Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zugvögel machen sich auf den Weg – Beobachter schauen zu

Gießen | Kreis Gießen. Wenn faszinierende Schauspiel des Vogelzugs im Oktober seinen Höhepunkt erreicht, greifen weltweit wieder viele Naturfreunde zu ihren Ferngläsern. Daher steht das kommende Wochenende im Zeichen der Zugvögel – um auf das Phänomen und den Schutz der ziehenden Arten aufmerksam zu machen. Im Kreis Gießen bietet der NABU insgesamt vier Veranstaltungen an, bei denen der Vogelzug mit fachkundigen Erläuterungen erlebbar gemacht wird:

Den Beginn machen der NABU Lich und der Naturschutzverein Birklar. Unter Leitung von Roland Graf wird am Samstag, 4. Oktober ab 8.30 Uhr für etwa drei Stunden eine Zugvogelzählung am Niederried durchgeführt. Treffpunkt ist der Beobachtungsturm, das Niederried ist erreichbar über die Ziegelgasse.

Am Sonntag, 5. Oktober beginnt die erste Veranstaltung um 8 Uhr an der Grüninger Warte. Hier findet das „Birdwatching“ mit Martin Wenisch und den NABU-Gruppen Langgöns und Holzheim/Grüningen/Dorf Güll statt. Die Grüninger Warte liegt nördlich der Kreisstraße 162 zwischen Langgöns und Grüningen.

Gastgeber im Nordwestkreis am Sonntag von 9 bis ca. 12 Uhr ist der NABU Heuchelheim-Kinzenbach.
Mehr über...
Gemeinsam mit den NABU-Gruppen Rodheim-Bieber, Krofdorf-Gleiberg und Launsbach wird dort eine Zugvogelbeobachtung rund um den Wasserhochbehälter Kinzenbach angeboten (Anfahrt über Verlängerung der Waldstraße). Zum Ausklang wird ein Imbiss angeboten.

Traditionell ein Wochenende später findet der Zugvogelbeobachtungstag auf dem Altenberg bei Odenhausen (Lollar) statt. Die Arbeitsgemeinschaft der Lollarer NABU-Gruppen lädt hier für Samstag, 11. Oktober von 10 bis 17 Uhr zur Beobachtung ein. Die Zufahrt ist ausnahmsweise bis ca. 200 Meter unterhalb der Bergkuppe bis zur Weg-Schranke gestattet und ab Ortsmitte ausgeschildert. Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt und die Leitung liegt bei Prof. Martin Kraft.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und anmeldefrei. Teilnehmer sollten der Witterung entsprechend gekleidet sein, auch mit festem Schuhwerk, sowie - wenn vorhanden - ein Fernglas mitbringen.

Ein weiterer Leckerbissen für Vogelfreunde dürfte der Film „Deutschlands Wilde Vögel 2“ sein. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird er auch diesmal von Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann persönlich im Kino „Traumstern“ in Lich präsentiert. Für Fragen zur Vogelbeobachtung steht neben Zimmermann auch Martin Kraft zur Verfügung. Der Film läuft am 2. November um 16.30 Uhr. Der NABU Kreisverband wird mit einem Infostand vertreten sein.

Weitere Vogelzug-Termine finden sich in der Termindatenbank unter www.NABU.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Auch Insekten haben Durst!
Der Sommer 2020 ist zum Glück nicht so heiß wie seine Vorgänger, aber...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.10.2014 um 20:25 Uhr
Danke für die Info !
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 01.10.2014 um 23:04 Uhr
> Die Arbeitsgemeinschaft der Lollarer NABU-Gruppen lädt hier für Samstag, 12. Oktober von 10 bis 17 Uhr zur Beobachtung ein. <

Kleine Korrektur: Samstag stimmt, das ist aber der 11.10. nicht der 12.10.
NABU Kreisverband Gießen
481
NABU Kreisverband Gießen aus Gießen schrieb am 02.10.2014 um 17:59 Uhr
Stimmt, danke für den Hinweis, Frau Skroch.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) NABU Kreisverband Gießen

von:  NABU Kreisverband Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
NABU Kreisverband Gießen
481
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
NABU lädt zum "Birdwatch"
Kreis Gießen. Am Wochenende greifen wieder weltweit Vogelfreunde zu...
NABU-Kreisverband gibt 26. Jahresbericht heraus
Kreis Gießen. Ungezählte ehrenamtliche Stunden stecken in dem Werk –...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 41
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
mit Badestrand
Zuhause Entdecken- Die Ulmtalsperre
Unser Sonntagsausflug war gut geplant. Auf zur Ulmtalsperre. Die...
Am Salzböderadweg bei Reimershausen aufgenommen, die Rauchmühle und ihre Gänseschar, in der späten Nachmittagssonne!
Um die 100 Tage noch bis Weihnachten!

Weitere Beiträge aus der Region

POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....
Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.