Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Entwicklung braucht Entschuldung“ - Wanderausstellung "Geschichten der Schuldenkrise" zu Gast im Rathaus Gießen

Gießen | Auf Einladung des Vereins „Solidarische Welt e.V.“, Träger des Weltladens Gießen, ist die Ausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ vom 03. bis 18. November 2014 zu Gast im Rathaus Gießen und für Schulklassen sowie alle Interessierte öffentlich und kostenfrei zugänglich.
„Entwicklung braucht Entschuldung“ – mit diesem Motto setzt sich das größte entwicklungspolitische Bündnis Deutschlands erlassjahr.de für die weltweite Armutsbekämpfung und für gerechte internationale Finanzbeziehungen ein.
Seit Jahrhunderten sind Schuldenkrisen die Regel, und nicht die Ausnahme. Nicht erst seit der Finanzkrise in Griechenland und anderen europäischen Ländern sind weltweit viele Länder ernsthaft durch Schulden belastet. Unter den Auswirk¬ungen leiden hauptsächlich die Menschen in den betroffenen Ländern und dabei vor allem jene, die durch Armut und fehlende soziale Absicherung ohnehin zu den verwundbaren Bevölkerungsgruppen gehören.
Die vom deutschen Entschuldungsbündnis erlassjahr.de konzipierte Ausstellung „Geschich¬ten der Schuldenkrise“ bietet einen umfassenden Einblick in die historischen Wege in und aus Schuldenkrisen.
Mehr über...
Sie zeigt, dass Schulden kein Schicksal sind, das unabänderlich über die Völker hereinbricht, sondern Ausdruck von Macht und Herrschaftsverhältnissen. Anhand von Länderbeispielen verdeutlicht die Ausstellung die systemischen Zusammenhänge und ermutigt die Besucherinnen und Besucher nachhaltige Lösungen für den Umgang mit Staatsschulden zu erkunden.
Zur Eröffnung der Ausstellung am Montag, den 03. November 2014 um 19 Uhr im 1. Stock des Rathauses Gießen, Berliner Platz 1 durch die Erste Vorsitzende des Vereins „Solidarische Welt e.V.“, Ilse Staude, wird Frau Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich ein Grußwort sprechen und Frau Mara Liebal vom Bündnis erlassjahr.de eine thematische Einführung leisten. Zu den Öffnungszeiten des Rathauses von 8-18 Uhr kann die Ausstellung dann noch bis einschließlich zum 18. November 2014 besichtigt werden, bevor sie von Gießen weiter nach Leipzig wandert.
Weitere Informationen erhalten Sie im Weltladen Gießen, Bismarckstraße 9, oder auf der Homepage des Entschuldungsbündnisses unter www.erlassjahr.de. Hier finden interessierte Lehrkräfte auch Materialien und Anregungen für die Behandlung der Thematik im Unterricht ab Klasse 9, (nicht nur) zur Vorbereitung auf einen Ausstellungsbesuch.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ostermarsch 2019 in Augsburg
Soldat unter Coronaverdacht - alle Kriege bis auf weiteres abgesagt
Bekanntlich müssen in diesem Jahr auch die traditionellen...
Bücher warten schon - rike - pixelio
Wohin mit gelesenen Bücher? ODER Bücher im Hof
1 Versuch Bücher für 1 guten Zweck zu verkaufen - jetzt kostenlose...
Leer an der Leda - vom Museumshafen bis zum Rathaus
Der Hafen der Stadt Leer ist eine ehemalige Flußschleife der Leda und...
Der KuKuK öffnet wieder, KuKuK-Werkstatt virtuell geht weiter, heute European Domestic Art Challenge auf der KuKuK-Website
Die KuKuK-Halle als Ort interessanter Ausstellungen und Begegnungen...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Weltweiter Sommerkongress erstmals digital
Jedes Jahr laden Jehovas Zeugen weltweit zu ihren großen...
Neue Videos
Ein herzliches Hallo in die Runde, die längst versprochene...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 25.10.2014 um 09:49 Uhr
Dank an die Aktiven im Verein "Solidarische Welt e.V.“ - Träger des Weltladens Gießen.

Ich denke ihr habt viele Inhalte, welche lohnen, dass sie zukünftig hier in der Online-Ausgabe der GZ veröffentlicht werden.

Ich freue mich schon auf weitere Artikel von euch.

Viel Erfolg für die Ausstellung.
Weltladen Gießen
107
Weltladen Gießen aus Gießen schrieb am 25.10.2014 um 12:39 Uhr
Vielen Dank für die ermutigenden Worte!
Wir werden sicherlich bald häufiger hier von uns hören lassen und freuen uns über alle Menschen, die das Thema soziale Gerechtigkeit ebenso interessiert wie uns.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Weltladen Gießen

von:  Weltladen Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Weltladen Gießen
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn Bohne und Erbse den Magen erwärmen
Weltladen lädt zu zwei Kochkursen rund um Hülsenfrüchte ein –...
Wirkungen des Fairen Handels - Besuch aus dem Libanon
Fairer Handel im Libanon – so wirkt er! Mona Bouazza berichtet aus...

Weitere Beiträge aus der Region

Bartagame BART
Bart wurde mitten im Ort vor der Kirche auf der Straße aufgefunden....
Löwenköpfchen-Mix LENNART
Lennart wurde auf einer Wiese aufgefunden und wurde bisher nicht...
Lebhafte MORA
Mora ist eine lebhafte kleine Hündin, die aus einem befreundeten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.