Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landtagsabgeordneter Gerhard Merz zu Gast in St. Thomas Morus

Bildinformation (von links nach rechts):  Matthias Schmid (Gemeindepfarrer), Gerhard Merz (Stiftungsratsvorstand der Sparkasse Gießen und Landtagsabgeordneter), Thomas Münchberg (1. Vorsitzender Förderverein St. Thomas Morus)  vor dem Spieltisch der 1971
Bildinformation (von links nach rechts): Matthias Schmid (Gemeindepfarrer), Gerhard Merz (Stiftungsratsvorstand der Sparkasse Gießen und Landtagsabgeordneter), Thomas Münchberg (1. Vorsitzender Förderverein St. Thomas Morus) vor dem Spieltisch der 1971
Gießen | Der Gießener Landtagsabgeordnete und das Mitglied des Stiftungsratsvorstand der Sparkasse Gießen, Gerhard Merz, besuchte am vergangenen Donnerstag die St.-Thomas-Morus-Kirche in der Grünberger Straße 80 in Gießen.
Empfangen wurde er von Hausherr und Pfarrer Matthias Schmid, dem 1. Vorsitzenden des Förderverein St. Thomas Morus, Thomas Münchberg, und Jakob Ch. Handrack, 2. Vorsitzender des Fördervereins und Kirchenmusiker an St. Thomas Morus.
Förderverein und Pfarrei nahmen den Anlass wahr, Herrn Merz für sein Engagement im Rahmen seiner Tätigkeit als Stiftungsvorstand der Sparkasse Gießen, in dessen Ergebnis es zu einer großzügigen Spende in Höhe von 3000 € von seiten der Sparkassenstiftung zugunsten der Renovierung der Kirchenorgel gekommen war, zu danken.
Gerhard Merz erkundigte sich über den Zustand der Orgel, die gemachten Reparaturen durch die Licher Orgelbaufirma Förster & Nicolaus, die Funktionsweise des Instruments und verschaffte sich darüberhinaus einen klanglichen Eindruck vom frisch renovierten Glanz der Königin der Instrumente.
Sein Interesse an St. Thomas Morus sei dabei durchaus persönlicher Natur in Folge einer tiefen Verbundenheit zu dem ehemaligen Pfarrer und Dekan Januarius Mäurer, welcher über 30 Jahre die Pfarrei leitete, sowie durch das frühere Engagement seiner katholischen Ehefrau in der Gemeinde, während er selbst allerdings protestantisch sei.
Ausgiebig interessierte sich Herr Merz auch für das Engagement des Fördervereins, welcher seit vergangenen Jahr die Geschicke zunächst der Orgel sowie der Pfarrei begleitet und bereits durch ein reges, kulturelles Programm auf sich aufmerksam gemacht hat. Zusätzliche Informationen unter musik-in.gs80.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalische Auferstehungsfeier
Wetzlar (kmp). Die Kirche Sankt Walburgis in Wetzlar-Niedergrimes...
Stellvertretender Wetzlarer Domorganist Hubert Hübner zu Gast an der Kreienbrink-Orgel St. Thomas Morus zur 40. Orgelvesper am 31.3.19 um 16 Uhr
40. Orgelvesper zur Fastenzeit am 31.3.2019 16 Uhr St. Thomas Morus mit stellvertretenden Domorganist Hubert Hübner (Wetzlar)
Förderverein St. Thomas Morus e.V. lädt am Sonntag, den 31.3.2019 um...
Barbara Wolters (3.v.l.) nimmt den Spendenscheck von Bernd Sprankel, Angelika Wagner, Gerhard Paul, Doris Ihle und Franz Kuchar (v.l.) entgegen.
1.100 Euro für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst
Über eine Spende von 1.100 Euro der Gießener Sparkassen-Senioren...
Orgelzyklus erklingt an Klais-Orgel
Villmar (kmp). Das Abschlusskonzert des Villmarer Orgelsommers 2019...
Abschlusskonzert des diesjährigen Villmarer Orgelsommers
Villmar (lq). Am vergangenen Sonntag, 21.07.2019, fand das...
69 Sparkassen-Senioren erkunden die Mathildenhöhe in Darmstadt.
Sparkassen-Senioren erkunden Zentrum des Jugendstils
Die zweite Tagesfahrt in diesem Jahr führte 69 Gießener...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.697
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 30.08.2014 um 17:10 Uhr
Wow, mit 3000€ kann man ne Menge gutes tun. Was kotzt es mich an wenn ich sehe was der Kirche hinten und vorne zu all den anderen Leistungen noch rein geschoben wird. Die Kirche verfügt über so unfassbar viel Geld wie es alleine das Beispiel Limburg zeigt. Wirklich widerlich!
Jakob Handrack
887
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 14.09.2014 um 17:21 Uhr
Was würdest du denn mit 3000€ tun?
Florian Schmidt
4.697
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 18.09.2014 um 18:32 Uhr
Irgendetwas, was Menschen zu gute kommt. Wer Hunger hat oder friert scherrt sich einen Dreck um irgendwelches Gedudel. Der will ne warme Mahlzeit und nen Platz zum schlafen. 3000€ reichen da nicht aus, wären dennoch um einiges besser angelegt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
887
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Grand-Prix-Sieger-Chor IMUSICAPELLA am 4.8.2019 16 Uhr zu Gast in St. Thomas Morus
ENDLICH: #KULTURKIRCHE19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
###Förderverein stellt zweites Halbjahresprogramm vor ###Highlights...
Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...

Weitere Beiträge aus der Region

Wer stellt sich SHIREEN`S Herausforderung?
Shireen wurde aus Überforderung und aufgrund der Ankunft des...
Neue Trainingsanzüge vorgestellt
Der TSV Allendorf/Lahn hat die Turn- und Leichtathletikabteilung mit...
Die Schulband der Theodor-Litt-Schule begrüßt alle Teilzeitberufsschüler.
Theodor-Litt-Schule: Ein herzliches Willkommen zum Schulbeginn
Mit großer Spannung hat die Schulgemeinde der TLS dem ersten Schultag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.