Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Rebecca Noll zur stellvertretenden JuLi-Landesvorsitzenden gewählt

Rebecca Noll
Rebecca Noll
Gießen | Neuer Landesvorstand der Jungen Liberalen Hessen gewählt – Rebecca Noll wird stellvertretende Landesvorsitzende für Organisation.

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Jungen Liberalen Hessen zum zweitägigen Landeskongress im DGB Gewerkschaftshaus in Frankfurt. Im Zentrum des ersten Kongresstages standen die Neuwahlen des Landesvorstandes, bei welchem auch Rebecca Noll, Kreisverband Gießen, kandidierte. Noll wurde mit 89 Prozent zur stellvertretenden Vorsitzenden für Organisation gewählt. Kernthemen des Kongresses waren die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe und die Ablehnung des Burka-Verbots sowie ein umfangreicher Antrag zur Polizeiarbeit.

Am Wochenende vom 1.11.2014 bis zum 2.11.2014 stand der zweitätige Kongress der Jungen Liberalen (JuLis) Hessen mit rund 100 stimmberechtigten Delegierten in Frankfurt auf dem Programm. Mit fünf Delegierten und vier weiteren Mitgliedern konnten die Jungen Liberalen Gießen tatkräftig am Geschehen des 63. Landeskongresses mitwirken.

Am ersten Kongresstag standen die Neuwahlen des Landesvorstandes auf dem Plan. Diese waren an diesem Wochenende geprägt von Kampfkandidaturen
Mehr über...
und so spannend wie selten. Für die Gießener JuLis war es besonders aufregend, als die Neuwahl der Stelle des stellvertretenden Landesvorsitzenden für Organisation anstand. Hier kandidierte Rebecca Noll (21), die bereits seit Frühjahr 2012 als Beisitzerin im Landesvorstand der FDP-Jugendorganisation aktiv ist. Die 21-Jährige studiert an der JLU Gießen Wirtschaftswissenschaften und ist im JuLi-Kreisverband Gießen als stellvertretende Vorsitzende für Finanzen aktiv. Noll wurde mit einem starken Ergebnis von 89 Prozent der abgegebenen Stimmen zur neuen stellvertretenden Landesvorsitzenden für Organisation gewählt.

Dazu Rebecca Noll nach ihrer Wahl: „Ich freue mich sehr über die Wahl zur Stellvertreterin im Landesvorstand und den Zuspruch der JuLis Hessen. Die organisatorische Arbeit habe ich bereits als Beisitzerin unterstützt und freue mich auf die kommenden Aufgaben. Als persönliches Ziel habe ich mir gesetzt, dass ich die JuLis als Verband wieder attraktiver für politisch interessierte Jugendliche machen möchte. In dieser schweren Zeit des deutschen Liberalismus ist es besonders wichtig, dass wir jungen Leute motiviert sind und bereit sind für unsere Ideale einzutreten. Und genau das habe ich in den letzte Tagen in Frankfurt erleben dürfen: Engagierte, motivierte junge Menschen, die sich alle für liberale Werte einsetzen.“

Am zweiten Tag des Landeskongresses trafen die Jungen Liberalen Hessen wegweisende Beschlüsse zum Burka-Verbot und zur aktiven Sterbehilfe. Die Jungen Liberalen diskutierten in hitzigen Debatten über die zuvor gestellten Anträge. Die rund 100 Delegierten des Kongresses sprachen sich nach intensiver Beratung für die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe aus. „Damit bleiben die Jungen Liberalen ihrer Forderung nach einem selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben treu. Der Kongress legte fest, dass die Sterbehilfe für unheilbar kranke Menschen möglich sein soll, die im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte sind und die Tragweite ihrer Entscheidung entsprechend einschätzen können. Diese Menschen sollten das Recht haben, frei über ihr Leben zu entscheiden. Die Sterbehilfe darf aber erst nach Gesprächen mit einem Facharzt und einem Psychologen sowie einer notariell beglaubigten Patientenverfügung durchgeführt werden können, erklärte der Gießener JuLi-Chef Dominik Erb.

Des Weiteren bot der Kongress eine äußerst leidenschaftliche Diskussion über ein Burka-Verbot im öffentlichen Raum. Die Jungen Liberalen Hessen sprechen sich hierbei gegen ein Burka-Verbot aus. „Das Tragen der Burka als religiöses Kleidungsstück ist Teil des Rechts auf freie Religionsausübung und sollte daher im öffentlichen Raum nicht verboten werden“, so Erb abschließend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BfL Lich - Wählerliste für Kommunalwahl 2021 aufgestellt - Alle Listenplätze vergeben - Burkhard Neumann zum Spitzenkandidaten gewählt
In der Sport- und Kulturhalle Muschenheim haben am 01. Dezember 2020...
Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
aufgenommen am 30.08.2020
Langsdorfer Höhe - wirtschaftliche Zukunft für Lich?
Sieht so die gute Zukunft für eine deutsche Kleinstadt und ihre...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) JuLis Gießen

von:  JuLis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
JuLis Gießen
330
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
LEGALIZE IT? - Podiumsdiskussion zur Cannabislegalisierung
Junge Liberale Gießen laden zu einer Podiumsdiskussion zur...
81 Millionen Terroristen?
Die Jungen Liberalen (JuLis) Gießen sind fassungslos über die heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.