Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Musikalisches Feuerwerk bei der Landesgartenschau

Gießen | Am Freitag, den 26. September geben die „Drei Stimmen“ ihr einziges Open-Air-Konzert 2014 mit großer Live-Band. Auf der Landesgartenschaubühne der Stadtwerke Gießen heizen sie dem Publikum mit ganz unterschiedlichen „Highlights der Musikgeschichte“ ein. Zum Abschluss des Abends erwartet Besucher ein musikalisch untermaltes Feuerwerk.

Drei Stimmen und viele Emotionen erleben Besucher der Landesgartenschau am Freitag, den 26. September. Bei ihrem Open-Air-Konzert auf der Bühne der Stadtwerke Gießen (SWG) zünden die Künstler Ingi Fett, Tom Pfeiffer und Heinz-Jörg Ebert ein musikalisches Feuerwerk. Die Bandbreite der „Drei Stimmen“ reicht von „Nessun Dorma“ bis „Highway to Hell“, von Big-Band-Jazz bis Queen, von schunkelnder Doris Day hin zu augenzwinkerndem Schlager. Wie immer charmant, einfallsreich und authentisch interpretiert.

Begleitet werden die drei Sänger von sieben herausragenden Instrumentalisten der deutschen Musikszene. „Für den Abschluss unserer Veranstaltungsreihe während der Landesgartenschau haben wir damit ein besonderes Highlight eingeplant. Nicht nur für die Fans der ‚Drei Stimmen’ wird es ein unvergesslicher Abend“, versichert Ulli Boos, Leiter Marketing bei den SWG.

Bevor Ingi Fett, Tom Pfeiffer und Heinz-Jörg Ebert ab 20 Uhr loslegen, wird die Vorgruppe „Vocal Pur“ ab 19 Uhr für Stimmung sorgen. Krönender Abschluss des Konzertabends gegen 22.15 Uhr: ein musikalisch untermaltes Feuerwerk, das den Himmel über dem Landesgartenschaugelände am Schwanenteich in leuchtende Farben taucht. Wer beim Konzert nicht stehen möchte, sollte frühzeitig zur SWG-Bühne kommen – dort stehen rund 550 bestuhlte, nicht nummerierte und nicht reservierte Plätze zur Verfügung.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sängerin und Solokünstlerin Ingi Fett - bekannt von den Drei Stimmen - zu Gast in den Katakomben St. Thomas Morus
Hexensabbat zur Walpurgisnacht am 30.April 21 Uhr Katakomben St. Thomas Morus
Hexen, Geister und Dämonen: Ein grotesker Tanz in den Mai mit Ingi...
360-Grad-Blick auf alle Straßenzüge
Die Stadtwerke Gießen (SWG) lassen alle Straßenzüge der...
Von links: Stephanie Orlik, SWG Sponsoring, brachte den Spendenscheck beim TC Rauischholzhausen vorbei. Jugendwartin Anika Wolf und Jugendspielerin Clara Payer freuen sich über den Pelletofen, den Mark Richter von der FirmaHeizungsbau Energie Hof einbaute
C02-neutral im Warmen sitzen
Um Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche zu fördern, gibt es...
v.l. Benjamin Deibel, Verkehrsleiter der Firma Kreiling, Ina Weller, Leiterin Marketing & Vertrieb bei den SWG, Thomas Wagner, Leiter Vertrieb Industrie- u. Geschäftskunden bei den SWG und Oliver Kreiling, Geschäftsführer der Ludwig Kreiling GmbH & Co. KG
SWG fördern Lkw mit Erdgasantrieb
Erdgasfahrzeuge sind aufgrund der aktuellen Diskussion um E-Autos...
Erneut Musikalischer Frühschoppen mit dem Blasorchester Langgöns an Fronleichnam
Schon wieder ist ein Jahr vergangen, denn an Fronleichnam sollte...
"Best of"- Konzert
Mit Highlights aus den letzten zehn Jahren möchten sich die...
29.6.2019 Ein besonderes Konzertereignis des GV "Jugendfreund" Pohlheim-Watzenborn-Steinberg
Der Gesangverein "Jugendfreund" Pohlheim-Watzenborn-Steinberg möchte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.824
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stephanie Orlik von den SWG (ganz links), Bernd Braun, Abteilungsleiter Eisstock, Jugendwartin Kristina Lindenthal, der 2. Vorsitzende Wilhelm Bauer, die Jugendspieler Simon Kern u. Lukas Braun, Jugendwartin Sibell Althen u. Webmaster Björn Weil (v.l.)
Neue Sommerausrüstung
Vom bayerischen Weiher nach Mittelhessen: Eisstockschießen hat sich...
Erste Preisanpassung des Verrechnungspreises seit über 20 Jahren
Nach mehr als zwei Jahrzehnten heben die Stadtwerke Gießen zum 1....

Weitere Beiträge aus der Region

Für das Pharmaserv-Team beginnt am Mittwochabend in eigener Halle die CEWL-Europapokal-Saison. Foto: Laackman/PSL
Marburg startet am Mittwoch mit Heimspiel in Europapokal
Training ohne Head Coach CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv Marburg –...
SPD Gießen-Süd spendet Kirschbäume für die Margaretenhütte
Im März 2019 fand ein Bürgergespräch der Bewohner des Wohngebiets...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.