister Parviz Kashani, sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis der vielen harten Trainingseinheiten, gratulierte den neuen Gürtelträgern: „Weiter so! Ihr seid eine tolle Truppe und könnt viel erreichen, wenn ihr so weiter trainiert!“
Ähnlich erfolgreich waren die Taekwondoka der Kampfkunstakademie in ihrer Prüfung, die nur wenige Tage später stattfand – zwei Prüflinge erreichten den gelben Gurt, zwei Kämpferinnen den blauen Gurt, eine den roten Gurt. In einer weiteren Taekwondo-Prüfung, die im Dezember stattfindet, treten weitere Kämpfer an, um die Gürtelfolge im Training noch bunter zu machen. Und auch in der Kinder-Taekwondo-Gruppe ist viel los. Erst kürzlich gründete die KAG eine Kinder-Wettkampfgruppe für Farbgürtel – ohne Zwang, stattdessen mit Spaß und Spannung. Es sind noch Plätze frei – für Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene, für solche, die in den Wettkampf wollen und für solche, die lieber traditionelle Kampfkunst erlernen wollen. Informationen zum Top-Kickboxing, zu Taekwondo und Kinder-Taekwondo unter Tel.: 0173-6533716 oder unter www.kampfkunstakademie-giessen.de.

Kommentare zum Beitrag

9
Melanie Marx aus Gießen schrieb am 24.11.2014 um 09:59 Uhr
Das Video ist ja soooo cool!!!! :-D
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Parviz Kashani

von:  Parviz Kashani

offline
Interessensgebiet: Gießen
Parviz Kashani
82
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kickboxer und Kickboxerinnen begeisterten mit ihren Leistungen
Erst der Wettkampf, dann das Vergnügen
Ein konzentrierter Blick, ein Kampfschrei und dann explodieren – die...
Ahmet Usta zerschlägt Kokosnüsse mit der Handkante (Copyright Arman Muhtaroglu)
Kampfkunstakademie begeistert mit Wettkampf, Tradition und Kokosnüssen
Lange hatten sie geübt, geschwitzt und gekämpft - für die Taekwondoka...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.