Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jahreskalender "Natur vor unserer Haustüre": Helmut Weller zeigt die faszinierende Schönheit der Schöpfung

Helmut Weller aus Daubhausen hat eine Auswahl seiner schönsten Naturaufnahmen in einem großformatigen Jahreskalender für 2015 zusammengefasst: "Natur vor unserer Haustür". Der Erlös ist für ein schulisches Hilfsprojekt in Tansania bestimmt.
Helmut Weller aus Daubhausen hat eine Auswahl seiner schönsten Naturaufnahmen in einem großformatigen Jahreskalender für 2015 zusammengefasst: "Natur vor unserer Haustür". Der Erlös ist für ein schulisches Hilfsprojekt in Tansania bestimmt.
Gießen | Man muss nicht weit fahren, hunderte oder tausende Kilometer vielleicht, um den Schönheiten der Seins, der faszinierenden Erhabenheit der Natur, zu begegnen. Man findet sie vor der eigenen Haustüre, gleich um die Ecke. Rund um Ehringshausen oder Greifenstein, Sinn oder Hohenahr. Wer mit offenen Augen durch Wald, Feld und Flur geht, stolpert förmlich darüber. Wenn nicht direkt, bedarf es keiner langen Suche. Unsere Heimatregion, das Land an Lahn und Dill, ist voll davon, ein Spiegelbild jener Einzigartigkeit, die Fauna und Flora seit Anbeginn der Zeit innewohnt. Hier, wie natürlich auch anderswo.
Der bekannte heimische Naturfotograf Helmut Weller war diesem unerschöpflichen ästhetischen Reichtum, der da draußen auf Entdeckung wartet, auch in diesem Jahr wieder dicht auf den Fersen. Der Mann aus Daubhausen hat bei seinen Streifzügen wunderschöne, einzigartige Motive eingefangen. Eine Auswahl davon hat er in einem großformatigen im Hochglanzdruck erstellten Jahreskalender für 2015 zusammengefasst: "Natur vor unserer Haustür".
Nein, es müssen nicht immer die spektakulären Ansichten und sattsam bekannten Postkartenmotive
Mehr über...
Naturfotografie (140)Natur vor unserer Haustür (1)Jahreskalender (3)Hemut Weller (1)
sein, von denen es hierzulande durchaus viele gibt. Das Reizvolle, Außergewöhnliche und Bestechende liegt nicht selten im Verborgenen, ein paar Schritte abseits des Hauptweges, versteckt im dichten Unterholz, getarnt durch Blätter und Zweige oder bedeckt von einem Stein. Das kann ein unscheinbarer, von der Feuchtigkeit des Morgennebels benetzter Blütenkelch sein, oder ein von Tau überzogenes Pflanzenblatt. Vielleicht ein kleines Insekt, das sich in den ersten wärmenden Strahlen unseres Hauptgestirns räkelt, um sodann auf Entdeckungsreise zu gehen. Gegebenenfalls auch das erste zarte Frühlingsgrün des Buchenwaldes, das farblich gegen den grauen dunstigen Himmel ankämpft.
Es sind die kleinen Momente und Perspektiven, die sich zu einem großen Ganzen summieren. Herrlich und vollkommen - noch. Das Idyll ist fragil, bedroht durch den Menschen, seine Sorg- und Rücksichtslosigkeit. Jeder von uns kann aber auf seine Weise mit dazu beitragen, dem wie auch immer gearteten Raubbau an der Natur Einhalt zu gebieten. Das ist die versteckte, unterschwellige Botschaft dieses Projektes. Der Erlös aus dem Verkauf dieses prächtigen Jahresalmanachs ist für ein schulisches Hilfsprojekt in Tansania bestimmt, das Helmut Weller seit vielen Jahren fördert und unterstützt. Mehr über die Arbeit des Fotografen auch hier: http://www.blickpunktnatur.de/
Erhältlich ist der Kalender zum Stückpreis von13.50 EUR u.a. im Rathaus Ehringshausen (Vorzimmer Bürgermeister) und bei Elektro-Feye in Katzenfurt. Bestellungen sind außerdem telefonisch unter (06443) 8192 10 oder per Email unter weller-helmut@t-online.de möglich.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

... vor dem Hangelstein-Parkplatz drehte ein Mäusebussard seine Runden und war sicher auf Futtersuche.
Naturschutzgebiet Hangelstein - Frühlingserwachen und Sonnenuntergang.
Der Hangelstein ist ein vielfältiges und artenreiches Waldgebiet von...
Frühjahrs - Impressionen - 2020
Derzeit sind Tiere und Pflanzen in Frühlingsstimmung. Die Tier- und...
Der Zilpzalp (Phyloscopus Collybita) `sitzt` in einem Frühblüher - Spierstrauch mit seinen zauberhaften Blütenrispen.
Die Vogelwelt ist bereits mit den ersten Schritten ihres Brutgeschäfts beschäftigt. Das ist auch derzeit morgens in Feld & Flur zu hören.
Hier ein "5 - Sternehotel" für Insekten!
Frühling in unseren Landen - Insektenhotel, ein Besseres!
Kühe und Haubenenten im Salzbödetal
Während das frische Grün der Bäume in der tiefstehenden Abendsonne...
... und es geht los - `mit den Käserollen`.
> In unserem neuen Domizil - Grünberg - gut eingelebt! Aufnahmen aus der Beltershainer Feldgemarkung.
Hier eine weitere Radtour vom >Schwedendorf< zum nahen Stadtteil...
Regenbögen - wie man sich diese wünscht.
Am `Tag der Arbeit` - spät Nachmittags von unserer Friedrichstraße...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
38.591
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.11.2014 um 18:26 Uhr
Sie sprechen mir aus der Seele! Die Fotos von Herrn Weller zeigen das deutlich!
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 08.11.2014 um 20:22 Uhr
Ich kenne die Gegend um Ehrinsghausen, denn wir haben dort Verwandschaft - ganz besonders schöne Ecke.
Ilse, Du könntest auch dort sehr viel Schönes entdecken;-)

Dieser Kalender ist eine schöne Idee zu Weihnachten.
Ilse Toth
38.591
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.11.2014 um 22:28 Uhr
Erzählst Du mir mal!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt&#8230; Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.