Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Von England bis Indien – Francke-Schüler berichten über Auslandserfahrungen

Lisa Schmidt (li.),Tim Auner
Lisa Schmidt (li.),Tim Auner
Gießen | Warum nicht einmal ein anderes Land kennenlernen und zum Beginn der Oberstufenzeit den Horizont tüchtig erweitern? Die Möglichkeit, welche die August-Hermann-Francke-Schule ihren Zehntklässlern dazu bietet, ergriffen gut 20 Mädchen und Jungen. Nun präsentierten sie Eltern, Mitschülern und Lehrern ihre Erfahrungen des Sommers 2014. Der von Lisa Schmidt und Tim Auner unterhaltsam moderierte Abend bot einen bunten Überblick zu verschiedensten Einsatzgebieten und führte die Zuschauer über mehrere Kontinente. Während ein Jugendlicher in Indien Englischunterricht erteilen und die Ausrichtung des Nationalfeiertages erleben konnte, besuchte sein Mitschüler eine High School (Oberschule) in Neuseeland und konnte beruhigt feststellen, dass er im Stoff mithalten und sich im fremdsprachlichen Unterricht erfolgreich beteiligen konnte. Zehn Jugendliche hatten die USA als Reiseziel gewählt und waren nicht enttäuscht vom „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“. Sie berichteten von Mitarbeit auf einer Ranch und dem Besuch einer Sprachschule. Im Auslandsaufenthalt geknüpfte Kontakte pflegen sie weiterhin, da sie die Gemeinschaft einfach „klasse“ fanden. Im Nachbarland Kanada hatten Schülerinnen als Kurzzeit-Au-pair Kinder betreut, und ein Schüler hatte im Vorfeld Kontakte zu einer Universität im Libanon aufgenommen, wo er mitarbeiten und beeindruckende Gastfreundschaft erleben konnte.
Weitere präsentierte Länder waren Russland und Groß-Britannien sowie Frankreich, wo eine Schülerin an Aktionen des deutsch-französischen Partnerschaftsvereins des Gastortes teilnehmen konnte. Neben verbesserter Sprachkompetenz waren die meisten Schüler von dem gewachsenen Verständnis für andere Kulturen und Lebensweisen angetan, was in der Aussage einer Schülerin gipfelte: „Der Auslandsaufenthalt war die beste Zeit meines Lebens!“
Die nicht ins Ausland verreisten Jugendlichen hatten die von der Schule gewährte Freistellung genutzt, um Praktika zu absolvieren. Auch ihre Berichte interessierten das Publikum, führten sie doch in so unterschiedliche Bereiche wie Veterinärklinik, Orthopädietechnik, Kostümschneiderei im Stadttheater, Zeitung, Bank und Autohaus.
Da der Auslandsaufenthalt zum pädagogischen Konzept der gymnasialen Oberstufe an der AHF-Schule gehört, waren besonders die Schüler der aktuellen Klassen 9 und 10 neugierig auf zusätzliche Informationen. Ermutigt von den positiven Berichten nutzten sie den Ausklang des Abends bei internationalen Gebäckspezialitäten zu Gesprächen und zur Information darüber, welche Kosten für sie zu erwarten sind, wie ein Kontakt zum Wunschland aufgebaut werden kann und welche Tätigkeiten für Schüler lohnenswert sind.

Lisa Schmidt (li.),Tim Auner
Lisa Schmidt (li.),Tim... 
Tim Weber
Tim Weber 
Kanada-Bericht
Kanada-Bericht 
USA-Aufenthalt
USA-Aufenthalt 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...
Weihnachtsgrüße der Steuergruppe Europaschule
Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.
Theo radelt wieder fürs Klima und die Gesundheit
Der Startschuss zur 4wöchigen Aktion ist gefallen. Wir wollen damit...
Run' Roll For Help: Auf die Plätze fertig los
Trotz aller diesjährigen Widrigkeiten stellte die Theodor Litt Schule...
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) August-Hermann-Francke-Schule Gießen

von:  August-Hermann-Francke-Schule Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
August-Hermann-Francke-Schule Gießen
1.268
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neue Griffe in Orange zum Jubiläum: Bald werden sie montiert sein!
Wo Francke-Schüler seit 20 Jahren klettern
Kinder haben Erfolgserlebnisse, die nicht durch intellektuelle...
Weihnachtsspaziergang an der Francke-Schule
Um Weihnachten und den Sinn dieses Festes nicht untergehen zu lassen,...

Veröffentlicht in der Gruppe

SoulTeens Hüttenberg

SoulTeens Hüttenberg
Mitglieder: 3
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Anstoßen am Familientisch - das Abi ist geschafft! Bild: Th. Schulz
Kleine, aber feine Abi-Feier an Francke-Schule trotz Corona
„Alles ganz anders“ – unter diesem Motto stand die Feier zur...
Gartenstr. 30 - ehemaliges Fröbel-Seminar
Francke-Lehrer auf der Spur verfolgter Mitbürger - Fortbildung zu Stolpersteinen im Gießener Stadtbereich
Vor dem ehemaligen Fröbelseminar war die erste Station von...

Weitere Beiträge aus der Region

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust...
BC Marburg reist zum Meister
Keine Hänger erlaubt! Toyota 1....
Streusalz und die Gefahren für Hunde und Katzen!
Kaum ist der erste Schnee gefallen, muss er mancherorts verschwinden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.