Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landrätin Anita Schneider begrüßt 12 neue Auszubildende und eine Teilnehmerin für ein Freiwilliges Soziales Jahr

12 Auszubildende und eine Teilnehmerin für ein FSJ wurden begrüßt von (v.l.) Thomas Knoblauch, Dr. Christiane Schmahl, Beate Böhm sowie (4.v.r.) Claudia Schmidt, Anita Schneider und Monika Ziemer.
12 Auszubildende und eine Teilnehmerin für ein FSJ wurden begrüßt von (v.l.) Thomas Knoblauch, Dr. Christiane Schmahl, Beate Böhm sowie (4.v.r.) Claudia Schmidt, Anita Schneider und Monika Ziemer.
Gießen | „Sie werden hier vieles lernen und erleben: Wir setzen auf Sie“, sagte Anita Schneider bei der Begrüßung und Vertragsübergabe an die neuen Auszubildenden. Gemeinsam mit der Hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Dr. Christiane Schmahl, Ausbildungsleiterin Beate Böhm und Claudia Schmidt hieß sie die neuen Azubis willkommen.

„Diese Ausbildung ist ein erster Grundstein. Darauf können Sie weitere Aus- und Fortbildungen aufbauen.“ Denn lernen beschränke sich heute nicht mehr nur auf die Ausbildung, gefordert werde ein lebenslanges Lernen. „Hierzu finden Sie in der Kreisverwaltung gute Angebote und Möglichkeiten. Nutzen Sie diese!“ Dann sei eine berufliche Karriere in der Kreisverwaltung möglich. „Ich wünsche ihnen viel Erfolg und Spaß in der kommenden Zeit.“

In diesem Jahr bildet die Kreisverwaltung elf Verwaltungsfachangestellte und einen Fachinformatiker für Systemintegration aus. Die Auszubildenden zu Verwaltungsfachangestellten sind Meryem Acar, Jacqueline Grois, Fabienne Guckelsberger, Janine Heinen, Daniel Hepp, Carolin Krausch, Hendrik Mankel, Thomas Pajak, Elsa Ponasenko, Jutta Sartison und Franziska Segieth. Eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration beginnt Joshua Lösche. Zudem macht Sandy Hoffmann ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Brandschutz.

Die Auszubildenden qualifizierten sich vor Beginn ihrer Ausbildung durch ein Auswahlverfahren. Nun beginnen für die jungen Leute die Lehrjahre in der Kreisverwaltung. „Es erwartet Sie jetzt eine Ausbildung mit verschiedenen Perspektiven sich zu spezialisieren. Dies ist natürlich eine Herausforderung, aber auch eine Chance“, erklärte die Landrätin. „Sagen sie offen, wenn Sie Probleme haben oder Ihnen etwas nicht gefällt. Wir können für Probleme nur Lösungen finden, wenn sie mit uns darüber sprechen. Dafür steht ihnen immer jemand zur Verfügung.“

Auch die stellvertretende Personalratsvorsitzende Monika Ziemer sowie Martin Wavrouschek und Jana Nier von der Jugendvertretung waren zur Begrüßung anwesend. Sie machten den Auszubildenden Mut, dass sie schnell Anschluss finden und sich wohlfühlen werden. An der Feier nahmen auch Thomas Knoblauch (Fachdienstleiter Personalentwicklung) und Petra Laux (Fachdienstleiterin Personal) teil.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Unbesetzte Ausbildungsstellen für alle noch Suchenden im Landkreis Gießen
Im Landkreis Gießen sind aktuell noch rund 650 unbesetzte Lehrstellen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...
Bartagame BART
Bart wurde mitten im Ort vor der Kirche auf der Straße aufgefunden....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.