Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Die Reise eines Sonnenlaibes“ - Ukrainisches Tanztheatermärchen auf Wasserkuppe vorgestellt.

Gießen | Das Deutsch-Russische Zentrum „IBSK“ e.V. stellte wieder ein brillantes Ergebnis einer Ferienfreizeitfahrt von 24 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 16 Jahren vor. Die Eltern waren ganz beeindruckt als ihnen ein Tanztheaterstück auf Ukrainisch vorgestellt wurde. „Die Reise eines Sonnenlaibes“ führte durch alle Jahreszeiten und Tänze unterschiedlicher Regionen Ukrainas.
„Für mich als Choreografin-Ballettmeisterin war diese Tanzwoche voller Herausforderungen. In der kurzen Zeit haben die Kindern nicht nur ukrainischer Kultur in Form von Sprache und Musik kennengelernt, sondern auch noch ukrainische Tänze eingeübt. Alle Kinder und Jugendlichen haben sehr viel Talent gezeigt. Sie haben nicht nur Solo getanzt und geschauspielert, sondern sich am Ende der Woche als ein gemeinsames Ensemble gefühlt“, erklärte begeistert Nelli Syupyur, Gastreferentin aus Ukraine.
Außer der Tanzstunden bastelten Kinder an Dekorationen und nähten sich selbst Kostüme. Sie waren für Musik, Foto- und Videoaufnahme zuständig. Beim Discoabend lernten sie mit der ukrainischen Tanzreferentin deutschen Volkstanz. Und bei den Spaziergängen genossen sie wunderschöne Natur der Wasserkuppe.
Die Projektleiterin Anastasia Müller war sehr zufrieden mit der Tanzwoche: „Das war erste fremdsprachliche Theaterwoche so eines Formates. Kinder sind unsere Zukunft. Sie zeigen uns wie gut wir miteinander umgehen können und sollen. Dieses Projekt leistete einen Beitrag zur friedlichen Koexistenz und Zusammenarbeit zwischen deutscher, ukrainischer und russischer Kulturen.“
Für die erfolgreiche Projektunterstützung danken wir sehr dem DJO-Landesverband Hessen e.V.

 
 
 
 
 

Mehr über

Verein (491)Veranstaltung (229)Kinder (861)Gesellschaft (145)Freizeit (480)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - das Virus wird bleiben
Neue Erkenntnisse seriöser Wissenschaftler zu Covid-19 sind weiterhin...
Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Das JUZ-Team das beim „No Label Bandcontest“ in Gießen Hier waren sie im Background und Catering tätig. In einer noch Maskenfreien Zeit
Auch das JUZ ist geschlossen!
Seit mehr als zehn Jahren besteht bereits das Jugendzentrum...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Außenansicht
Angebot der Kinderbetreuung in Launsbach wird weiter ausgebaut
Die Gemeinde Wettenberg wird mit dem Neubau der Kindertagesstätte...
Idylle pur heute 10.30h
"Herbstzauber"! So herrlich ist's am Schwanenteich :-)Schöne kurze Momente einfach genießen, gerade jetzt in der Coronaphase!!!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ludmila Antonov

von:  Ludmila Antonov

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ludmila Antonov
319
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kindermusical "Winnie Wackelzahn"
Mit einer stimmungsvollen Inszenierung ist die Kindermusical-Premiere...
Theatertag im Deutsch-Russischen Zentrum
Am 21. Juni fand zum ersten Mal der Theatertag des Deutsch-Russischen...

Weitere Beiträge aus der Region

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust...
BC Marburg reist zum Meister
Keine Hänger erlaubt! Toyota 1....
Streusalz und die Gefahren für Hunde und Katzen!
Kaum ist der erste Schnee gefallen, muss er mancherorts verschwinden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.