Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Markante himmlische Erscheinung: Gepimpter Bauernadler als temporäres Wochenendgeschenk für die Fallsüchtigen

Volle Kraft voraus! Die „Tante Do“ ist schon eine markante himmlische Erscheinung.  Und verblüfft vor allem mit ihren außergewöhnlichen Steigraten.
Volle Kraft voraus! Die „Tante Do“ ist schon eine markante himmlische Erscheinung. Und verblüfft vor allem mit ihren außergewöhnlichen Steigraten.
Gießen | Fast sah es ja so aus, als hätte der gewichtige, seit Jahr und Tag im Schatten des Kontrollturms auf der Breitscheider "Hub" parkende Brummer ein fideles, lebhaftes Schwesterchen bekommen. Doch während der gegroundete, verschämt in einen tarnolivfarbenen Tschador gehüllte Phlegmatiker das statische Bewegungsprofil eines Museumsexponates aufweist, zeigte sich die aus Soest angereiste Verwandtschaft ziemlich agil und wendig.
Für Außenstehende vielleicht eine fliegende Kiste wie andere auch - halt nur etwas voluminöser als der Durchschnitt und mit zwei Motoren ausgestattet. Auf jeden Fall aber kein alltäglicher Gast auf dem stark frequentierten Westerwälder Verkehrslandeplatz. Eine modifizierte Dornier Do 28 (G.92), wie es sie Deutschlandweit nur in zwei Exemplaren gibt. Und ein temporäres Geschenk, das sich die am Breitscheider Airport beheimateten Fallschirmsportler Wochenend-befristet zum Ausklang der Saison selbst gemacht hatten. Und Pilot Philipp Vogel, der arme Kerl, kam aus seinem Cockpit fast überhaupt nicht heraus. Ein paar schöne Video-Impressionen davon hier: http://vimeo.com/110197080

Mehr über...
Fallschirmspringen (42)Do 28. Skydive Westerwald (1)Absetzflugzeuge (1)
Verblüffende Flugeigenschaften

Als Absetzflugzeug mit ausgeprägten Kurzstart- und Landeeigenschaften (STOL = Short Take-Off and Landing) eilt diesem prolligen und schon etwas in die Jahre gekommenen Watz ein ziemlich guter Leumund voraus. Und exakt (und fast ausschließlich) für diese Zwecke war er ja auch, basierend auf den früheren "Skyservants" der Bundeswehr, Ende der 90-er Jahre weiterentwickelt worden. Ein Ungar hatte den Oldies neues Lebe eingehaucht und ihnen jeweils zwei tschechische Walter-Turbinentriebwerke implantiert, die die standartmäßig eingebauten Kolbenmotoren ersetzten. 2 x 456 PS treiben das 320 km/h schnelle, aber auch über verblüffende Langsamflugeigenschaften verfügende Vögelchen nun in Nullkommanix auf Arbeitshöhe, und das auch wesentlich leiser und wirtschaftlicher als zuvor. 15 beschirmte Nasen finden in seinem voluminösen Bauch Platz. Bei diesen Durchlaufraten kamen die Breitscheider Skydiver mit dem Packen ihrer Schirme kaum mehr nach. Weltweit gibt es insgesamt sieben dieser gepimpten Versionen. Die zweite Maschine mit deutscher Zulassung ist in Eisenach stationiert und bei den dortigen Springern im himmlischen Shuttleverkehr im Einsatz.
Deutschlandweit gibt es nur zwei Maschinen dieses (modifizierten) Do-28-Modells.  Zwei 456 PS starke Turbinentriebwerke scheuchen den Brummer  in Nullkommanix auf Arbeitshöhe.
Deutschlandweit gibt es nur zwei Maschinen dieses (modifizierten) Do-28-Modells. Zwei 456 PS starke Turbinentriebwerke scheuchen den Brummer in Nullkommanix auf Arbeitshöhe.
Das fliegende Personal der „Firma Y“, heute „Ursula von der Leyen KG“, pflegte ihre aus der einmotorigen Do-27 entwickelten 28-er, deren erstes Muster Anfang der 60-er Jahre in Dienst gestellt worden war, früher etwas despektierlich als "Bauernadler" zu bezeichnen. Abgesehen davon, dass Schönheit ja zumeist im Auge des Betrachters liegt, kann man über Design-Raffinessen und Geschmack durchaus streiten. Hätten man aber geahnt, dass einmal, in vom damaligen Standpunkt ferner Zukunft, anno 2014, gerade mal acht von 109 in Dienst gestellten, hochgezüchteten Eurofightern (Stückpreis 70 Millionen EUR ohne Waffensystem) uneingeschränkt einsatzbereit sein würden, die Jungs wären seinerzeit bestimmt etwas zurückhaltender in ihrem Spott gewesen. Aber wir themen vom Schweife davon…
Gegen den überteuerten Skandaljäger waren und sind die ollen und genügsamen Dorniers ein Ausbund an pflegeleichter Zuverlässigkeit. Und das gilt für alle ihrer Modelllinien. Und wesentlich langlebiger sind sie, wie bereits bewiesen, sowieso. Bei der Bundeswehr wurden diese Flugzeuge längst ausgemustert, aber in zahlreichen Dritte-Welt-Ländern sind die Dinger noch unverdrossen in himmlischer Mission unterwegs, privat wie militärisch. Wie viele genau es sind, weiß niemand.

Volle Kraft voraus! Die „Tante Do“ ist schon eine markante himmlische Erscheinung.  Und verblüfft vor allem mit ihren außergewöhnlichen Steigraten.
Volle Kraft voraus! Die... 
Deutschlandweit gibt es nur zwei Maschinen dieses (modifizierten) Do-28-Modells.  Zwei 456 PS starke Turbinentriebwerke scheuchen den Brummer  in Nullkommanix auf Arbeitshöhe.
Deutschlandweit gibt es... 
Nicht drängeln. Es ist genug Platz für alle da. 15 Fallschirmspringer passen in den voluminösen Bauch  des prolligen und schon etwas in die Jahre gekommenen Oschis.
Nicht drängeln. Es ist... 
IMOK’s Cousinchen hat weniger Holz im Ofen und darf mit ihren konventionellen  Kolbentriebwerken aus Lärmschutzgründen nicht mehr fliegen. Der in einen tarnolivfarbenen Tschador gehüllte Phlegmatiker dient heute als Ausstellungsstück auf der „
IMOK’s Cousinchen... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.