Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Antik- und Trödelmarkt: Die Fundgrube für Wohnstile im Retro-Look

Gießen | So einige moderne Einrichtungen integrieren mittlerweile sehr gekonnt Wohnstile aus früheren Jahrzehnten ob 70er-Retro, Vintage-Stil oder Shabby Chic. Wer auf der Suche nach passenden Wohnaccessoires ist, sollte sich mal auf dem Antik- und Trödelmarkt im Gießener Ausstellungszentrum Hessenhallen umschauen.

An jedem ersten Sonntag im Monat öffnet der Antik- und Trödelmarkt in den Giessener Hessenhallen seine Pforten. Das Besondere daran: Der Markt ist garantiert frei von Neuware, denn hier liegt der Schwerpunkt ganz klar auf älteren Produkten mit Geschichte und Vergangenheit. So lassen sich auf der rund 5500 Quadratmetern großen Hallenfläche, zu der noch eine Freifläche von 3000 Quadratmetern kommt, viele Wohnaccessoire mit Seltenheitswert ergattern, die mit etwas Verhandlungsgeschick auch gleich noch zum Schnäppchenpreis erhältlich sind. Neben Kleidung, Büchern und Schmuck wartet hier so manch altes Mobiliar und Wohnzubehör auf seine neuen Besitzer. Von der orangenen 70er-Jahre-Kugel-Lampe, über adrette Nierentischchen der 50er-Jahre bis hin zu weitaus älteren Wandschränken, Stühlen, Kommoden, Holzkästchen,
Mehr über...
Bildern oder Textilien, die sich als echtes Unikat jenseits von Massenware mit verschiedenen Einrichtungsstilen kombinieren lassen. Gebrauchsspuren stellen übrigens keineswegs ein Hindernis dar, sondern sind für Vintage- und Shabby-Chic-Einrichtungen als sogenannter „Used Look“ sogar ausdrücklich gewollt. Doch nicht nur Freunde verschiedener Retro-Stile kommen hier auf ihre Kosten. Tipp: Wer seinen Wohnbereich im aktuell beliebten Landhausstil oder mediterranen Stil eingerichtet hat, sollte auf dem Gießener Antik- und Trödelmarkt auch mal gezielt Ausschau nach alten Kupfertöpfen, Pfannen, Steinvasen, Rattanmöbeln oder Wohnzubehör aus unbehandeltem Holz halten, die diese Stile perfekt ergänzen. Weitere Pluspunkte: Während der Entdeckungstour kann man sich zwischendurch mit einem Essen oder Kaffee stärken. Und wer mit dem Auto kommt, findet ausreichend Parkplätze, um auch größere Einrichtungsgegenstände bequem nach Hause zu transportieren.

Adresse: Messe Giessen GmbH, An der Hessenhalle 11, 35398 Gießen
Termin: Jeden ersten Sonntag im Monat
Öffnungszeiten: 8:00 bis 15:00 Uhr

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dagmar Polant

von:  Dagmar Polant

offline
Interessensgebiet: Gießen
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heizkostenexplosion: Heizkosten sparen leicht gemacht
Die meisten Gießener Haushalte ächzen mittlerweile unter den immer...
BauExpo Gießen 2015: Von der Gartengestaltung bis zum Smarthome
Am 19. Februar 2015 ist es wieder so weit: Die BauExpo Gießen öffnet...

Weitere Beiträge aus der Region

M. Lücke-Schmidt, Erwin Kuhn, Mirjam Weiß-Arzet, Edgar Niebergall
Spendenübergabe durch Edgar Niebergall
Edgar Niebergall spendet Hospiz-Verein 360,00 EURO Schon seit...
Der Deutsch-Rumänische Verein Gießen stellt sich vor
(kk) Alles beginnt in diesem Jahr. Karsten Kopp, Initiator des...
Ersatzschlüssel bei den SWG deponieren
Mit dem SWG-Schlüsseldepot bieten die Stadtwerke Gießen einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.