Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

The Keller Theatre führt "The Importance of being Earnest" auf

The Importance of being Earnest - Poster by the Keller Theatre
The Importance of being Earnest - Poster by the Keller Theatre
Gießen | Mit "The Importance of being Earnest" lädt das englischsprachige Keller Theatre am Freitag, den 28.11.2014 zur Premiere in die Kleine Bühne Gießen, Bleichstraße 28, ein.

Das wohl bekannteste sowie erfolgreichste Saisonstück von Oscar Wilde wurde 1895 im Londoner St. James Theater uraufgeführt, welches zugleich eine romantische Komödie als auch eine scharfsinnige Satire auf die viktorianische Gesellschaft ist.

In der Rolle des Pfarrers Dr. Chasuble gibt es ein Wiedersehen mit Peter Merck, der diesen Part auch bereits 1992 im Keller Theatre, das sich zu der Zeit in der Miller Hall befand, spielte und dieses Jahr sage und schreibe sein 50. Bühnenjubiläum feiert.

1964 gab Merck, damals Student im Anglistischen Seminar, auf Empfehlung seines Lektors, sein Debut am Keller Theatre als Walter Langer in "Five Finger Exercise" von Peter Shaffer.

Zu einem Highlight, an welches er sich gerne zurückerinnert gehört das Stück "Village Wooing" (1969), in dem er mit Ehefrau Margit Regie führte. Danach folgten zahlreiche Rollen, in denen er unter anderem in Oliver! (1971), Dial M for Murder (1983), the Fantasticks (1994), Lady Windermere´s Fan (2006) und Proof (2010), um nur einige zu nennen, mitwirkte.

Das Keller Theatre freut sich sehr, dass Peter Merck zu diesem besonderen Jubiläum auf der Bühne agiert.

In weiteren Rollen kann man Jakob Kuebler als John Worthing erleben, Reinhold Schechtel als Algernon, Kristin Kummer als Gwendolen Fairfax, Stefanie Hehner als Cecily, Annette Tegethoff als Miss Prism, Maximillian Krause als Lane/Merriman sowie Rosemary Bock als Lady Bracknell. Die Regie führt Martin P. Koob.

Das Publikum kann sich auf einen heiteren, turbulenten und äußerst unterhaltsamen Abend freuen.

Weitere Aufführungen finden am 5., 6., 12., 13., 19. und 20. Dezember 2014 statt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, der Einlass ist um 19.00 Uhr.

Karten gibt es über das Dürerhaus Kühn, Kreuzplatz 6, Gießen, Tel.: 0641 - 35608, oder an der Abendkasse: Kleine Bühne Gießen.

Weitere Infos unter: http://www.keller-theatre.de

Im Rahmen der Vorbereitungen zur Irischen Saison des Keller Theatre entstand die Idee, die Aufführungen von Oscar Wildes “The Importance of Being Earnest” mit einer kleinen Ausstellung zu begleiten.

Und so werden vom 28.11. bis in den Januar hinein Malereien von Sabine Pampuch unter dem Titel „The truth is rarely pure and never simple“ in der Kleinen Bühne Giessen, Bleichstrasse 28, gezeigt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
Die Karte mit den RegioTram-Linien und Korridoren für weitere Straßenbahnen
Verkehrswendeinitiativen starten den zweiten Bürger*innenantrag – Ziel: eine Straßenbahn in Gießen
Keine Straßenplanungen und -ausbauten mehr ohne...
Neuer Termin für LEHMAN BROTHERS in Friedberg
Eigentlich hätte das Gastspiel Lehman Brothers - Aufstieg und Fall...
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Aliye Inceöz

von:  Aliye Inceöz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Aliye Inceöz
480
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keller Theatre: PREMIERE von Tea at Five am 10.09.2020 fällt wegen Krankheit aus
Aufgrund von Krankheit muss die für morgen, 10.09.2020 um 19:30 Uhr...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.