Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landrätin bittet um Unterstützung: Spendensammlung für Kriegsgräberfürsorge startet

Gießen | Zwischen dem 22. Oktober und dem 23. November sammeln ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Landrätin Anita Schneider ist Schirmherrin dieser Spendensammlung im Landkreis Gießen und bittet um eine Spende: „Ich unterstütze die Arbeit des Vereins und die Spendensammlung. Bitte Sie - leisten auch Sie einen Beitrag. Kriegsgräber sind Orte der Trauer, aber auch des kollektiven Gedenkens. Und sie sind immer auch eine eindringliche Mahnung zum Frieden!“

Die diesjährige Straßen- und Haussammlung steht unter dem Motto „Gedenken in Europa – Gedenken für Europa“ und erinnert an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Dieser Krieg mit seinen mörderischen „Ausblutungsschlachten“ verursachte ein beispielloses Massensterben. „Es ist wichtig sich daran zu erinnern und wahrzunehmen, dass mehr als 1,8 Millionen deutsche und ausländische Kriegstote der beiden Weltkriege auf Friedhöfen in der Bundesrepublik Deutschland ruhen. Sie zu erhalten und zu pflegen, ist die wichtige und ehrenvolle Aufgabe des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“, gibt Anita Schneider zu bedenken.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...
1.000 Bäume für Rödgener Wälder
Die Freie Wähler Rödgen, der Freie Wähler Stadtverband Gießen und die...
Kastration der Katzen bedeutet Tierschutz
Der Frühling kommt - und mit ihm die Babyzeit! Doch so süß die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.