Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Stadtwerke Gießen und Kreisfeuerwehrverband verleihen Preise an „Feuerwehren der Zukunft“

Gießen | 2014 belegten die freiwilligen Feuerwehren aus der Region erneut ihren enormen Ideenreichtum. Mit ihren Projekten bei der vierten Auflage des Innovationswettbewerbs „Feuerwehr der Zukunft“ stellten sie zudem die große Vielfalt ihrer Aufgaben unter Beweis.

Bereits zum vierten Mal suchten die Stadtwerke Gießen (SWG) und der Kreisfeuerwehrverband nach den freiwilligen Feuerwehren mit den kreativsten Ideen und den innovativsten Projekten. Am 17. November zeichneten sie die Sieger des Wettbewerbs „Feuerwehr der Zukunft“ aus.
Den ersten Platz belegt die Freiwillige Feuerwehr Annerod. Die ehrenamtlichen Helfer haben eine Lösung für eine Herausforderung erarbeitet, vor der viele freiwillige Feuerwehren stehen. Es geht um die oftmals reduzierte Einsatzstärke während der Kernarbeitszeiten an Wochentagen – montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr. Ausschlaggebend für die verringerte Einsatzstärke ist, dass zahlreiche Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr außerhalb von Annerod arbeiten und bei Alarm einen langen Anfahrtsweg haben. Angestellte ansässiger Firmen könnten die Lücke als eine Art „Tagesfeuerwehr“ schließen. Angesprochen sind insbesondere all jene Mitarbeiter, die bereits als ehrenamtliche Helfer in anderen Kommunen aktiv sind. Landrätin Anita Schneider, Mitglied der Jury beim Wettbewerb „Feuerwehr der Zukunft“, betonte: „Der Wettbewerb zeigt, wie modern und innovativ unsere freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Gießen arbeiten. Die eingereichten Projekte machen dies deutlich und setzen Impulse für die Feuerwehrarbeit im Landkreis.“
Auf dem zweiten Rang folgt die Freiwillige Feuerwehr Großen-Linden, die ein innovatives Ausbildungskonzept verfolgt. Die Freiwillige Feuerwehr Reiskirchen belegt mit ihrem Engagement für die Branderziehung in Grundschulen den dritten Platz.

Fünfte Runde im nächsten Jahr
Gemeinsam überreichten die Jurymitglieder Anita Schneider, SWG-Unternehmenssprecherin Ina Weller und Michael Weber, erster Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, bei einer Feierstunde im SWG-Hauptgebäude in der Lahnstraße die Preisgelder: 1500 Euro für den Sieger, 1000 Euro für Platz zwei und 500 Euro für den Drittplatzierten. Hervorgehoben wurde noch einmal das Engagement der freiwilligen Helfer im vierten Jahr des Ideenwettbewerbs. Zudem kündigte die Jury an, dass es 2015 eine Neuauflage geben wird.
Die diesjährige Entscheidung für die Plätze eins bis drei sei nicht leicht gefallen, erklärte Ina Weller und fügte hinzu: „Alle Feuerwehren haben deutlich gemacht, dass sie eine Vielzahl wichtiger Aufgaben übernehmen. Damit unterstreichen sie die enorme Bedeutung ihres ehrenamtlichen Einsatzes für die Menschen in der Region.“

 
Die Vertreter der Gewinner-Feuerwehren freuen sich gemeinsam mit der Jury über ihre erfolgreichen Projekte und auf eine Neuauflage des Innovationswettbewerbs „Feuerwehr der Zukunft“ 2015.
Die Vertreter der... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...
Das Sahnehäubchen mit Pipi
Er kam, sang und siegte. Dieser Mann hat einfach eine gesegnete...
Mathias Carl, Geschäftsführer der SWG-Tochter MIT.BUS (links) und Jörg Klein, Verkehrsplaner bei den SWG, beschäftigen sich intensiv mit dem Projekt NV-ProVi.
Nahverkehrsprojekt: Informationen in Echtzeit
Aktuell arbeiten die Stadtwerke Gießen und Brodtmann Consulting mit...
Herbststimmung heute Morgen in Reiskirchen
Tolle Farben und wunderschönes Licht begleiteten mich heute Morgen...
Half Pipe - das ist aber nicht deutsch??
So langsam nähern sich die Terrassenkonzerte im „Haus Wiesecktal“...
Jens Schmidt (Kaufmänn. Vorstand SWG, l.), Thomas Wagner (Leiter Vertrieb Industrie- & Geschäftsk. SWG, 2.v.l.) überreichen den Scheck an Vertreterinnen und Vertreter der Tour der Hoffnung.
Besondere Umstände, besondere Maßnahmen
Nicht nur Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leiden extrem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.312
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.