Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lionsclub Gießen Wilhelm Conrad Röntgen belebte die Automeile mit Oktoberfeststimmung, Sportwagen und Oldtimern für einen guten Zweck

Vertreter des Lionsclubs, Gäste und Musiker freuen sich auf die Veranstaltung.
Vertreter des Lionsclubs, Gäste und Musiker freuen sich auf die Veranstaltung.
Gießen | Über 100 Besucher erwarteten die Mitglieder des Lionclubs Gießen Wilhelm Conrad Röntgen am Samstag, 11. Oktober, auf der GTÜ-Prüfstelle an der Automeile in Gießen für die veranstaltete Benefizaktion „Oktoberfest für einen guten Zweck“.
Vor dem Wintereinbruch sollte jeder Autofahrer einen gründlichen Check seines Fahrzeugs durchführen lassen. Zum 4. Mal hatte der Lionsclub die Idee, diese oft lästige Angelegenheit mit einem stimmungsvollen Oktoberfest zu verbinden und dabei Spenden für soziale Zwecke zu sammeln. Der „Oktober-Test“ wurde also zu einem Event für die ganze Familie.
Von 10.00 bis 17.00 Uhr konnten Autobesitzer ihr Auto auf Wintertauglichkeit von kompetenten GTÜ-Mechanikern gegen eine Spende überprüfen lassen. Während Bremsen, Reifen, Motor und alle wichtigen Punkte gecheckt wurden, mussten sie sich nicht in der Wartezeit langweilen, weil der Lionsclub ein tolles Programm organisiert hatte. Gegen 12.30 Uhr erheiterte ein Auftritt des Fanfarenzugs Hansa Gießen die Automeile. Für das leibliche Wohl war auch reichlich gesorgt: Am Stand konnten die Gäste typische bayerische Spezialitäten wie Weißwurst und Leberkäs mit Sauerkraut kosten und ein alkoholfreies Bier oder weitere alkoholfreie Getränke trinken. Viele Lionsclub-Mitglieder und Besucher erschienen in Tracht und Dirndl in totaler Oktoberfeststimmung.
Mehr über...
Wintertest (1)Spenden (280)Oldtimer (112)Oktoberfest (72)Lions Club Gießen (12)Ferrari (7)
Das Highlight war die Möglichkeit, gegen eine Spende eine Rundfahrt mit ausgewählten Oldtimern zu genießen oder den Rausch der Geschwindigkeit in einem Ferrari zu erleben. Sogar Kinder durften im Sportwagen mit geeignetem Kindersitz mitfahren.
Wie die ehemalige Präsidentin des Lionsclubs Gießen Wilhelm Conrad Röntgen erklärte, wollte man etwas für alle anbieten.
Der Präsident des Lionsclubs Heinz-Peter Haumann bedankte sich bei allen Beteiligten, Gästen und den Sponsoren Herrn und Frau Ludwig für die Bereitstellung des Ferrari und des Rennwagens sowie den weiteren Unterstützern Ritzi’s, Fischer Energietechnik GmbH, TeDatCo, Dr. Bauer ImmoCunsult GmbH, Sparda-Bank und natürlich der GTÜ Radeck & Grimmel GmbH und dem Fanfarenzug Hansa Gießen. Mit dem Erlös des Tages wird der Lionsclub Gießen Wilhelm Conrad Röntgen regionale und überregionale Projekte fördern.
Außerdem kündigte Haumann die nächste Veranstaltung des Musikzugs mit dem Titel „Sternenmarsch“ an, die am Kugelbrunnen am 15. November, ab 12.30 Uhr stattfinden wird und vom Lionsclub als Dankeschön für das Engagement unterstützt wird.

Vertreter des Lionsclubs, Gäste und Musiker freuen sich auf die Veranstaltung.
Vertreter des... 
Der Ferrari ist bereit, mit dem nächsten Spender loszurasen.
Der Ferrari ist bereit,... 
Der Fanfarenzug Hansa Gießen bei seinem Auftritt.
Der Fanfarenzug Hansa... 
Bayerische Spezialitäten und (alkoholfreies) Bier durften nicht fehlen.
Bayerische Spezialitäten... 
Die Besucher unterhalten sich in Oktoberfeststimmung.
Die Besucher unterhalten... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...
Die symbolische Münze steht für unsere drei Sonderspenden.
In schweren Zeiten zusammenstehen
Wir möchten unseren gesellschaftlichen Beitrag zur Bekämpfung und zum...
TSV Gießen und Umgebung e.V. - Spendenaufruf - Die Lager sind leer!
Willst Du mir was Gutes tun? Liebe Tierfreunde, wir wollen Sie...
Der Bürgermeister (2. v.l.) erhält vom Vorstand des Gewerbevereins den neuen „„CityBus““.   Auch einige der Finanziers des Busses waren bei der Übergabe anwesend.
Gewerbeverein Pohlheim stiftet 6. CityBus
Die Aktivitäten und die Rührigkeit des Pohlheimer Gewerbevereins...
So wie man sie kennt die „Chorifeen“. Bunt, individuell und in Gemeinschaft singen und Ziele erreichen. Heute die Präsentation einige ihrer über 250 erstellten Masken. v.L. Renate Dickel und Conny Häuser
Maskenproduktion und Zoom-Singstunde
Als nach dem 12. März diesen Jahres auch die Chorifeen ihren...
Junge Mädchen spenden selbst verdientes Geld
Amelie (Foto links) und Ida (Foto rechts) verkauften Bücher um ein...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 13.10.2014 um 08:22 Uhr
Im Artikel konnte ich lesen:

"Mit dem Erlös des Tages wird der Lionsclub Gießen Wilhelm Conrad Röntgen regionale und überregionale Projekte fördern."

Prima; sind die Projekte schon bekannt oder kann ich mich - in meiner Funktion als Vorstandsmitglied in einem im Bereich "Soziales" tätigen Vereins - da "bewerben"?
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.228
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion aus Gießen schrieb am 13.10.2014 um 10:51 Uhr
Guten Tag Herr Wagner!
Der Lionsclub hat mehrere größere und kleinere Projekte laufen, die mit diesen Spenden unterstützt werden können. Je nach Erlös wird es entschieden, was genau unterstüzt wird. Wahrscheinlich wird die Presse noch eingeladen.
Viele Grüße
Alessandra Riva
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.228
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.: Landrätin Anita Schneider, OB Dietlind Grabe-Bolz, Simone Sterr, Ministerin Angela Dorn.
Gießener Stadttheater freut sich auf neue Intendantin Simone Sterr ab Spielzeit 2022/23
Nach 20 Jahren Intendanz wird Cathérine Miville das Stadttheater...
Ministerpräsident Volker Bouffier (l.) hat DLRG-Vorsitzendem Alexander Sack (r.) einen Förderbescheid über 200.000 Euro überrreicht.
Stadt und Land unterstützen Wiederaufbau des DLRG-Vereinsheims bei Grundsteinlegung
Drei Jahre nach dem Brand, der das Vereinsheim der DLRG Kreisgruppe...

Weitere Beiträge aus der Region

Gedenken an die Widerständlerin Mildred Harnack
Auf dem Gelände des Philosophikum I in Gießen wurde eine Skulptur in...
Helfen mit Herz und Hand im Hilfsgüterlager von GAiN
Flohmarkt und Ferienaktionen bei GAiN - Mitmachhilfswerk lädt zum Helfen mit Herz und Hand ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet in den hessischen Herbstferien...
Pendelbusverkehr in Rödgen
In den hessischen Herbstferien macht eine Baustelle die Einrichtung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.