Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

25 Jahre Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal: Heitere Klassik , unterhaltsamer Jazz und Zauberhaftes auf der Sechssaitigen

Monno im Doppelpack: Gitarren-Professor Johannes  Monno und seine Tochter Paulina zaubern am 2. November in Ewersbach auf ihren Sechssaitigen.
Monno im Doppelpack: Gitarren-Professor Johannes Monno und seine Tochter Paulina zaubern am 2. November in Ewersbach auf ihren Sechssaitigen.
Gießen | Das Jubiläumsjahr 2014, in dessen Verlauf der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal (KKED) sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist fast rum. Aber zum Ende hin gibt es jetzt noch einmal eine volle, klangvolle Packung. Am kommenden Sonntag (2. November) servieren die Gastgeber sich selbst, ihren Freunden und hoffentlich auch vielen Besuchern im Ewersbacher Kronberg-Forum, der Theologischen Hochschule der Freien evangelischen Gemeinden (Jahnstrasse 49-53), ein buntes, mehrere Gänge umfassendes Menü nach Noten. Und auf der Speisekarte stehen sowohl kleine Häppchen, als auch dicke Portionen, angesiedelt zwischen Fingerfood und Haute Cuisine. Da war der Küchenchef ziemlich kreativ.
Der Bogen spannt sich zwischen heiterer Klassik und unterhaltsamen Jazz, wobei die Grenzen mitunter fließend sind. Ab 18 Uhr gibt es von jedem etwas ein bisschen, und das alles bei freiem Eintritt. Das illustre Teilnehmerfeld wird angeführt von zwei brillanten Ausnahmegitarristen aus der Nachbarschaft. Bis Haiger sind es ja nur ein paar Kilometer. Dreimal fallen, und man/frau ist ja da. Trotzdem waren Johannes und Paulina Monno bisher erst ein einziges Mal in offizieller Mission im Dietzhölztal unterwegs - im Oktober vergangenen Jahres. Lange her, und dennoch hallt das Vater-Tochter-Konzert in der Johanniskapelle noch etwas nach.
Er, Gitarrenprofessor an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart, spielt seit Jahren in der Champions League seines Genres.Konzertreisen führten und führen ihn durch ganz Europa und nach Übersee. Und die Liebe zur klassischen Sechssaiten-Kunst hat er - es ist nicht zu überhören - seinem Töchterchen (Jahrgang 1998) vererbt. Und wo die beiden in die Saiten langen, wird es garantier nie mon(n)oton.
Aus Marburg kommt das Kammermusik-Trio "Pulcinella". Matthias Friederich (Blockflöte und Oboe),Andrea Rüppel (Querflöte) und Peter Groß (Klavier) haben das Publikum des Kulturkreises schon wiederholt beeindruckt und diesmal heitere Werke von Georg Philipp Telemann,William Y. Hurlstone, William Popp und Hans Georg Lotz im Reisegepäck. Während unzählige gemeinsame Konzertschlachten diese sympathischen Künstler zusammengeschweißt haben, hat das zweite Trio des Abends in dieser Konstellation zuvor noch nie zusammengespielt, und wenn, dann allenfalls "heimlich". Der erste gemeinsame Auftritt von Oliver Zapf (vielen als Drummer der Jördis-Tielsch-Band ein Begriff), seines Pianisten-Bruders Patrick und des hoch dekorierten italienischen Jazz-Gitarreros Mario Mammone verspricht ein spannendes Experiment zu werden. Hörn 'mer mal….

Monno im Doppelpack: Gitarren-Professor Johannes  Monno und seine Tochter Paulina zaubern am 2. November in Ewersbach auf ihren Sechssaitigen.
Monno im Doppelpack:... 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Liebe Jazzfreunde, am Samstag den 15.08.2020 ab 16 Uhr geht es mit der Band SaxOrganic im 1.Jazz-Club Grünberg e.V. weiter!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Samstag den...
Das Ensemble II Giratempo v.L. Max Volbers (Cembalo), Magnus Mehl (Saxophon), Laila Salome Fischer (Sopran), Teodoro Baú (Viola da Gamba) und Vanessa Heinisch (Theorbe).
Hygienekonzept ermöglicht tolles Kirchenkonzert!
„Ausverkauftes Haus“ beim ersten öffentlichen Konzert nach dem...
Liebe Jazzfreunde, am Samstag den 12.09.2020 spielt die Band Take Four ab 16 Uhr auf der Freifläche vor der Gallushalle!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Samstag den...
Christine Theiß
BLUE BAROQUE zur 45. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 2. August 2020 16 Uhr
45. Orgelvesper bildet Crossover zwischen Barock und Jazz Am...
NICHT VERGESSEN!!! HEUTE Samstag den 12.09.2020 ab 16 Uhr auf der Freifläche vor der Gallushalle Grünberg TAKE FOUR!
NICHT VERGESSEN!!! MORGEN Samstag den 19.09.2020 ab 18:00 gastiert wieder das BREAKIN`NEWS Trio im Foyer der Gallushalle Grünberg Gießener Str.45

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.