Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

WDR-Porträt eines Fallsüchtigen: Der „Zwirbelbart“ ist immer auf dem Sprung – Der tiefe Sturz des Uwe Haagen

Uwe Haagen erklärt dem WDR-Team die Gesetzmäßigkeiten der Aerodynamik.
Uwe Haagen erklärt dem WDR-Team die Gesetzmäßigkeiten der Aerodynamik.
Gießen | Der Nationen-Weltrekord, den 214 Deutsche Fallschirmspringer im Oktober über der Wüste Arizonas geholt hatten, ist zwar längst Geschichte, aber für die Medien immer noch ein Thema. Auch weil es so traumhafte, noch lange nachwirkende Bilder bietet. Der WDR hat einem der an diesem spektakulären Unternehmen Beteiligten in seiner Sendung „Lokalzeit“ am vergangenen Donnerstag ein interessantes Porträt gewidmet: Uwe Haagen von „Skydive Westerwald“ in Breitscheid. ZU ehen ist der Beitrag hier: http://vimeo.com/112511579
Autorin Manuela Klein ging der Frage nach, was einen Mann wie den Gerüstbaumeister bewegt, sich mit 59 Lenzen auf dem Buckel noch solchen Herausforderungen zu stellen. Der “Zwirbelbart“, wie er von seinen Freunden genannt wird, verbringt während der Sprungsaison jede freie Minute am Himmel über dem Hessischen Westerwald. Er ist in Breitscheid als Tandemmaster und als AFF-Lehrer eine feste, unverzichtbare Größe, wohnt und arbeitet aber in Leverkusen. Und nach Feierabend und an den Wochenenden hat er es dann immer ganz eilig.
Vom Bergischen Land ins Westerwälder Outback sind es schon ein paar Meilen. Luftlinie 92,82 Kilometer, auf der Piste knapp 123 Kilometer. Aber was tut man nicht alles für die schönste Nebensache der Welt. Ganz so weit wie sein Vereinskamerad hat es der Wetzlarer Eric Postlack (45) da nicht. Er war der zweite Breitscheider Springer im Weltrekord-Bunde. Und der dritte Mittelhesse im Team kommt aus Burgsolms: Markus Gulder. Der 34-järhie Bauingenieur vertrat die Farben seiner Lützellindener Freunde von „Skydive Pullout“.

Uwe Haagen erklärt dem WDR-Team die Gesetzmäßigkeiten der Aerodynamik.
Uwe Haagen erklärt dem... 
Rot-Schwarze Weltrekord-Koalition: Eric Postlack (links) und Uwe Haagen (rechts) haben am Himmel Arizonas die Farben von “Skydive Westerwald” vertreten. Ihr Freund Markus Gulder (Mitte) ging als Repräsentant der Lützellindener Kollegen ins Ren
Rot-Schwarze... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.