Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Freiwilligentag: Landkreis Gießen ist mit seinem Projekt „Keiner geht verloren“ dabei

Gießen | Der 1. Gießener Freiwilligentag „Engagiert im Gießener Land“ findet am kommenden Freitag, 19. September, in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt. Dann werden viele Hände bei zahlreichen Aktionen gemeinsam für einen guten Zweck handwerklich mit anpacken oder sich an Gemeinschaftsaktionen beteiligen. „Wir wollen diesen Tag dazu nutzen, mal neue Wege auszuprobieren“, freut sich Landrätin Anita Schneider auf den Freiwilligentag, „und sprechen deshalb gezielt Unternehmer im Landkreis Gießen an. Personalentwickler, Geschäftsführer oder Vorstandsvorsitzende, die an diesem Tag als Mutmacher zur Verfügung stehen.“

Was steckt hinter den „Mutmachern“? Unter dem Motto „Keiner geht verloren“ engagiert sich der Landkreis Gießen seit über zwei Jahren, in Kooperation mit dem Jobcenter Gießen, den Übergang von Schule in den Beruf für alle jungen Menschen erfolgreich zu gestalten. In verschiedenen Modulen dieses Projektes, die die Zaug gGmbH im Kiesweg in Gießen für den Landkreis umsetzt, werden Jugendliche und junge Erwachsene bei der Suche nach einer Job- und einer Zukunftsperspektive unterstützt. „Wir möchten
Mehr über...
dieses Projekt nun gerne um ein Modul ,Mutmacher‘ erweitern“, sagt Anita Schneider weiter. Erfahrungen aus dem Rhein-Main-Gebiet hätten gezeigt, dass Gespräche mit „Vorbildern“ oft viel verändern können und die Motivation von jungen Menschen erhöhen, sich eine berufliche Perspektive zu erarbeiten. Der Geschäftsführer des JobCenter Gießen, Wolfgang Hofmann verweist in diesem Zusammenhang auf das Projekt „JobLinge“ im Rhein-Main-Gebiet.

Am Freiwilligentag werden junge Teilnehmer im Modul „Werkstatt“ ein etwas anderes Frühstück in ihrer Werkstatt erleben. Engagierte Menschen in führenden Positionen heimischer Betriebe und Institutionen wollen sich als „Mutmacher“ mit den jungen Menschen austauschen und sie anspornen, Tipps und Ratschläge geben, um sie weiter auf ihrem eingeschlagenen Weg zu einer beruflichen Perspektive zu bestärken.

„Der Freiwilligentag bietet uns die Chance, dass die Jugendlichen mit Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern aus dem Landkreis Gießen ins Gespräch kommen, um ihnen dadurch eine große Wertschätzung entgegenzubringen“, sagt Anita Schneider. Dies motiviere und helfe in einer immer komplexer werden Berufs- und Lebenswelt zurechtzukommen. „Wir würden uns freuen, wenn sich aus dem Freiwilligentag heraus weitere Ansprechpartner von Unternehmen aus dem Landkreis finden würden und wir nicht nur für diesen besonderen Tag ,Mutmacher‘ hätten“, unterstreicht Wolfgang Hofmann.

Ziel des Werkstatt-Frühstücks am runden Tisch ist es, sich mit den jungen Leuten in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen, ihnen Tipps und einen Motivationsschub zu geben. „Ein solcher Dialog kann viel bewegen“, sagt Uwe Happel, verantwortlich für Beschäftigungsförderung beim Landkreis Gießen. „Der Freiwilligentag ist eine gute Gelegenheit, diese sogenannte Mentoren-Methodik zu erproben. Wenn wir erfolgreich sind und Unternehmen, Betriebe und Institutionen für diesen Weg begeistern, wäre das sowohl für unser Projekt als auch den Freiwilligentag ein toller Erfolg“, so Uwe Happel.

Auch Patricia Ortmann, Geschäftsführerin Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis, ist von dem „Mutmacher“-Projekt überzeugt: „Dadurch kann sich vielleicht sogar ein Netzwerk engagierter Akteure aus Unternehmen und Institutionen für das Projekt ,Keiner geht verloren‘ etablieren.“ Dieses Projekt verdeutliche auch, dass nicht nur eine handwerkliche Hilfe an diesem Tag ein wirksames bürgerschaftliches Engagement sei. „Hier kümmern sich Menschen im direkten Kontakt um Menschen, das gefällt mir daran besonders gut.“

Veranstalter des Freiwilligentages ist das Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis Gießen zusammen mit der Bürgerstiftung Mittelhessen.

Nähere Informationen zu „Keiner geht verloren“ und der Teilnahme als „Mutmacher“ sind bei Uwe Happel vom Landkreis Gießen unter der Telefonnummer 0641 9390-1769 erhältlich. Allgemeine Informationen zum Freiwilligentag gibt es im Freiwilligenzentrum unter der Telefonnummer 0641 306-2258.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Neue Videos
Ein herzliches Hallo in die Runde, die längst versprochene...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Sommerliches Orgelkonzert
Wetzlar (kmp). Ein sommerliches Orgelkonzert erklingt am Sonntag, dem...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.