Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Spielplatz “ Schatzsuche” ohne Sinn.

von Peter Baieram 21.09.20141214 mal gelesen14 Kommentare
Gießen | Der erste Spielplatz auf dem LGS- Gelände macht
keinen Sinn mehr.
Die beiden Mauern aus Erde und möglicherweise
Lehm wurden von den Kinder schon abgetragen.
In den Mauern waren Kleinigkeiten versteckt.

Auf dem Bild 3 kann man den Rest vom “Spielgerät” erkennen, eine Mauer in dem kleine Gegenstände versteckt
waren. ( Das Bild wurde am 26.Juli gemacht)

 
 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.883
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 22.09.2014 um 04:28 Uhr
Man könnte sich in dem Tor aufhängen, mehr Spielgerät scheint da nicht zu stehen.
Walter Döring
572
Walter Döring aus Gießen schrieb am 22.09.2014 um 05:26 Uhr
Warum auch ????
In 14 Tage ist der "Käs" sowieso gegessen.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.09.2014 um 15:31 Uhr
Dann haben die quasi Befürwoter ja nichts mehr zum Verteidigen;-)
Die Anderen können ja immer noch an den entstandenen Kosten un dem zu erwartenden Minus reiben. Grundbesitzer aus Gießen klönnen das noch länger, denn der SOLI den sie bezahlen müssen, die Erhöhung der GHrundsteuer B die läuft ja weiter;-( Abzocke!

An dem Spielplatz kommt für mich die ganze Sinnlosiggkeit der LaGa so richtig zum Ausdruck.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.09.2014 um 17:25 Uhr
Sie lesen sicher Zeitung. Ich glaube da stand etwas von 3,6 Mio durch Anhebung dieser Steuer. Das dürfte in etwa dem Fehlbetrag entsprechen der bei der Show entstehen dürfte. Ja Vermutungen und Schlussfolerungen, darauf brauche Sie mich ja nicht hin zu weisen. Nur wozu habe ich denn mein Hirn,. Nicht nur um hier eventuell sinnlopse Kommentare zu schreiben und andere zu kommentieren. Die Gedanken sind frei!
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.09.2014 um 17:34 Uhr
Polemik pur kann ich da nur sagen, zumal wenn ich den armen Studiosus unterstelle. Von armen alten Leuten, die in einem kleinen Haus wohnen und denen ihre Rente gerade langt um über die Runden zu kommen, davon noch nie was gehört. Ja muss schon sagen, Ihr gesichtsausdruck genügt, da brauchen Sie garnicht erst noch Jaaaa, gääääähnnn, die bööööööseeeee zu schreiben.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.09.2014 um 17:59 Uhr
Also mit der Frisur stifte ich Schaufel ubnd Eimmerchen, dann können Sie auf dem Spielplatz schön Kuchen backen.
Passt ja. Frau Back obwohl keine Bäckerin, backt Kuchen.
Sollte man veröffentlichen.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 23.09.2014 um 20:33 Uhr
Wenn man Zeitung lesen würde, dann könnte man durchaus feststellen, dass die Grundsteuer in allen 104 Schutzschirmkommunen mit und ohne Landesgartenschau erhöht worden ist. Alleine in Hessen haben 266 Kommunen die Grundsteuer erhöht. In Gießen wäre dies auch ohne die LGS erhöht worden. Das ist dem fleißigen Zeitungsleser der es verstehen will und kann auch schon lange bekannt.
Mir gefällt dass auch nicht, dass ich mehr bezahlen muss. Dann musste ich an anderer Stelle sparen. Ich fahre mehr mit dem Zug und nur ein Auto, zwei kann ich sowieso nicht fahren kosten ja auch zu viel Steuern.
Das die LGS ein Berg an Schulden hinterlässt war bekannt und geplant. Die Veränderungen in Gießen sind aber nachhaltig. wenn man immer nur im früher war alles besser war lebt, dann soll man sich einen Fotoalbum nehmen und in den Erinnerungen schwelgen. Gießen geht voran und wird hoffentlich sich auch in Zukunft weiter verändern. Wir leben im jetzt und bereiten uns vor auf morgen.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 23.09.2014 um 21:11 Uhr
Da können Sie natürlich Recht haben, dass hat dann aber auch wieder mit dem Leseverständnis der letzten Jahre zu tun.
Christoph Schäfer
785
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 24.09.2014 um 08:54 Uhr
Wie gehen eigentlich "Nachhaltigkeit" und "monatelange Rückbaumaßnahmen" zusammen?
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 24.09.2014 um 09:05 Uhr
Das eine schließt doch das andere nicht aus Herr Schäfer. Es ist sogar hier und da wichtig erst eine sinnvollen Rückbau zu betreiben um die Nachhaltigkeit herzustellen. In diesem Falle kann ich aber nichts dazu sagen, weil mir die Pläne nicht bekannt sind. Also halte ich lieber meinen Rand und überlasse die Spekulationen anderer Unwissenden.
Peter Baier
10.322
Peter Baier aus Gießen schrieb am 25.09.2014 um 23:13 Uhr
Gute Frage Herr Schäfer
Es werden nachhaltig monatelange Rückbaumassnahmen geben.
Peter Baier
10.322
Peter Baier aus Gießen schrieb am 25.09.2014 um 23:16 Uhr
Dieser Spielplatz war nur für das Auge gedacht, ohne
Spielgerät, in diesen Fall die Mauer, ein Spielplatz
ohne Sinn.
Peter Baier
10.322
Peter Baier aus Gießen schrieb am 27.09.2014 um 21:53 Uhr
@N.Back, auf dem Bild 3 können Sie das Spielgerät erkennen.
Peter Baier
10.322
Peter Baier aus Gießen schrieb am 28.09.2015 um 09:34 Uhr
@Back, meine Antwort bezog sich auf eine Frage von H.Schäfer.
Und es hat auf dem LGS- Gelände nachhaltig monatelange Rückbaumassnahmen gegeben, siehe Sportplatz.
Wenn ich einmal Zeit habe suche ich Ihnen heraus wann der Rückbau fertig war.
Der Rückbau der nicht mehr benötigten Beete ist bis heute noch nicht abgeschlossen.
Gehen Sie öfters mal in den Park dann werden sie das selbst sehen.
Ärgerlich ist doch nur das dieser Spielplatz nur Kulisse war für rund 180 Tage Wahnsinn.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
10.322
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorsicht vor dieser Nummer 01779748631.
Da diese Nummer nicht vergeben wurde ist es erstaunlich das man von...
Vorher
Arbeiten an der Alten Post
An der Alten Post wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Nachdem...

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.