Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ob die Minialpenveilchen wie letztes Jahr wieder austreiben?


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 24.08.2014 um 20:39 Uhr
Ich habe mit Alpfenveilchen - ob Mini oder normal - noch nie Glück gehabt. Habe mir diese Woche wieder zwei mitgebracht - und sie hängen die Köpfe. Das Geld kann ich mir sparen.
H. Peter Herold
29.015
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.08.2014 um 23:09 Uhr
zu nass zu trocken?
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.08.2014 um 09:35 Uhr
Wahrscheinlich zu trocken. Ich werde sie mal gießen. Vielleicht erholen sie sich wieder. Ich habe halt mit Orchideen mehr Glück!
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.08.2014 um 14:28 Uhr
Es sieht so aus, als ob sie sich wieder etwas erholt haben. Sie waren wohl zu trocken.
Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 25.08.2014 um 19:35 Uhr
Von "unten" gießen, liebe Christine!
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.08.2014 um 19:58 Uhr
Tue ich doch, Margrit. Aber es dauert nicht lange und dann sind sie hinüber. Mit Orchideen und Usambaraveilchen habe ich keine Last. Die wachsen bei mir wie Unkraut.
Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 26.08.2014 um 08:12 Uhr
Ich hör mal beim Gärtner nach...Standort?
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 08:40 Uhr
Sie stehen im Ostfenster.
H. Peter Herold
29.015
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 09:06 Uhr
Ich gieße meine immer mit besten Erfahrungen von oben. Halte die Erde feucht(im Freien täglich gießen) und meine oben abgebildeten treiben bereits wieder Blütenknospen wie im Vorjahr.
Alle Fenster sind gut bis auf Süd, ich habe mit Nord die besten Erfahrungen gemacht
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 10:18 Uhr
Meine Mutter hatte früher Alpenveilchen, die auch sehr alt wurden. Die haben immer wieder geblüht. Es war eine wahre Pracht. Die hat auch immer von unten gegossen, weil die Knolle nicht naß werden durfte.
H. Peter Herold
29.015
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 10:26 Uhr
Feucht soll sie sein, nicht nass. So meine Erfahrungen. Ich gieße ja nicht über die Knolle, sondern auf die Erde daneben. Meine Minialpenveilchen sind winterhart und als Bodendecker geeignet. Sie stehen fast das ganze Jahr im Freien. Können also von oben nass werden.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 12:26 Uhr
Ich werde die Tips beherzigen und hoffe, dass mich mein Alpenveilchen etwas länger erfreut. Danke dafür.
H. Peter Herold
29.015
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 13:25 Uhr
Letzet Nachricht. Eine Knolle hat schon viele Blütenknospen ;-))
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 26.08.2014 um 13:51 Uhr
Wie schön für Dich. Dann hast Du ja noch viel Freude an den Blüten. ;-))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Weitere Beiträge aus der Region

Jungspund YOGUI
Auch Yogui haben wir von einem befreundeten Tierheim übernommen....
AKTIONSTAG "RESPEKT TAUBE"
Der Deutsche Tierschutzbund hat für den 18. September eines jeden...
Blick auf den benachbarten Einstein
Bergtour auf den Schönkahler
Der Schönkahler ist mit 1.688 m ein relativ unspektakulärer Wald- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.