Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

FDP Kleinlinden begrüßt geplanten Endausbau im „Neubaugebiet„ Riehlweg

Dr. Klaus Dieter Greilich
Dr. Klaus Dieter Greilich
Gießen | Der FDP – Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat Kleinlinden Dr. Klaus Dieter Greilich hat mit Freude und Genugtuung festgestellt, dass der Magistrat endlich den nach Auskunft der Verwaltung ausreichenden Betrag von 250.000 € für den Endausbau im ehemaligen „Neubaugebiet“ Riehlweg für das Haushaltsjahr 2015 eingestellt hat.

Dr. Greilich hatte seit dem Jahr 2011 in zahlreichen vom Ortsbeirat jeweils mit großer Mehrheit beschlossenen Anträgen darauf hingewiesen, dass die Käufer städtischer Grundstücke im ehemaligen Neubaugebiet Riehlweg teilweise bereits im Jahre 2001 mit dem Kauf des Grundstückes die Erschließungskosten entrichtet hatten und mit gutem Recht jetzt nach weitgehendem Schluß von Baulücken erwarten, dass der Ausbau und die endgültige Fertigstellung der von ihnen bereits bezahlten Erschließungsanlagen zügig erfolgt.

Wenig Verständnis hat Dr. Greilich allerdings dafür, dass im letzten Herbst sein ebenfalls vom Ortsbeirat Kleinlinden beschlossener Antrag zur Einstellung der notwendigen Mittel in den Haushaltsplan 2014 noch von der rotgrünen Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung abgelehnt worden war und offensichtlich erst jetzt ein erneuter - wie so oft vom Magistrat leider nicht fristgerecht beantworteter Berichtsantrag vom August 2014 – den erfreulichen Sinneswandel
des Magistrates bewirkt habe.

„Steter Tropfen höhlt den Magistrat „ , resümmierte Dr. Greilich und freut sich dennoch über diesen Erfolg der FDP für die Bürger im Riehlweg.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Klimaaktionstage 2020: Gegen die „Politik der langen Bank“ des Gießener Magistrats
Im Mai 2019 wurde in Gießen die Kampagne 2035Null gestartet, die zum...
Gießener Klimaschutzinitiativen fordern Handeln der Stadt
Die Stadtverordnetenversammlung Gießen stimmte im September 2019 dem...
@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Wann schaffen Sie die Ungerechtigkeit der utopischen Straßenbeiträge endlich ab?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind eine teure Scheinlösung
Keine gute Idee – das tote Pferd „Straßenbeitrag“ mittels teurer...
Das Glaubwürdigkeitsproblem der CDU
Im Faktenblatt „Straßenausbaubeiträge“ *) lesen wir: Welches...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schulze

von:  Frank Schulze

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Schulze
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Demokraten Gießen beschließen Programm für die Kommunalwahl 2016.
Als „das beste Wahlprogramm, das wir je hatten“ bewertete Wolfgang...
Interkulturellen Dialog fördern – FDP-Landesvorsitzender Ruppert besucht Tür-kisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. in Gießen
Über die Arbeit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V....

Weitere Beiträge aus der Region

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.