Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Baubeginn für das MEDZENTRUM EHRINGSHAUSEN

Gießen | Ab Oktober beginnen die Bauarbeiten für das neue Ärztehaus am Fuße des Kaiserin-Auguste-Victoria Krankenhauses in Ehringshausen. Eine Beeinträchtigung der Anwohner soll während der Bauphase so gering wie möglich gehalten werden.

In den vergangenen Wochen und Monaten liefen die Planungen für das neue Ärztehaus am Fuße des Kaiserin-Auguste-Victoria Krankenhauses auf Hochtouren. Ein interdisziplinäres Team aus Fachplanern, Architekten, Bauingenieuren, Projektentwicklern, Baurechtlern und Finanzwirten sowie Medizinrechtsanwälten und weiteren Spezialisten für Arzt-, Krankenhaus- und KV-Recht war nötig, um die komplexen Gegebenheiten in ein modernes, zukunftsfähiges Modell zu bringen. Verantwortlich, auch für die spätere Betreibung des Ärztehauses, ist die Gießener Unternehmensberatung und Projektentwicklungsgesellschaft „Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG“. Die Ideenwelt Gesundheitsmarkt projektiert und betreibt seit rund 14 Jahren Ärztehäuser. Aktuell entwickelt sie mit zahlreichen Kommunen passende (Ärztehaus-)Konzepte zur Erhaltung der lokalen ambulanten medizinischen Versorgung. „Es geht bei unseren Projekten
Mehr über...
Ärztliche Versorgung (18)Ärztehaus (21)Sanitätshaus (1)Neubau (48)Medzentrum (12)Medizin (84)Gesundheit (366)Ehringshausen (9)Arzt (22)Apotheke (12)
im Kern immer darum, die heutige Tendenz der schwindenden Arztdichte umzukehren und für die Menschen vor Ort eine nachhaltige medizinische Versorgung zu schaffen. Durch intelligente Lösungen können wir regelmäßig auch in ländlichen Regionen Hausarztsitze nachbesetzen und weitere Fachärzte hinzugewinnen. Ein modernes Ärztehaus kann ein Weg sein, manchmal bieten aber auch andere Kooperationsstrukturen die Lösung. Für die Region Ehringshausen ist die Errichtung eines Ärztehauses eine Notwendigkeit, um die ambulante medizinische Versorgung nachhaltig abzusichern. Das stabilisiert nicht zuletzt auch das Krankenhaus in Ehringshausen und ist damit Garant für den Erhalt der doch beeindruckenden Arztdichte in Ehringshausen. Das Kaiserin-Auguste-Victoria Krankenhaus wird durch das Ärztehaus mindestens gestärkt“, so der Gießener Fachanwalt für Medizinrecht Alexander Bechtler.

Die Bauarbeiten des neuen Ärztehauses unterhalb des Krankenhauses werden ab der Kalenderwoche 41 beginnen. Für die Erdarbeiten und die Hangbefestigungsarbeiten wird auf dem Grundstück eine Baustraße errichtet, um das Be- und Entladen der Baufahrzeuge auf dem Baugrundstück zu gewährleisten. Dadurch werden die öffentlichen Straßen so wenig als möglich belastet. Die An- und Abfahrt der Baufahrzeuge erfolgt über die Stegwiese vom REWE-Markt her, die Stegwiese über die Einbahnstraße soll in dieser Zeit nicht befahren werden.

Nach Abschluss der Erdarbeiten wird etwa in der Kalenderwoche 45 auf dem nordwestlichen Teil des Grundstücks ein Baukran für die Rohbauarbeiten aufgestellt werden. Derzeit wird geprüft, ob auch in dieser Zeit die Belieferung der Baustelle vom REWE-Markt her erfolgen kann. Soweit die Belieferung der Baustelle über die Einbahnstraße der Stegwiese erfolgen muss, wird dann jederzeit ein mindestens drei Meter breiter Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Belieferung der Baustelle erfolgt nach derzeitiger Planung mit maximal fünf Fahrzeugen pro Woche.

Nach Abschluss der Rohbauarbeiten werden die Ausbaugewerke beginnen. Die Fahrzeuge der entsprechenden Unternehmen werden auf den geschotterten künftigen Stellplätzen auf dem Ärztehaus-Grundstück parken.

Ab November 2015 wird dann den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Ehringshausen das neue Ärztehaus zur Verfügung stehen. Im Ärztehaus werden der überwiegende Teil der Hausärzte der Gemeinde Ehringshausen und ein Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde ihre neue Praxis betreiben. Eine Praxis für medizinische Physiotherapie und Podologie, ein Sanitätshaus sowie eine Apotheke runden das Gesundheitsangebot ab. Das Kaiserin-Auguste-Victoria-Krankenhaus wird dann zukünftig über das neue Ärztehaus barrierefrei zugänglich sein. Hierzu werden Ärztehaus und Krankenhaus über einen Skywalk mit Außenaufzug am Ärztehaus verbunden.

Ansprechpartner während der Bauphase und der späteren Betreibung ist Herr Dr. Dominik Reinhardt, zu erreichen über das Sekretariat der Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG, Frau Nicole Hennig, Tel: 0641. 94 88 64 85.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

1908 Nobelpreis für Medizin, er lebte ein Jahr in Gießen
Bundestag muss gesetzlichen Rahmen schaffen.
„Ich finde es schade, dass der Bitte der Abgeordneten eine...
Die Energie-Sektoren Mobilität, Strom und Wärme sind zwar eigenständig aber auch verkoppelt
» Energie-Sektoren im Wandel « Ein Vortrag im HENEF
Referent: Herr Matthias Funk, Dipl. Ing. FH, Technischer Vorstand,...
Sommerurlaub 2.0
Möchten Sie Ihren Sommerurlaub am liebsten auch noch einmal...
Theo radelt für das Klima: Gewinner ermittelt
Wir haben aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...
"Medizin studieren" Thema im abi-Chat
Hetzen zwischen Operationssaal, Hausbesuch und eigener Praxis: Ärzte...
Dämmen und sanieren: richtig, wohngesund und nachhaltig
» Dämmung und Sanierung – richtig, wohngesund, nachhaltig ! « Ein Vortrag im HENEF
- Was uns die Industrie nicht gerne erzählt - am: Mittwoch, 22....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nikola Bechtler

von:  Nikola Bechtler

offline
Interessensgebiet: Gießen
64
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
MEDZENTRUM Pohlheim: Oralchirurg zieht in neues Ärztehaus ein
Die Bauarbeiten im fünften Haus des MEDZENTRUM Pohlheim liegen in den...
Das MEDZENTRUM Ehringshausen hat bereits Anfang des Jahres den Betrieb aufgenommen. (Foto: bauart)
MEDZENTRUM Ehringshausen eröffnet
EHRINGSHAUSEN: Das neue Ärztehaus in Ehringshausen hat seit...

Weitere Beiträge aus der Region

Blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Anthony Müller (Geschäftsführer AWO Pflegeeinrichtungen Gießen-Land gGmbH), Alexander Galbacs, Thomas Backes und Petra Emin (beide Lebenshilfe Gießen).
„Das wünschen wir uns doch alle“ - Alexander Galbacs gelingt mit viel Kraft und Unterstützung die Rückkehr ins Berufsleben
Lollar/Pohlheim (-). Nicht immer verläuft das Leben geradlinig....
Die Moschee von Potsdam - weitab von Ausländerfeindlichkeit
Eine Diskussion um den Bau der Moschee von Potsdam gab es praktisch...
Von links: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Evelina Stober und Jonas Rentrop (Klimaschutzmanagement), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Neuer Mobilitätskompass der Stadt Gießen vorgestellt
Das Thema „Verkehrswende“ bewegt die Gießener Bevölkerung seit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.