Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Grasgehren (Allgäu) eröffnet heute Skibetrieb

von Kurt Wirtham 25.10.20141456 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Der eher kleine Anbieter von Skitourismus, das Skigebiet Grasgehren am Riedbergpass zwischen Fischen und Balderschwang im Allgäu eröffnet heute den diesjährigen Skibetrieb. Die "Talstation" an der Grasgehrenhütte liegt bereits neben der Passhöhe von 1420 m. Die letzten Tage war am Riedbergpass Schneekettenpflicht.

Siehe auch: http://all-in.de

Die umliegenden Gemeinden (Obermaiselstein, Bolsterlang, Balderschwang) sind seit mehreren Jahren bestrebt, die Liftanlagen von Grasgehren über das Riedberger Horn mit denen von Balderschwang zu verbinden und damit in eine "größere Liga" von Skizentren vorzudringen. Damit dürfte jedoch die Flexibilität, auf einen plötzlichen Wintereinbruch wie jetzt, zu reagieren, verlorengehen. Außerdem liegt das Riedberger Horn in einem strengen Naturschutzgebiet und die Umweltschutzverbände wie auch der Alpenverein leisten Widerstand. Gerade jüngst taten die genannten Gemeinden einen weiteren entscheidenden Schritt und haben die ersten konkreten Planungsmaßnahmen eingeleitet: Die Verbindungsbahn soll nun hart an der Grenze des Naturschutzgebietes vorbei gebaut werden, ein Stück unterhalb des Gipfels. Wir werden sehen, wie sich die Dinge weiter entwickeln.

Haben doch die Bewohner des benachbarten Kleinwalsertales im vorigen Jahr überraschenderweise in einer Volksabstimmung (so heißt in Österreich der Bürgerentscheid auf Gemeindeebene)gegen eine große Panorama-Verbindungsbahn zwischen dem Hohen Ifen und dem Walmendinger Horn gestimmt und so statt der Konkurrenzjagd der Ruhe und Beschaulichkeit den Vorzug gegeben.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Rettet die Bienen - Blühstreifen statt gemähtes Grün
Da hier eine ganze Reihe pilzbefallener Eschen entfernt werden...
Zeit zum Ausmisten - Handy-Sammel-Aktion
Entsorgen Sie umweltgerecht Ihre alten Handys, Smartphones oder...
Plastikschutz gegen Wildverbiß
Blau blühende Tanne
Den Schutz der Wälder verbessern
Der 25. Juni 2020 ist der „Tag der deutschen Buchenwälder“. Auch für...
Neues von der wilden Ecke- Willkommen in der Flugschule
In der wilden Ecke versammeln sich gerade die jungen Schwalben,...
Sehen wo die Baumhäuser sind
Wir machten uns auf den Weg nach Dannenrod, einen Stadtteil von...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.10.2014 um 09:02 Uhr
Der letzte Absatz stimmt mich für die Zukunft etwas zuversichtlicher.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.095
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
bei Diepolz/Immenstadt
Ende September am Alpenrand
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...

Weitere Beiträge aus der Region

Uniklinikum: Gegen Asklepios kampfbereit
Seit der Privatisierung des Uniklinikums Gießen/Marburg (UKGM) vor 15...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
Online-Anmeldung für neues Lebenshilfe-KiFaz ab Oktober möglich
Giessen (-). Anfang Februar 2021 soll der Startschuss erfolgen: Dann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.