Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bauarbeiten für den neuen Radweg zwischen Trohe und Rödgen sind gestartet

Symbolischer Spatenstich mit Baudezernentin und Bürgermeistern
Symbolischer Spatenstich mit Baudezernentin und Bürgermeistern
Gießen | Trohe/Rödgen. Endlich geht es los: Der Bau des Radweges zwischen Trohe und Rödgen hat begonnen. Er wird im Zuge der Sanierung der K 31 zwischen beiden Orten durchgeführt, wie Dr. Christiane Schmahl, Hauptamtliche Kreisbeigeordnete und Baudezernentin des Landkreises Gießen, beim symbolischen Ersten Spatenstich erklärte. Gemeinsam mit den Bürgermeistern der beteiligten Kommunen und Vertretern von Hessen Mobil gab sie am Dienstag das Startzeichen für die Bauarbeiten.

Insgesamt werden etwa 1,5 Millionen Euro für diese Baumaßnahme investiert. Neben dem Landkreis Gießen beteiligt sich Gemeinde Buseck mit rund 85.000 Euro, die in den Bau des Radwegs fließen. Das Land Hessen fördert den Straßenbau im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung in Höhe von 900.000 Euro.

„Nach den Baumaßnahmen wird die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf dieser Strecke verbessert sein“, ist sich Christiane Schmahl sicher. Denn es wird nicht nur ein zusätzlicher Radweg entstehen, sondern im Zuge der Fahrbahnsanierung werden auch enge Kurven aufgeweitet und die Breite der Fahrbahn vereinheitlicht.

Die Abwicklung der Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitten umgesetzt. Im nunmehr anstehenden ersten Bauabschnitt werden die Bauarbeiten zwischen Ortsausgang Trohe bis Ortseingang Rödgen durchgeführt. Dies soll voraussichtlich bis zum November 2014 abgeschlossen werden. Im zweiten Abschnitt werden im kommenden Jahr die Arbeiten im Ortsbereich Rödgen durchgeführt. Im Spätherbst 2015 soll dann alles fertig sein. Dies alles geht nur mit einer Vollsperrung der Straße. Eine Umleitung wird über Großen-Buseck ausgeschildert.

Christiane Schmahl bittet um Rücksicht während der Bauzeit: „Wie bei jeder Baumaßnahe ist die Durchführung mit unvermeidlichen Unannehmlichkeiten für die Anwohner verbunden. Natürlich werden wir versuchen, sie so gering wie möglich zu halten. Aber am Ende wird dadurch eine sichere Verkehrsverbindung auf dieser Strecke geschaffen.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Verkehrsversuch Fahrradstraßen für Buseck am 5.9.2020
Zum 2. Busecker Verkehrswendetag am 5.9.2020 musste sich die...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Neulich haben Hühner bei uns „Camping“ gemacht
Vom 26.08. bis zum 09.09.2020 bekamen wir Besuch: Wanderhühner lebten...

Kommentare zum Beitrag

Werner Döring
2.425
Werner Döring aus Gießen schrieb am 22.08.2014 um 16:58 Uhr
Wir in Rödgen sprechen immer von einem kombinierten Rad- u n d F u ß w e g .
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.