Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jetzt ist wieder Pflanzzeit – Bei Neuanpflanzung Obstbaum-Förderung des Landkreises in Anspruch nehmen!

167 Bäume wurden bisher im Rahmen des Förderprogramms des Landkreises Gießen neu angepflanzt. Dr. Christine Schmahl hofft, dass auch in der jetzt beginnenden Pflanzsaison von den Fördergeldern rege Gebrauch gemacht wird.
167 Bäume wurden bisher im Rahmen des Förderprogramms des Landkreises Gießen neu angepflanzt. Dr. Christine Schmahl hofft, dass auch in der jetzt beginnenden Pflanzsaison von den Fördergeldern rege Gebrauch gemacht wird.
Gießen | Für jeden neu gepflanzten Obstbaum auf den Streuobstwiesen zahlt der Landkreis 20 Euro. Jeder Antragsteller kann sich bis zu zehn Bäume im Jahr fördern lassen. Die Gelder für dieses Streuobstwiesenschutz-Projekt kommen aus der Ausgleichsabgabe, also aus dem Geld, das Bauherren bei Eingriffen in die Natur als Ausgleich zahlen müssen.

Naturschutzdezernentin Dr. Christiane Schmahl engagiert sich sehr für dieses Projekt: „Die Förderung der Streuobstwiesen liegt dem Landkreis sehr am Herzen. Viele Tier- und Pflanzenarten profitieren entscheidend von den Streuobstwiesen. Siebenschläfer, Haselmäuse, Fledermäuse und Steinkäuze sind nur einige Tiere, für die die heimischen Streuobstwiesen überlebenswichtig sind.“

Zusätzlich wird durch die typischen Obstbaumbestände direkt vor unserer Haustür Obst für die Region produziert. Neue Streuobstpflanzungen wirken sich positiv auf das Landschaftsbild aus und tragen zur Erholung bei. Sie verhindern mit ihrem dichten Wurzelnetz Bodenabtrag und den Nährstoffeintrag in Gewässer.

167 Bäume wurden bisher im Rahmen des Förderprogramms des Landkreises Gießen neu angepflanzt. Dr. Christine Schmahl hofft, dass auch in der jetzt beginnenden Pflanzsaison von den Fördergeldern rege Gebrauch gemacht wird.

Förderanträge können bei der Unteren Naturschutzbehörde gestellt werden. Die notwendigen Unterlagen und Informationen erhalten Sie bei Melanie Guthörl, Telefon: 0641 9390-1462; E-Mail: melanie.guthoerl@lkgi.de oder über die Internetseite des Landkreises Gießen www.lkgi.de.

167 Bäume wurden bisher im Rahmen des Förderprogramms des Landkreises Gießen neu angepflanzt. Dr. Christine Schmahl hofft, dass auch in der jetzt beginnenden Pflanzsaison von den Fördergeldern rege Gebrauch gemacht wird.
167 Bäume wurden bisher... 
Naturschutzdezernentin Dr. Christiane Schmahl engagiert sich sehr für das Streuobstwiesenschutz-Projekt. Für jeden neu gepflanzten hochstämmigen Obstbaum auf den Streuobstwiesen zahlt der Landkreis 20 Euro.
Naturschutzdezernentin... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Wie funktioniert die kommunale Selbstverwaltung auf Kreisebene? Welche Rolle hat der Kreistag? – Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck beantwortete die vielen Fragen der Geflüchteten aus Syrien. Bild: Landkreis Gießen
Syrische Geflüchtete absolvieren Praktikum in der Kreisverwaltung - Landkreis ist Modellkommune für ein vom Bund finanziertes Projekt
Der Landkreis Gießen wurde als eine von bundesweit sieben...
Innovationsprojekt zum Einsatz von Telemedizin im Rettungsdienst – Kooperation der Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf
Gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf wird der Landkreis...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.149
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Aktion bei REWE am Nikolaustag.
Fast 50 Kinder, die allesamt bei der Spielvereinigung Blau Weiß...
Musik bei Vitos - „SUND YARD“ – Christmas Songs am Samstag 22.12.2018 um 20:00 Uhr
Eine Stimme. Ein Piano. Und dazwischen unzählige Nuancen voller Wärme...
Alex Wilke erzielte im Pokalspiel in Hannover 13 Punkte für das Pharmaserv-Team.
Marburg erreicht Pokal-Viertelfinale
Wecker klingelt in der Halbzeit Deutscher Basketball-Pokal,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.