Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Herzlichen Glückwunsch! Im Gießener Zeitungsland gibt es die schönsten Gärten

1. Platz Marie Jähn, Staufenberg
1. Platz Marie Jähn, Staufenberg
Gießen | Liebe Bürgerreporter, liebe Leser,

in diesem Jahr erfreuten wir uns im Gießener Raum an einem besonderen Sommer. Neben dem Großereignis Landesgartenschau genossen Naturfreunde und Hobbygärtner ihr persönliches Pflanzenparadies daheim. Ob im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon – überall wurden mit viel Liebe und Hingabe Kräuter gesät, Blumen gepflanzt und Hecken geschnitten. Das Gefühl, der
Natur ganz nah zu sein und mit der Schönheit des eigenen, kleinen Kosmos belohnt zu werden, ist für viele Menschen ein unentbehrliches Glück.
Das Ergebnis unzähliger Stunden der Sorgfalt und der Mühe haben hundert Hobbygärtner auf einem
Foto festgehalten und sind damit dem Aufruf der GIEßENER ZEITUNG gefolgt, sich mit ihrem heimischen Naturparadies um einen der begehrten Preise beim GZ-Fotowettbewerb „Landesgartenschau daheim“ zu bewerben. In den vergangenen Monaten sind knapp 200 wunderschöne Gartenfotografien eingegangen. Das ist großartig und ich bedanke mich herzlich im Namen des gesamten GZ-Teams für Ihr Engagement! Jeder Teilnehmer durfte sich mit maximal zwei Fotomotiven am Wettbewerb beteiligen.
Die drei Juroren, die eigens für die Bewertung der eingegangenen Bilder einberufen wurden, standen vor einer „sehr schwierigen Entscheidung“. Dies ist partout als Kompliment an alle Teilnehmer zu verstehen, denn die Preisrichter sind Experten rund um Garten und Gewächse. Fanny Hofmann-Mallet von der Firma BAUHAUS beschäftigt sich täglich mit allen Belangen rund um den BAUHAUS Stadtgarten und liebt es, sich an einem gemütlichen Plätzchen in der Natur zu entspannen. Christina Reker-Volz vom Fachgeschäft Blumen & Garten Volz kennt sich im Bereich der Floristik und des Gartenbaus bestens aus und weiß, dass es eine Menge Leidenschaft bedarf, um eine grüne Erholungsoase zu erschaffen. Roger Schneider, Verlagsleiter der GIEßENER ZEITUNG, ist passionierter Hobbygärtner und war beeindruckt von den aufwendigen Naturlandschaften, die beim Wettbewerb eingereicht wurden.
Jedes Jurymitglied erstellte seine persönliche Hitliste mit den zwanzig schönsten Gartenbildern
und vergab eine entsprechende Punktezahl. So standen die glücklichen Gewinner bald fest. Sie
freuen sich über wertvolle Preise.
„Die prämierten Beiträge sind bei der Bewertung ganz eng beieinander gewesen“, berichtet Roger Schneider. „Ich gratuliere allen Gewinnern, die auf ihre kleinen Lebensräume mit Recht stolz sein können. Über die hohe Beteiligung bei unserem Gewinnspiel freue ich mich besonders und bedanke mich bei allen Sponsoren für die hochwertigen Preise, die sie zur Verfügung gestellt haben.“
Liebe Bürgerreporter, liebe Leser, auf dieser und den folgenden Seiten können Sie sich einen eigenen Eindruck von den zwanzig prämierten Fotobeiträgen machen. Womöglich lassen Sie sich von den fantastischen Kreationen unserer Sieger zu eigenen Ideen rund um Ihr Naturparadies inspirieren. Eine weitere Gelegenheit alle zwanzig prämierten Fotografien zu sehen, bietet sich bei den diesjährigen „Hungener Umwelttagen“ am Sonntag, 28. September, von 10 bis 18 Uhr in der Hungener Stadthalle.

1. Platz Marie Jähn, Staufenberg
2. Platz Jörg Otto Wanner, Reiskirchen
3. Platz Marita Reitz - Grünberg
4. Platz Hilda Letz-Schönherr - Langgöns
5. Platz Ulrike Spaar - Buseck
6. Platz Hilde Straub-Knobloch - Biebertal
7. Platz Sven Friedrich - Lützellinden
8. Platz Prof. Dr. Günther Lochnit - Hungen
9. Platz Ingrid Gehre-Bock - Laubach
10. Platz Roland Duss, Gießen
11. Platz Sabine Lampsen, Langgöns
12. Platz Heiderose Klotz - Linden
13. Platz Monika Weisel - Lich
14. Platz Andrea Petzold, Laubach
15. Platz Inge Frank - Lollar
16. Platz Wilfried Schneider - Staufenberg
17. Platz Reinhard Engeln - Buseck
18. Platz Anneli Bekcer - Mücke
19. Platz Renate Brand, Laubach
20. Platz Alex Burgmeier - Langgöns
1

Kommentare zum Beitrag

Karl-Ludwig Büttel
3.795
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 29.09.2014 um 14:53 Uhr
Hallo Frau Reuter, ich habe mir die Bilder gestern angesehen. Sehr schön. Das Motto der Hungener Umwelttage aber auch die Öffnung der Naturgärten in und um Hungen herum waren ein großer Erfolg und passen gut zum Thema.
Iris Reuter - GZ Team
1.946
Iris Reuter - GZ Team aus Gießen schrieb am 29.09.2014 um 15:18 Uhr
Hallo Herr Büttel, schön dass Sie das sagen. Ich fand auch die Gartenfotos passten prima in Ihre Ausstellung. Der Bericht ist Mittwoch in der GZ :-I.
Birgit Hofmann-Scharf
10.348
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.09.2014 um 20:21 Uhr
Ich war in der Printausgabe bereits begeistert von den bebilderten Gärten.
Bei den Platzierungen hattet Ihr sicher die " Qual der Wahl" .
Musstest Du diese Oasen auch alle persönlich aufsuchen ?
LG
Karl-Ludwig Büttel
3.795
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 30.09.2014 um 09:45 Uhr
Dann warte ich mal bis Mittwoch. Ja das hat alles gepasst. In zwei Jahren sind wieder Umwelttage. Dann mit einem neuen Motto.
Iris Reuter - GZ Team
1.946
Iris Reuter - GZ Team aus Gießen schrieb am 30.09.2014 um 15:29 Uhr
Hallo Birgit, nein persönlich habe ich sie nicht gesehen. Nur beim 2. Platz sind wir live dabei, wenn die beiden Gartenfachleute zu Werke gehen. LG Iris

Hallo Herr Büttel, vielleicht dann auch mal mit Unternehmern aus den erneuerbaren Energien. Hier sollte unbedingt der Sprung gemacht werden, alle mit ins Boot zu holen. Dann bekommt diese liebevolle Ausstellung noch weit mehr Besucher und Resonanz. LG Iris R.
Karl-Ludwig Büttel
3.795
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 30.09.2014 um 15:39 Uhr
Das Motto wechselt und wird von den Naturschutzvereinen ausgesucht. Unter Beteiligung der Kindergärten und Schulen aber auch dem Gewerbe und Einzelpersonen findet dann die Gestaltung des Umwelttages statt. Das Thema erneuerbare Energien müsste mal dran gewesen sein. Dieses Jahr da gebe ich Ihnen Recht fehlte das Gewerbe, das es sich wohl verständlich mit dem Thema Naturgarten nichts so beschäftigt.
Der Umwelttag in Hungen findet abwechselnd mit der Gewerbeausstellung alle zwei Jahre statt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Iris Reuter - GZ Team

von:  Iris Reuter - GZ Team

offline
Interessensgebiet: Gießen
Iris Reuter - GZ Team
1.946
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lecker im Herbst: Flammkuchen mit Apfel und Zimt
Teig: 300g Mehl 175ml Wasser 3 EL Öl 1 Prise Salz Belag 4...
Weihnachtlicher Gewürzkuchen
Zutaten: 100g weiche Butter 200g Zucker 1 Pck. Vanille Zucker 1...

Weitere Beiträge aus der Region

Entspannende sportliche Auszeit mit Birgit
Entspannende und sportliche Auszeit zu Hause
Für alle, die sich in dieser schwierigen Zeit zu Hause eine kleine...
Sportangebote erweitert!
Seit über einer Woche sind wir vom TSV Allendorf/Lahn jetzt online...
Der BC Pharmaserv Marburg stand zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison auf dem neunten Platz. Foto: Laackman/PSL
Bundesliga-Saison annulliert
Die wegen der Corona-Krise vorzeitig abgebrochene Spielzeit der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.