Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Russisches U-Boot vor Schweden - saß Putin selbst am Steuer?r

von Michael Beltzam 22.10.20141176 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Nun haben die schwedischen Streitkräfte im Gebiet der Stockholmer Scheren gesucht. Wonach? Nach einem russischen U-Boot. Am Montag Abend konnte ein erstes Unterwasserfahrzeug indentifiziert werden.
Das verdächtige Objekt war bereits am vergangenen Samstag am Zufluss zu einer Bucht fotografiert worden. Das unbewaffnete Boot operiert unter der Flagge eines Anbieters von Freizeiterlebnissen (Upplevelsepresent).
Nun wurde gar noch ein Mann ausfindig gemacht, der in der Nähe eines Militärobjektes beim Waten durchs Wasser auffiel.
Geheimdienst SAPO und militärische Abwehr fandeten nach dem Schwarzgekleideten. Medien (diesmal nicht BILD) spekulierten über einen Elitekämpfer der russischen "Speznas".
"ich bin kein Spion, ich bin Rentner", versicherte Angler Owe.

Mehr über

U-Boot (5)Schweden (30)Sapo (1)Russland (29)Putin (8)Medien (44)Manipulation (6)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neue Kinderyogakurse beim BSV Biebertal
Auch schon unsere Kinder haben heutzutage im Alltag und in der Schule...
Angriff auf den SuB, den Stapel ungelesener Bücher -
wobei das bei mir eigentlich RuBs sind, Regale ungelesener Bücher....

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.746
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 23.10.2014 um 11:22 Uhr
Michael B. jetzt steht dein "Beitrag" schon fast 20 Stunden hier in der Online-Ausgabe der GZ und hat keinen Kommentar.

Bevor du gefrustet bist, gebe ich zumindest eine Antwort auf deine Frage.

Nach nicht weiter auf ihre Stichhaltigkeit zu überprüfende Informationen aus dem Netz soll es ein gewisser Mayor Nitup vom iranischen Geheimdiesnt SDFG am Steuer gesessen haben.

Diesen Quellen nach versucht der Iran die Ölplattformen vor der norwegigen Küste ausspionieren. (Weshalb ist natürlich klar - im Moment ist der Rohölpreis auf einem historischen Tief.) Die Iraner haben sich aber verfahren.

; - ) Bitte das Smiley nicht übersehen. Danke
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 02.11.2014 um 11:35 Uhr
Alle, die die in den Medien veröffentlichte Geschichte über das russische U-Boot geglaubt haben, werden hier nicht eingestehen wollen, einer Falschmeldung aufgesessen zu sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.779
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine Ehrung oder Das Schweigen der Lämmer
Ohne Diskussion hat das Stadtparlament den Antrag zur Ehrung von Ria...
Antrag zur Ehrung von Ria Deeg
Der Magistrat wird gebeten, im Gedenken an die Antifaschistin und...

Weitere Beiträge aus der Region

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust...
BC Marburg reist zum Meister
Keine Hänger erlaubt! Toyota 1....
Streusalz und die Gefahren für Hunde und Katzen!
Kaum ist der erste Schnee gefallen, muss er mancherorts verschwinden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.