Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Moderner Wohnraum für Studierende - Das Studentenwerk Gießen öffnet die Türen zu neuem Wohnheim

Das große Atrium soll zum Treffpunkt für die Studierenden werden
Das große Atrium soll zum Treffpunkt für die Studierenden werden
Gießen | Pünktlich zum Wintersemester 2014/15 hat das Studentenwerk Gießen neuen Wohnraum für Studierende fertig gestellt. Nachdem im Sommer bereits das erste der Wohnhäuser im Leihgesterner Weg fertig geworden ist, bieten nun beide Gebäude zusammen Platz für 118 BewohnerInnen.

Das kürzlich fertiggestellte moderne Gebäude beherbergt 58 Einzelapartments, die sich auf vier Etagen verteilen. In den Apartments befinden sich auf 21 m² Duschbad, Küchenzeile und Schlaf- und Wohnraum. Zudem sind die Zimmer alle voll möbliert, das Möbelschleppen blieb den neuen Bewohnern beim Umzug also erspart. Vermietet werden die Apartments für jeweils 277 Euro - inklusive aller Nebenkosten und der Internetgebühr. Vier der Apartments, die sich im Erdgeschoss befinden, sind außerdem behindertenfreundlich gebaut und ermöglichen barrierefreies Wohnen.

Im Zentrum des Hauses befindet sich ein großes Atrium, das auch zum Treffpunkt für die Studierenden werden soll. Von hier aus sind sowohl die in Parterre liegenden Wohnungen zu erreichen als auch der Fahrradraum und der Wasch- und Trockenraum, indem den Studierenden zwei Waschmaschinen und zwei Trockner zur Verfügung stehen. Die Nutzung kostet natürlich etwas, praktisch ist aber: Die Bezahlung läuft bargeldlos, das einzige, was man braucht, ist die Chipkarte, auf der sich das Semesterticket befindet und mit der man auch in der Mensa und am Kopierer bezahlt. Zusätzlich stehen in einem extra Raum Getränke- und Snackautomaten, die den Studierenden auch mitten in der Nacht – etwa beim Lernen – noch Nervennahrung liefern.

Durch seine Nähe zum Campus Lebenswissenschaften ist das Wohnheim sicherlich besonders attraktiv für Studierende der dort angesiedelten Studiengänge. Doch auch für alle anderen, denn das Wohnheim ist durch die öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen und bietet für alle, die mit Auto, Fahrrad, Roller oder Motorrad unterwegs sind, ausreichend Stellplatz.

Das große Atrium soll zum Treffpunkt für die Studierenden werden
Das große Atrium soll... 
Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet
Die Zimmer sind hell und... 

Mehr über

Wohnheim (1)Studentenwerk Gießen (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
250
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Joybrato Mukherjee, Sadullah Gülec und Günther Grabatin bei der Vertragsunterzeichnung
Gießener Gäste da begrüßen, wo sie ankommen!
„Gießener Gäste da begrüßen, wo sie ankommen“ – Das ist das Ziel der...
Klaus Lenhart, Norbert Steinmüller, Silvia Christen, Moritz Jung und Verena Harth mit den Schülern
Förderung für die Musik- und Kunstschule in Grünberg: Für „alles was Spaß und Krach macht“
Die Musik- und Kunstschule Grünberg e.V. darf sich über 500 Euro...

Weitere Beiträge aus der Region

Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...
Corona hat beim FC Gießen zugeschlagen
Im Fußballverein FC Gießen gibt es einen positiven Corona-Fall. Das...
Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.