Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Tag mit Rätseln, Kobolden und Elfen: Die Waldritter treffen sich am 25. Oktober in Lollar

Gießen | „Wir entführen dich in eine Welt voller Ritter, Kämpferinnen und Fabelwesen und das alles ohne deinen Computer“, heißt es in dem Programmheft der Waldritter, einer Gruppe Live-Rollenspieler. Sie bieten Erlebnispädagogik der anderen Art – das nächste Mal am Samstag, 25. Oktober, in Lollar. Sechs Stunden lang erleben die Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 17 Jahren kleine und große Geschichten um Schätze, Abenteuer und Magie. Treffpunkt für die sechsstündige Veranstaltung ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber dem Haupteingang vom Waldschwimmbad in Lollar, Schwimmbadstraße 13.

„Die Live-Rollenspiele finden einmal im Monat statt und sind ein ganzheitliches Freizeitangebot der Jugendförderung des Landkreises Gießen“, sagt Kreis-Jugenddezernent Dirk Oßwald. Waldritter bieten Bewegung in der freien Natur, gepaart mit dem Anreiz, sich kreativ, erfinderisch und sportlich auszuleben. „Aber auch Ausdauer und Mut sind gefragt oder die Fähigkeit, auch einmal einen Misserfolg auszuhalten“, ergänzt er.

Die Teilnehmer sollten folgende Dinge mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung, eine lange Hose, festes Schuhwerk, ausreichend Trinken und Essen sowie Handschuhe. Wer eine eigene Gewandung und Schaumstoffschwerter hat, kann diese auch gern mitbringen. Auch die Eltern sind eingeladen, sich als Nicht-Spieler-Charaktere (Komparsen) an der Veranstaltung zu beteiligen. Die notwendige Gewandung und die Zuteilung einer Rolle stellen die Teamer.

Anmeldungen sind bis zum Donnerstag, 16. Oktober, per E-Mail möglich bei Tara Moritzen an tara.moritzen@waldritter.de. Weitere Informationen sind im Internet unter www.giessen.waldritter.de erhältlich.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Verantwortliche Vertreter aller am Neubau beteiligten Akteure freuen sich über die offizielle Eröffnung des neuen Lebenshilfe-KiFaZ „Sophie Scholl“.
„Dieses Haus beginnt ab heute zu leben“ - Lebenshilfe eröffnet neues Kinder- und Familienzentrum „Sophie Scholl“
Giessen (-). Auch in Zeiten der Pandemie stagniert der Motor der...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

der neue Impfpaß?
Der Freifahrtschein aus dem Corona-Regime?
Ich habe ihn bereits (siehe Abbildung). Damit kann ich demnächst...
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.