Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zugvögel machen sich auf den Weg – Beobachter schauen zu

Gießen | Kreis Gießen. Wenn faszinierende Schauspiel des Vogelzugs im Oktober seinen Höhepunkt erreicht, greifen weltweit wieder viele Naturfreunde zu ihren Ferngläsern. Daher steht das kommende Wochenende im Zeichen der Zugvögel – um auf das Phänomen und den Schutz der ziehenden Arten aufmerksam zu machen. Im Kreis Gießen bietet der NABU insgesamt vier Veranstaltungen an, bei denen der Vogelzug mit fachkundigen Erläuterungen erlebbar gemacht wird:

Den Beginn machen der NABU Lich und der Naturschutzverein Birklar. Unter Leitung von Roland Graf wird am Samstag, 4. Oktober ab 8.30 Uhr für etwa drei Stunden eine Zugvogelzählung am Niederried durchgeführt. Treffpunkt ist der Beobachtungsturm, das Niederried ist erreichbar über die Ziegelgasse.

Am Sonntag, 5. Oktober beginnt die erste Veranstaltung um 8 Uhr an der Grüninger Warte. Hier findet das „Birdwatching“ mit Martin Wenisch und den NABU-Gruppen Langgöns und Holzheim/Grüningen/Dorf Güll statt. Die Grüninger Warte liegt nördlich der Kreisstraße 162 zwischen Langgöns und Grüningen.

Gastgeber im Nordwestkreis am Sonntag von 9 bis ca. 12 Uhr ist der NABU Heuchelheim-Kinzenbach.
Mehr über...
Gemeinsam mit den NABU-Gruppen Rodheim-Bieber, Krofdorf-Gleiberg und Launsbach wird dort eine Zugvogelbeobachtung rund um den Wasserhochbehälter Kinzenbach angeboten (Anfahrt über Verlängerung der Waldstraße). Zum Ausklang wird ein Imbiss angeboten.

Traditionell ein Wochenende später findet der Zugvogelbeobachtungstag auf dem Altenberg bei Odenhausen (Lollar) statt. Die Arbeitsgemeinschaft der Lollarer NABU-Gruppen lädt hier für Samstag, 11. Oktober von 10 bis 17 Uhr zur Beobachtung ein. Die Zufahrt ist ausnahmsweise bis ca. 200 Meter unterhalb der Bergkuppe bis zur Weg-Schranke gestattet und ab Ortsmitte ausgeschildert. Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt und die Leitung liegt bei Prof. Martin Kraft.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und anmeldefrei. Teilnehmer sollten der Witterung entsprechend gekleidet sein, auch mit festem Schuhwerk, sowie - wenn vorhanden - ein Fernglas mitbringen.

Ein weiterer Leckerbissen für Vogelfreunde dürfte der Film „Deutschlands Wilde Vögel 2“ sein. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird er auch diesmal von Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann persönlich im Kino „Traumstern“ in Lich präsentiert. Für Fragen zur Vogelbeobachtung steht neben Zimmermann auch Martin Kraft zur Verfügung. Der Film läuft am 2. November um 16.30 Uhr. Der NABU Kreisverband wird mit einem Infostand vertreten sein.

Weitere Vogelzug-Termine finden sich in der Termindatenbank unter www.NABU.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zugvögel über dem Philosophenwald Richtung Süden :-)
Gleich mehrere große Zugvögelformationen um 13.45h auf dem Weg...
So schön könnte ein ganzes Netzwerk in der Landschaft blühen
Naturschutzverbände: Feldwege auch als Lebensraumelemente besser schützen
Kreis Gießen. Feldwege dienen der Erschließung der Grundstücke in der...
Vogelfütterung in Niederkleen, in vollem Gang..
Später als in den letzten Jahren?
Später dran als in den letzten Jahren?
Zugvögel sammeln sich
Vor dem Abflug
selbstgebaute Werkzeuge aus Holz
Holz - ein vielseitiges Material
(ph) Schülerinnen und Schüler aus dem aktuellen...
Vogelzug-Zählungen im Kreis Gießen
Der Oktober ist die stärkste Phase des Vogelzugs. Naturschutzverbände...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.378
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.10.2014 um 20:25 Uhr
Danke für die Info !
Jutta Skroch
13.916
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 01.10.2014 um 23:04 Uhr
> Die Arbeitsgemeinschaft der Lollarer NABU-Gruppen lädt hier für Samstag, 12. Oktober von 10 bis 17 Uhr zur Beobachtung ein. <

Kleine Korrektur: Samstag stimmt, das ist aber der 11.10. nicht der 12.10.
NABU Kreisverband Gießen
492
NABU Kreisverband Gießen aus Gießen schrieb am 02.10.2014 um 17:59 Uhr
Stimmt, danke für den Hinweis, Frau Skroch.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) NABU Kreisverband Gießen

von:  NABU Kreisverband Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
NABU Kreisverband Gießen
492
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vogelzug-Zählungen im Kreis Gießen
Der Oktober ist die stärkste Phase des Vogelzugs. Naturschutzverbände...
So schön könnte ein ganzes Netzwerk in der Landschaft blühen
Naturschutzverbände: Feldwege auch als Lebensraumelemente besser schützen
Kreis Gießen. Feldwege dienen der Erschließung der Grundstücke in der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 40
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die konnte ich so aus der Nähe aufnehmen leider etwas gegen das Sonnenlicht, sie war nicht scheu!
Eine stolze Kanadagans aus der Nähe aufgenommen
Das Naturschutzgebiet am Aartalsee
Die Märzensonne lockte uns wieder einmal an den Aartalsee bei...

Weitere Beiträge aus der Region

Bei der Bundestagswahl im September wird es für einige Parteien ein böses Erwachen geben
Ein Großteil der Bevölkerung hält sich an die Coronaregeln,...
Theresa Simon erzielte für das Pharmaserv-Team in Freiburg 14 Punkte. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg klettert auf Platz 5
Sicher Sechster - mit Optionen Toyota 1....
Handzahme BARTI
Barti eine sehr handzahme Bartagame, aufmerksam beobachtet sie uns,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.