Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Oktoberfest im Marktquartier: Beste Unterhaltung mit lokaler Gewerbeschau und bayerischen Modetrends

Gießen | -Anzeige- Das Oktoberfest im Gießener Marktquartier läutet den bunten Herbst ein. Entsprechend farbenfroh und gut gelaunt präsentieren sich die Geschäftsleute vom Donnerstag, 18. bis Samstag, 20. September. Sie laden alle Freunde des Marktquartiers ein, bei leckeren Speisen und guter Musik mitzufeiern.
Das Oktoberfest beginnt am Donnerstag um 12 Uhr mit dem Fassbieranstich der Gießener Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz.
In den darauf folgenden Tagen werden Besucher von der Oktoberfest-Gastronomie mit kulinarischen Köstlichkeiten, wie regionale Wurstspezialitäten und bayerischen Oktoberfestklassikern empfangen. Zünftige Musik sorgt für gute Unterhaltung über die Veranstaltungstage.
Am Freitag, von 18.30 bis 21 Uhr, veranstalten die Organisatoren den traditionellen „Feier-Abend“ am Kugelbrunnen. Dazu sind alle Vereinsmitglieder, Partner und Freunde des Marktquartiers herzlich eingeladen. Bei der 16. Auflage des Kultereignisses werden wieder in entspannter Atmosphäre Kontakte geknüpft und gemeinsam gefeiert. Für Getränke aller Art und ein schmackhaftes Speisenangebot ist reichlich gesorgt.
Am Samstag geht das Treiben rund um das Marktquartier um 11 Uhr weiter. Bei einer Gewerbeschau können sich Interessenten über die Produkte und Dienstleistungen im Marktquartier umfassend informieren. Mit dabei sind zum Beispiel die Geschäfte „Marco Polo“, „Mode Meid“, „Abele Optik“, „Fuhr“ und „Elektro Lich“. Im Laufe des Nachmittags werden bei einer Modenschau im Freien die neuesten Modetrends rund um das Oktoberfest präsentiert.
Das Marktquartier freut sich auf Ihren Besuch beim Oktoberfest. Entdecken Sie die Gießener Innenstadt von seiner lebendigen und attraktiven Seite und feiern Sie mit uns den Herbstbeginn!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Corona lässt 14. Oktoberfest in Lardenbach nicht zu
Die Hoffnung auf die Durchführung des diesjährigen und damit...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.880
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 18.09.2014 um 11:07 Uhr
Ich dachte gießen liegt in Hessen, wofür der weiß-blaue Mist. Muss es immer die Mass sein, reicht nicht der Bembel?
Martin Wagner
2.705
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 18.09.2014 um 14:50 Uhr
War zufällig beim Fassanstich durch die Oberbürgermeisterin vor Ort.

Also der Renner war das nicht - etwa 40 Passanten verloren sich auf der Fläche bei dem Kugelbrunnen.

Herr Schmidt, mit ihrer Vermutung liegen sie richtig. Also alle Nicht-Fans von "Dicke-Backe-Musik" sollten in den nächsten zwei Tagen einen großen Bogen um den Kugelbrunnen machen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) GZ Verbraucherinfo

von:  GZ Verbraucherinfo

offline
Interessensgebiet: Gießen
GZ Verbraucherinfo
587
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Coronaviren: DAK-Gesundheit in Gießen schaltet Hotline: Medizin-Experten informieren über die neue Lungenkrankheit und die Gefahren einer Infektion
In Deutschland gibt es erste bestätigte Fälle des neuartigen...
Women’s Week bei BAUHAUS
- Anzeige - Die Women’s Week bei BAUHAUS ist eine Themenwoche rund...

Weitere Beiträge aus der Region

Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.