Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Palästinensisches Leben unter israelischer Besatzung“ - Weltladen Gießen lädt zu Vortrags- und Diskussionsabend ein

Gießen | Am Mittwoch, den 19. November 2014 ab 19 Uhr wird der Sozialethiker und evangelische Pfarrer i.R. Martin Breidert in den Räumen der Evangelischen Studierendengemeinde Gießen (ESG), Henselstraße 7, von seinen Begegnungen und Beobachtungen während seiner Studienreisen nach Israel und die palästinensische Westbank, zuletzt im Mai 2014, berichten. Breidert, der Sprecher einer Regionalgruppe der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft sowie Mitglied bei Pax Christi und Ärzte gegen den Atomkrieg ist, traf sich auf seinen Reisen in den Nahen Osten mit Nichtregierungsorganisationen beider Seiten. Leitlinien für seine Einschätzungen der Lage sind für den ehemals in Staufenberg tätigen Pfarrer die Menschenrechte und das Völkerrecht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
aufgenommen am 30.08.2020
Langsdorfer Höhe - wirtschaftliche Zukunft für Lich?
Sieht so die gute Zukunft für eine deutsche Kleinstadt und ihre...
Hier die Gewinnerinnen und der Gewinner mit den Kunstlehrerinnen und der Jury.
Brüder Grimm Schule nimmt wieder am Friedensplakatwettbewerb teil
Alljährlich nehmen etwa 350.000 Kinder aus 65 Ländern am...
Handlungsbedarf bei der Kita - Organisation: Rechtsanspruch unabhängig von Herkunft oder Berufsstand der Eltern. Geltendes Recht darf nicht verletzt werden.
Kindertageseinrichtungen spielen in der frühkindlichen Bildung eine...
Jehovas Zeugen starten internationale Kampagne
Über den gesamten Monat November 2020 hindurch verbreiten Jehovas...
Gründer der Helios-Kliniken liegt falsch
Problematische Überlegungen zur Covid-19 Pandemie liefert der Arzt...
Weitere große Herausforderung in diesem Jahr: Eine massive Flut hat Tausende Menschen in Nordbangladesch zeitweise obdachlos gemacht.
Wetzlarer Verein unterstützt 100.000 Menschen während der Corona-Pandemie - NETZ Bangladesch e.V. nach Mitgliederversammlung mit neuem Vorstand
Frankfurt | Main | Wetzlar | Bremen – Corona als Herausforderung und...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.986
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 17.11.2014 um 15:52 Uhr
Na der Titel lässt ja schon eine Richtung erkennen...
Stefan Walther
4.986
Stefan Walther aus Linden schrieb am 17.11.2014 um 17:52 Uhr
Wie meinen Sie das Herr Schmidt? Die israelische Besatzung ist keine "Richtung", sie ist Realität!
Martin Wagner
2.757
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 18.11.2014 um 13:15 Uhr
Die "Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft" war mir bisher unbekannt.

Weitere Informationen unter

http://dpg-netz.de

Besonders interessant finde ich Zahlen und Fakten zur israelischen Besatzungspraxis.

http://dpg-netz.de/images/stories/pdf/2013/zahlen_u_fakten/04-israelischebesatzung.pdf
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 18.11.2014 um 18:06 Uhr
Der Titel, lieber Herr Schmidt, klingt sehr verharmlosend. Wie mit den Palästinensern umgegangen wird, kommt hoffentlich ber der Veranstaltung zu Tage. Ich habe leider schon einen anderen Termin.
Martin Wagner
2.757
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 18.11.2014 um 19:12 Uhr
Michael B. - nein der Titel ist korrekt und auch nicht verharmlosend. Der Staat Israel stellt sich auf den Standpunkt, dass es überhaupt keine besetzte Gebiete gibt (logischerweise also auch keine israelische Besatzung). Da die meisten BRD-Medien dem Staat Israel freundlich verbunden sind, gehe ich davon aus, dass mit einem solchen Vortrag (und sei die Anzahl der Zuhörer noch so klein) ein Beitrag zur Brechung des "Main-Streams" diesbezüglich geleistet wird.

Ich gehe davon aus, dass der Referent sich der offiziellen Ansichten nicht (völlig) anschliesst. Das Völkerrecht ist meiner Meinung nach bei Fragen von gewaltsamer Landnahme ganz eindeutig. Und von einem Pfarrer sollte mann / frau schon Aufrichtigkeit erwarten können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Weltladen Gießen

von:  Weltladen Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Weltladen Gießen
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn Bohne und Erbse den Magen erwärmen
Weltladen lädt zu zwei Kochkursen rund um Hülsenfrüchte ein –...
Wirkungen des Fairen Handels - Besuch aus dem Libanon
Fairer Handel im Libanon – so wirkt er! Mona Bouazza berichtet aus...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.