Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kreisverwaltung würdigt treue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre andauernden Leistungen

Dr. Christiane Schmahl (links) und Monika Ziemer (rechts) gratulierten zum Dienstjubiläum und einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Ende der Arbeitszeit.
Dr. Christiane Schmahl (links) und Monika Ziemer (rechts) gratulierten zum Dienstjubiläum und einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Ende der Arbeitszeit.
Gießen | „Für Ihre jahrelange Mitarbeit danke ich Ihnen allen. Sie sind mit Ihrer Erfahrung für die Kreisverwaltung besonders wichtig“, sagte Hauptamtliche Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, als sie kürzlich einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Arbeitsjubiläum gratulierte. Sie überbrachte die Glückwünsche aller Dezernenten, daneben überbrachte Monika Ziemer herzliche Grüße vom Personalrat.

In der Kreisverwaltung werden seit einigen Jahren Dienstjubiläen gefeiert, um seitens der Kreisspitze Dank für das stetige Engagement auszudrücken. Und so betonte auch Christiane Schmahl: „Sie übernehmen seit vielen Jahren in der Kreisverwaltung notwendige und verantwortungsvolle Aufgaben. Dieser persönliche Einsatz ist nicht selbstverständlich und mindestens ein aufrichtiges ‚Danke‘ wert.“

Dies gilt im Besonderen für die Kollegen, die in den Ruhestand verabschiedet wurden. Verabschiedet wurden Angelika Görnert, Dieter Becker und Bai von Spiegel. 25-jähriges Dienstjubiläum feierten unter anderem Ellen Heußner, Yvonne Döring, Tanja Ranft, Arife Bölükbasi, Carmen Weil, Susanne Pfeiffer und Bianca Marx.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...
Stadtwerke Gießen bieten beste Karrierechancen
Die Zeitung für kommunale Wirtschaft und Focus Money verleihen den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fotograf Noor Ahmed Gelal unterwegs auf Motivsuche im ländlichen Bangladesch.
NETZ e.V. und die Deutsche Botschaft Dhaka präsentieren Bildband über das Leben in Bangladesch - Gemeinsam gegen die Katastrophe
Der Fotograf Noor Ahmed Gelal portraitiert Menschen, denen der...
Süße PAULINE
Pauline stammt aus dem Tierheim Tarragona und zeigt sich hier sehr...
Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.