Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Andere Zeiten in Kloster Arnsburg - Erst ab 12 Uhr geöffnet

Kurz vor 12 Uhr am Sonntag 24. August. Noch alles leer?
Kurz vor 12 Uhr am Sonntag 24. August. Noch alles leer?
Gießen | Ich komme immer wieder nach Kloster Arnsburg. Der Ruhe und der Kirche wegen und früher auch wegen der Alten Klostermühle und deren Gastlichkeit. Insbesondere der schöne Biergarten hatte es mir, aus München kommend, angetan.

Leider ist er nicht mehr so wie er war. Die Bäume beschnitten kein Schatten mehr nur noch Schirme und moderne Bestuhlung, die die alte Gemütlichkeit schmerzvoll in Erinnnerung rufen.

Habe jetzt die zwei letzten Bilder noch dazu gesetzt. Falls jenmand nicht wissen soll/kann wie es vorher war.

Nun am Sonntag mal wieder vorbeigefahren, schauen was sich so dort tut. Es war nach der Kirche, also kurz vor zwölf Uhr. Was ich jetzt schreibe wird natürlich sofort wieder Protest hervorrufen, aber ich hatte keinen Grund mich vorher über Öffnunszeiten zu informieren, ich wollte ja nicht einkehren. Den Grund habe ich in einem meiner letzten Beiträge genannt.

Also kurz gesagt, der Biergarten sonst um diese Zeit schon gut voll, er war leer. Ein paar Leute standen vor der ausgehängten Speisekarte und bemühten sich diese zu lesen. Warum bemühten, kann ich noch erklären. Nach kurzem Studium gingen sie kopfschüttelnd weiter. Ich saß in der Nähe in meinem Wagen, wollte nicht stören und so musste ich ein Weilchen warten bis der Platz vor der Karte leer war. Es waren immer wieder Leute vorbeigekommen, hatten gelesen und waren gegangen.
Nun konnte ich endlich aussteigen und da erkannte ich warum sich die Leute so verhalten hatten. Da war eine Kette quer vor den Eingang zum Biergarten gespannt mit einer Tafel darauf stand, geöffnet ab 12 Uhr. Die Speisekarte konnte ich im oberen Teil nicht lesen. Sie hing so hoch, dass ein Teil hinter einer Verkleidung nicht mehr zu lesen war. Hat also wie von jemanden schon angeführt, mit der Körpergröße nichts zu tun.
Nun ja. Auch einige Minuten später, die Kette hing noch vor, fuhr ich weiter. Werde bei nächster Gelegenheit an anderer, mir bekannten Stelle die Gastlichkeit wie sie hier früher war genießen. Bei vertrauten Speisen und Getränken sowie Menschen und in einem angenehmen Umfeld.

Kurz vor 12 Uhr am Sonntag 24. August. Noch alles leer?
Kurz vor 12 Uhr am... 
Die ersten Interessenten werfen einen Blick auf die Speisekarte
Die ersten Interessenten... 
Ach so, erst ab 12 Uhr wird die Kette weggemacht
Ach so, erst ab 12 Uhr... 
Nun gut, die Leute gehen weg. Bleibt es leer?
Nun gut, die Leute gehen... 
Biergarten vor einem Jahr
Biergarten vor einem Jahr 
Die Strube wie sie früher war.
Die Strube wie sie... 

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 26.08.2014 um 15:08 Uhr
Vielleicht bei einer Firma in Heuchelheim in einer Kantine mal ein Essen testen, Herr Herold. Da kocht der Sohn, Sie wissen schon, der von früher.
Ansonsten, zwecklos auf Ihren Beitrag einzugehen.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 26.08.2014 um 15:14 Uhr
So ist es Frau Jacobsen völlig zwecklos. Noch nie was von Wetterabhängigen Öffnungszeiten gehört und geschlossenen Gesellschaften. wer wollte sich auch bei dem Wetter in den Biergarten setzen. Als wir einmal da waren (ohne Voranmeldung) mussten wir auf einen Platz warten.
Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 26.08.2014 um 15:21 Uhr
So habe ich das auch gehört, Herr Büttel. Und letzten Mittwoch bin ich nachmittags mal "durchgefahren", voll besetzt, da ging es noch mit dem Wetter. Sonntag waren wir auch -anderweitig- unterwegs, also draußen sitzen ging nicht. Aber wie geschrieben, zwecklos. Gut, wenn es andere BR auch so sehen.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 15:51 Uhr
Einer von Tausenden. Aber jeder kann sich seine Meinung bilden, warum ich nicht. Ich lasse doch auch jeden schreiben was er will, oder etwa nicht?
Im übrigen Frau Jacobsen sollten Sie nicht auf eine Lokalität außerhalb des Beitrages verweisen. Das ist unter der Gürtellinie. Zumindest in meinen Augen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass am Sonntag eine geschlossene Gesellschaft dort war u d von wetterabhängigen Öffnungszeiten habe ich bisher auch noch nichts mitbekommen.
Aber schreiben Sie beide ruhig. Ich sage ja, jeder soll schreibe und jeder sich seine Meinung bilden. Meine Frau brachtedas immer auf den Punkt. Katz mag Mäus ich nicht. In diesem Sinn frohes Schreiben. Aber bitte zum Beitrag und nicht gegen die Schreiber
Ingrid Wittich
20.936
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 15:53 Uhr
Am Sonntag war kein Biergartenwetter. Ich war beim Tag der Offenen Tür des Feuerwehrstützpunktes Nieder-Ohmen. Ich saß IM offenen Stützpunktgebäude, aß leckere Waffeln und hatte einen kalten A... , äh ein kaltes Hinterteil.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 15:57 Uhr
Ich war auch schon bei besserem Wetter unterwegs. Nur wenn ich erst ab 12 in ein Lokal kann um zu Essen, dann ist das nicht für jeden etwas. Es gibt Spaziergänger die sind früher unterwegs. Im übrigen schrieb ich ja nur im Vergleich zu früher. Da war es nicht unbedingt, um hier gleich entsprechende Gegenkommentare zu entkräften, immer besser. Nur früher auf.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 16:01 Uhr
Oh, er hat schon was gelernt. Gut so. Ich sage ja auch schon lange nichts mehr zu Bildern oder keinen Bildern.
Ingrid Wittich
20.936
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 16:02 Uhr
;-)))
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 26.08.2014 um 17:27 Uhr
Übrigens ich kann zugeben wenn ich einer falschen Fährte aufgesessen bin. Die Öffnungszeiten sind tatsächlich im Moment ab 12.00 Uhr. Montags Ruhetag.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 19:00 Uhr
Punktum zu der Werbung oder Antiwerbung des genannten Hauses,
Punktum zu der Kritik oder Solidarität Deiner Person, Peter
Einfach nur der Meinungsfreiheit wegen :
Wir bevorzugen das Haus an der Lahn, in dem der ehemalige Pächter der
K.-Mühle seine Gäste weiterhin verwöhnt !
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 27.08.2014 um 07:58 Uhr
@ Frau Back, Sie wiederholen sich.
Falls ( ??? ) ein Platz frei wird, könnten Sie ihn ja einnehmen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 28.08.2014 um 08:04 Uhr
@ Frau Back,
Ihren Kom. vom 27.08., 6.12h habe ich bereits an anderer Stelle gelesen. So etwas nenne ich " Wiederholung "
Mangelt es Ihnen plötzlich an Vokabel ???
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.08.2014 um 08:28 Uhr
Auch ich verstehe die quasi Aufgeregtheit zu meinem Beitrag von manchen BR nicht. Ich habe nur geschildert wie die Situation an bewusstem Sonntag so um die 12 Uhr herum war. Dazu einige Details die mir auffielen. Warum jetzt daran etwas auszusetzen sein soll? Es war doch keiner zur gleichen Zeit dort.

Dank Ihres Hinweises Herr Skotarczyk habe ich den Eintrag im Internet auch gelesen. Er muss neueren Datums sein, denn als ich z.B. die Zeitungsveröffentlichungen las, war er noch nicht dort. Wird er immer wieder aktualisiert? Die Speisekarte soll häufig gewechselt werden.
Nicole Freeman
10.760
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 30.08.2014 um 08:44 Uhr
Frau Back viele BR Ausfluege werden Angekuendigt und es bedarf nur des Mitmachens. Sei es der Ausflug nach Dillenburg oder der Ausflug an der Lahn oder der nach Ulrichstein. Dumm nur das man dann sein Gesicht zeigen muss und seine Anonymitaet verliehren koennte. Das es eine Maximalteilnehmerzahl bei Aufluegen gibt war mir bis jetzt noch nicht bekannt.
Nicole Freeman
10.760
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 30.08.2014 um 18:31 Uhr
wenn sie wissen das es keine maximalteilnehmerzahl bei den ausfluegen gibt , warum verzichten sie nicht auf so geistreiche kommentare wie ,, Aber da es ja immer klappt, wird's wohl doch keinen freien Platz geben. Naja, macht nichts.,,
sorry aber ich stehe zu dem was ich schreibe, aus diesem grund zeige ich mein gesicht und das hat nichts mit auffassungsbeschraenkt zu tun. ihr staendiges genoergel an berichten und kommentaren die sie ja selber als.... ach nee frau back auf ihre stufe stelle ich mich nicht. zwischen auffassungsbeschraenkt und mangelnde aufnahmefaehigkeit ist halt noch ein unterschied.
Nicole Freeman
10.760
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 30.08.2014 um 18:34 Uhr
@ Peter , Entschuldigung fuer den boesen Kommentar unter deinem Artikel, aber ich lasse mich nicht beleidigen . Nochmal Entschuldigung!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.021
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Weitere Beiträge aus der Region

Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.