Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sinn oder Unsinn?

von Peter Baieram 15.11.20141402 mal gelesen11 Kommentare
Gießen | Das ist hier die Frage.
Jeder Hund welcher größer als ein Dackel ist könnte die
unteren Automaten, welche nur etwa 30-35 cm über den
Boden hängen, treffen sobald er ein Bein hoch hebt.
Ist hier die Gier nach Geld größer als der Verstand?
Gesehen neben der Neuen Post.

 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 15.11.2014 um 19:53 Uhr
In vielen Lebensmittelläden werden die Süßigkeiten ebenfalls in Kinderhöhe angebracht - möglichst noch an den Kassen.
Hier sollen wohl ebenfalls die Kleinen angesprochen werden - aber können die diese Kaugummiapparate schon bedienen ?
Klaus Viehmann
1.391
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 15.11.2014 um 20:51 Uhr
hier muss das Ordnungsamt tätig werden, so etwas darf es nicht geben. Überall ist Hygiene das Maß aller Dinge, ein Hund darf nicht in ein Lebensmittelgeschäft, in der Gastronomie ist er nicht gern gesehen, aber hier kann und darf er sein Geschäft über den Automat machen.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.11.2014 um 09:11 Uhr
Das Ordnungsamt hat kein Personal für solche Dinge übrig. Die sind zu Zweit in der Innenstadt unterwegs, Parkuhren und deren richtige Bedienung zu kontrollieren.
Sind hier nicht die Eltern gefordert, wie es an anderer Stelle hier beim Schwimmunterricht heißt? Die müssen doch ihren Erziehungsauftrag wahrnehmen und ihren Kindern das Benutzen verbieten.
Klaus Viehmann
1.391
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 16.11.2014 um 10:16 Uhr
ich hatte auch nicht das Ordnungsamt sondern die Gewerbeaufsicht, die den Verkauf von Lebensmittel überwacht gemeint. Die müsste solche Automatenaufsteller besser kontrollieren, im Groß- und Einzelhandel machen sie es ja, dort werden für kleine Verstöße, die nicht Gesundheitsschädlich sind, Geldbußen verlangt.
Nicole Freeman
10.763
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 16.11.2014 um 10:33 Uhr
uh da werden die kaugummis ja super wuerzig sein ! Gewerbeaufsicht ist hier gefragt um den Automaten ab zu bauen , Eltern sollten den Kindern diese Automaten einfach nur so beschreiben das es selbst fuer Kinder eklig ist einen Kaugummi aus diesen Drecksdingern auch nur an zu fassen !
Bestes Beispiel Hundepipi ist das Gewuerz und die Geschmacksrichtung dieser Kaugummis !
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.11.2014 um 22:46 Uhr
Ich halte diese Automaten generell für unhygienisch. Ist denn Kaugummi drin, oder sind Ringe und dergleichen drin, ich kann das so nicht erkennen? Wie wird der überhaupt wieder befüllt?
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.11.2014 um 09:14 Uhr
Gut, dass der Beitrag in der Printausgabe war. Da sehen so was auch mal andere als nur die BR.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 21.11.2014 um 08:41 Uhr
Ja sind wir denn in Schilda?
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.11.2014 um 09:29 Uhr
würde ich für Gießen voll mit JA beantworten. Da passieren noch mehr so Dinge.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 21.11.2014 um 12:32 Uhr
Da müssen sich ja sogar die Kinder bücken!!! Wer diese Automaten aufgehängt hat, hat wohl nicht genug nachgedacht.
Christoph Schäfer
785
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 21.11.2014 um 13:14 Uhr
Diese Automaten sollten generell verboten werden, da sie, wie Frau Skroch bemerkte, konstruktionsbedingt unhygienisch sind, auch wenn diese in vorliegendem Fall "barrierefrei" angebracht wurden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
10.322
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorsicht vor dieser Nummer 01779748631.
Da diese Nummer nicht vergeben wurde ist es erstaunlich das man von...
Vorher
Arbeiten an der Alten Post
An der Alten Post wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Nachdem...

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.