Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Benefizveranstaltung: Naturfotografie und regionale Köstlichkeiten - Gutes aus Kamera und Küche in Beilstein

Lebensraum Wald:  Nicht Rotkäppchen, sondern Schwarzspecht.  Auch der größte europäische Specht ist auf ein intaktes Umfeld angewiesen.
Lebensraum Wald: Nicht Rotkäppchen, sondern Schwarzspecht. Auch der größte europäische Specht ist auf ein intaktes Umfeld angewiesen.
Gießen | Naturfotografie einmal in einem ganz anderen Kontext. Exzellente Landschafts- und Tieraufnahmen in Kombination mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller – und das Ganze dann auch für einen guten Zweck. Das käme auf einen Versuch an. Und einen solchen wird es geben – am Sonntag, dem 16. November, in Beilstein. Schauplatz der außergewöhnlichen Veranstaltung: das Landhaus „Hui Wäller“. Daselbst ist an diesem Tag ab 18 Uhr der bekannte heimische Naturfotograf Helmut Weller aus Ehringshausen-Daubhausen (http://www.blickpunktnatur.de) zu Gast, um in einer stimmungsvollen Multivisionsschau Eindrücke von den Schönheiten, die unsere Region zu bieten hat, zu vermitteln. Dritter im Bunde der Veranstalter ist neben ihm und den Betreibern der gastlichen Stätte der Verein „Tumaini – Hoffnung für Kinder in Afrika“ e.V., dessen segensreicher Arbeit auch der Reinerlös zufließt.
Motto: „Gutes aus Kamera und Küche“. „Heimat draußen – Lebensräume rund um Greifenstein“ hat Weller den mit vielen erlesenen Aufnahmen angereicherte Vortrag betitelt, den er mit interessanten Geschichten aus dem eigenen Erleben garniert. Es geht auch darum, den Zusammenhang zwischen Artenrückgang und moderner Landwirtschaft sowie die Bedeutung kleinerer Sonderstandorte wie Magerrasen, Streuobstwiesen und Feuchtbiotope für einen intakten Naturhaushalt aufzuzeigen.
In der Pause wartet auf die Gäste ein opulentes Büfett mit regionalen Spezialitäten. Der Unkostenbeitrag beträgt EUR 25. Davon werden jeweils zehn EUR an „Tumaini“ überwiesen. Anmeldlungen unter 02779-510550 oder unter info@landhaus-hui-waeller.de

Lebensraum Wald:  Nicht Rotkäppchen, sondern Schwarzspecht.  Auch der größte europäische Specht ist auf ein intaktes Umfeld angewiesen.
Lebensraum Wald: Nicht... 
Lebensraum Wasser:  Die starengroße Wasseramsel ist eng an das Leben an schnell fließenden, klaren Gewässern gebunden und ernährt sich von Wasserinsekten. Verunreinigungen und Begradigungen  machen auch ihr zu schaffen.
Lebensraum Wasser: Die... 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

... und es geht los - `mit den Käserollen`.
> In unserem neuen Domizil - Grünberg - gut eingelebt! Aufnahmen aus der Beltershainer Feldgemarkung.
Hier eine weitere Radtour vom >Schwedendorf< zum nahen Stadtteil...
Bilderfolge 1):  Unsere EG.-Wohnung - am Rande der Schwedensiedlung. V.l. : kl. Terrasse dahinter Küche, Wohnzimmer mit vier Fenster und Pflanzkübel.
Es geht weiter - mit Naturfotografie aus der Fachwerkstadt Grünberg und Umgebung.
"Leider"? haben wir die Wohnung in Allendorf/Lumda, nach 10 Jahren...
Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...
HERBSTIMPRESSIONEN 2020
Möchte mit einem Gedicht von Ludwig Strunz meinen `Herbstreigen`...
Abendstimmung um den Grünberger >Diebsturm<
Hallo! Hier bin ich wieder! Der Heiner Klose möchte nach seinem (unserem) Umzug nach Grünberg, in`s >Schwedendorf< wieder aktiv weiter machen.
... hier unser neues Domizil (EG.-Wohnung mit kl. Terrasse - eine super Wohnung!)
Wie schon angekündigt: >Rund um den Eisteich< Grünberg.
Eine idyllisches Gewässer in Grünberg (Frankfurter Str. - L3007) -...
Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.741
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 20.10.2014 um 17:13 Uhr
Herr Heimann scheint ja eine interessante Kombination bei der Veranstaltung versucht zu werden.

(Naturschönheiten fotographisch festgehalten - Informationen zur heimischen Natur - regionales Essen - Benefizbeitrag)

Vielleicht können sie hinterher kurz berichten, ob diese Kombination angekommen ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt&#8230; Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.