Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ferienspiele im Wasserwerk Queckborn – erneut ein großer Erfolg

Gießen | Seit einigen Jahren gehören Exkursionen nach Queckborn ins Wasserwerk der Stadtwerke Gießen zum Ferienspielprogramm zahlreicher Kommunen. Auch während der vergangenen Wochen nutzten wieder hunderte Kinder dieses Angebot, um mehr über das Lebensmittel Nummer eins zu erfahren.

Hierzulande gilt es als selbstverständlich, dass in jedem Haushalt sauberes Trinkwasser zur Verfügung steht. Auf welchem Weg das wichtigste und am strengsten kontrollierte Lebensmittel Deutschlands dorthin gelangt und welcher Aufwand dahintersteckt, können aber wohl die wenigsten erklären. 350 Schülerinnen und Schüler aus der Region wollten es genau wissen. Während der vergangenen Wochen besuchten sie das Wasserwerk der Stadtwerke Gießen (SWG) in Queckborn. Die beliebte Exkursion bieten die SWG seit einigen Jahren als Ferienspielaktion an – 2014 an insgesamt 16 Terminen.
„Wo kommt das Wasser her, lässt es sich bedenkenlos trinken und auf welchen Wegen gelangt es bis zu uns nach Hause? Mit solchen Fragen kamen die Kinder nach Queckborn. Unsere Fachleute klärten sie auf“, erläutert Kerstin Knöpper von den Stadtwerken Gießen.

Mehr über...
Weit mehr als ein Durststiller
Jeweils einen Vormittag verbrachten die Mädchen und Jungen aus verschiedenen Städten und Gemeinden des Landkreises in Queckborn. Vor Ort schauten sie zunächst einen Film, der die Rolle von Trinkwasser im täglichen Leben veranschaulicht. Wo sie selbst das Lebensmittel Nummer eins zu Hause überall verwenden, stellten die Kinder anschließend in einem Pantomimespiel dar. Die Erkenntnis dabei: Wasser fließt nur selten aus der Leitung, um Durst zu stillen. Duschen, Baden, Händewaschen und der Druck auf die Spültaste der Toilette führen die Liste an. Kein Wunder also, dass der tägliche Verbrauch pro Person bei durchschnittlich über 60 Litern liegt.

Geschicklichkeit und Wissen gefragt
Am Ende jedes Exkursionstages in Queckborn stand ein Wettbewerb ¬auf dem Programm – die Wasserolympiade. Hierbei traten die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an – beispielsweise beim Spiel „Rettet die Fische“. Hierbei bewiesen die kleinen Experten ihren Ideenreichtum und ihr Wissen zum Thema „Wasserverschmutzung und wie man dagegen vorgeht“.
Anschließend waren sportliches Geschick und eine ruhige Hand gefragt – auf einem Hindernisparcours, den die Kinder möglichst schnell überwinden mussten, ohne dabei große Mengen Wasser zu verschütten. „Nach ihrem Ausflug in unser Wasserwerk hatten die Kids zu Hause sicher viel zu erzählen. Und bestimmt konnten sie auch ihren Eltern so manches zum Thema Trinkwasser erklären, was die Erwachsenen nicht wussten“, ist sich Kerstin Knöpper sicher.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das große Spruchband vor dem Haupteingang der privatisierten Klinik
1.-Mai-Aktion am Universitätsklinikum Gießen
Unabhängige Aktivist*innen haben vor dem Haupteingang des Gießener...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Fehlendes Bekenntnis der SWG zur Klimaneutralitätsverpflichtung 2035Null
Unsere Pressemitteilung vom 05. Juli: Klimabündnis fordert:...
Corona: Stadtbusse verkehren nach Samstagsfahrplan
Die Entwicklung in Sachen Corona führt jetzt zu Anpassungen der...
Großbaustelle macht Busumleitungen nötig
Ab Betriebsbeginn am 4. Mai fahren zahlreiche Stadtbusse auf...
SWG passen Busfahrpläne dem Bedarf an
Ab dem 27. April gehen einige Schülerinnen und Schüler wieder zur...
Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.163
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Eine außergewöhnliche Saison endet
Am 20. September öffnen die Gießener Bäder das Freibad Ringallee zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.