Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kochen der Kulturen in der DITIB-Moschee

Gießen | Unter dem Motto „sich begegnen, voneinander lernen und Freundschaften ausbauen“ steht die am 18. September begonnene Reihe „Kochen der Kulturen“ zu der die DITIB-Moschee eingeladen hatte. Ahmet Okan, der Buchhalter der DITIB Gießen begrüßte zur Premiere eine Runde aus Freunden zum gemeinsamen Kochen. Neben dem 14-jährigen Ahmet Ismail Recep und der neuen Jugendleitung der DITIB-Moschee (Gülcan Bayram, Sümeyye Özen), kochten Okans Arbeitskolleginnen Anja Nikolaus Daniel, Edith Rother von der Firma Canon und der Stadtteilmanager Lutz Perkitny vom Nordstadtverein. Darüber hinaus verfolgten und unterstützen auch Kinder und Jugendliche der Moschee gespannt das gemeinschaftliche Treiben. Rund zwei Stunden wurden u.a. Obst und Gemüse geschält, geschnitten und verarbeitet und das Fleisch gegart. Am Ende stand zum gemeinsamen Speisen ein leckerer Wassermelonen-Rucola-Salat mit Knoblauchbaguette als Vorspeise, gefüllte Auberginen mit Lammfleisch als Hauptgang und mit Streuseln überbackene Zimtäpfel als Nachtisch bereit. Das Fazit eines fröhlichen und kurzweiligen Abends war bei den Beteiligten überaus positiv. So fand neben
Mehr über...
Kochen (105)DITIB-Moschee (1)
der Abstimmung über Kochideen auch ein sehr reger Austausch über jeweilige kulturelle und religiöse Eigenheiten statt. Ziel dieses Kochprojektes, welches von jetzt an immer donnerstags im 14-tägigen Rhythmus stattfinden soll, sei es auch, die starke Verbindung zwischen Christen und Muslimen sowie Deutschen und Türken in der Nordstadt aufzuzeigen und in dieser Form zu symbolisieren, so Okan. Perkitny und Okan waren sich einig, dass gerade auch vor dem aktuellen Krisenhintergrund im Nahen Osten es wichtig sei im Kleinen und auf lokaler Ebene auf die Stärke der in Deutschland bestehenden multikulturellen Gesellschaft mit ihrer großen Vielfalt zu verweisen. Dieses Projekt steht für die enge Verbundenheit der DITIB zu ihrer Heimatstadt Gießen und der festen Verankerung der Organisation in der Gießener Nordstadt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nordstadtverein e. V. Gießen

von:  Nordstadtverein e. V. Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nordstadtverein e. V. Gießen
818
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Theatergruppe "Mobile Sommerwerft" ist am 28. Juli zu Gast in der Nordstadt.
Open-Air Theater in der Nordstadt kommt
Für alle (Theater-)Interessenten: Am kommenden Dienstag haben wir die...
Behutsam öffnet das Nordstadtzentrum wieder seine Tor für Gruppenangebote.
Im Nordstadtzentrum starten wieder erste Gruppenangebote
Die Gruppenangebote im Stadtteilzentrum nehmen wieder den Betrieb...

Weitere Beiträge aus der Region

Bartagame BART
Bart wurde mitten im Ort vor der Kirche auf der Straße aufgefunden....
Löwenköpfchen-Mix LENNART
Lennart wurde auf einer Wiese aufgefunden und wurde bisher nicht...
Lebhafte MORA
Mora ist eine lebhafte kleine Hündin, die aus einem befreundeten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.