Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Faustkämpfer starteten erfolgreich in Bayern

Gießen | 1.BC Marburg-Lahn/Boxgym „Uppercut“ Gießen

Giessener Boxer siegten in Bayern mit dem 1.BC Marburg mit 10:8 gegen die KG Feuchtwangen/Bad Windheim/Simmern

Die Kämpfe in Feuchtwangen (Gießener zuerst genannt):

1. Schüler-Papier bis 34, 5 kg:
Emil Kessler PS (=Punktsieger) über Alexej Bujirin (Bad Windsheim)

2. Junioren, bis 63 kg:
Adam Bairijew Punktniederlage(=PN) geg. Max Reband (BC Simmern)

3. Junioren, bis 65 kg:
Artur Mamberger PN geg. Christian Dezel (Bad Windsheim)

4. Jugend, bis 69 kg:
Daniel Büyükbalik PS ü. Hannes Wölfling (Bad Windsheim)
Nach dem guten Auftreten in der letzten Woche in Düren (mit 9:7) gewannen die Giessener Boxer zusammen mit dem I.BC Marburg 1947 e.V. auch einen weiteren Clubkampf, diesmal in Bayern gegen die Kampfgemeinschaft aus Feuchtwangen, Bad Windsheim und Simmern.
Die 4 Kämpfe mit den Giessener Boxsportlern hinterließen bei den hochzufriedenen Gastgebern einen bleibenden Eindruck. Zwei Kämpfe gingen seitens der Universitätsstädter höchst umstritten und damit äusserst knapp verloren. Das bayrische Kampfgericht zeigte hier keine Objektivität und ließen die Gießener Adam Bairijew und Artur Mamberger in nie erwarteter Weise nach Punkten verlieren.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Dass es auswärts zu gewinnen schwierig werden wird, war den heimischen Boxern voll bewusst. Aber in den angesprochenen zwei Paarungen (siehe Kampfberichte zu 2 und 3) wogten die Vorteile hin und her, so dass zumindest ein Unentschieden hätte herausspringen müssen – doch das bayrische Kampfgericht votierte mehrheitlich für ihre Landsleute.
Zu 1: Weiter im Aufwind befindet sich der Schüler-Papiergewichtler Emil Kessler, der den ebenfalls noch ungeschlagenen Alexej Buyirin vom TV Bad Windsheim regelrecht niederkämpfte. Ein anfangs ausgeglichenes Gefecht drehte der Gießener mit unbändigen Ehrgeiz und ständigem Angriffsdruck in Runde 2+3 noch zu seinem Gunsten.
Zu 2: Adam Bairijew hatte seinen Kontrahenten Max Reband in den ersten beiden Runden klar im Griff. Der knapp 16jährige Gießener zeigte seine größere Erfahrung und traf immer wieder mit klaren 1-2 Schlagverbindungen auf der Distanz. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ Bairijew in der Schlussrunde die ständigen Angriffe des Gastgebers zu, aber dennoch gezielt auf seiner sicheren Deckung abprallen. Warum dann diese letzte aktivere Runde zum Gesamtsieg des Bayern führte, bleibt das Geheimnis der Delegierten, die als Supervisorin das letzte Wort über das Urteil sprechen konnte. Das verkündete Punkturteil gegen Bairijew ließ dann auch das Kopfschütteln einiger der fünf Punktrichter erkennen.
Zu 3: Im Duell zweier Deutscher Meister traf Gastgeber Christian Dezel vom TV Bad Windsheim auf den ein Jahr jüngeren Ex-Vizeeuropameister Artur Mamberger. Im besten Gefecht des Frühabends blieb keiner der beiden dem Gegenüber einen Schlag schuldig. Auf höchstem Niveau wechselten die Vorteile. Dieser Kampf hatte keinen Sieger verdient. Doch nicht das zu erwartende Remis, sondern der überraschende und daher besonders umjubelte Sieg des Bayern war das Ergebnis des Kampfgerichts.
Zu 4: Weiter auf der Erfolgsspur bleibt Daniel Büyükbalik. Im Jugend-Weltergewicht hatte der 17jährige Schützling von Coach Eugen Mamberger gegen den 3 kg schwereren sowie 1,5 Jahre älteren und damit schon der Männerklasse angehörenden Hannes Wölfling harten Widerstand zu brechen. Doch der Bad Windsheimer geriet durch die ständigen Angriffe von Büyükbalik in Konditionsschwierigkeiten und musste nach genauen Treffern 2mal angezählt werden um das Kampfende zu erreichen. Das Urteil blieb nur Formsache.
Fazit:
Dennoch nahmen die Gäste aus Gießen und Marburg den Gesamtsieg mit nach Hause. Sie stellten die Gastgeber mit ihrem Gesamtauftreten sehr zufrieden. Die Zuschauer waren begeistert ob der gezeigten Leistungen im Freiluftring, der im Garten eines großen Gasthauses im bayrischen Feuchtwangen aufgebaut worden war.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ronald Leinbach

von:  Ronald Leinbach

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ronald Leinbach
193
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Artur Meingardt kontrollierte seinen Gegner in der 1. Runde mit seiner Führhandgeraden
Anna-Kirmes-Boxen in Düren mit erfolgreicher Gießener Beteiligung
So, 03.08.2014: Giessener Boxer beim Anna-Kirmes-Volksfest in Düren....
Gießener Box-Erfolge bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften
Deutsche Hochschul-Meisterschaften (DHM): 2 Boxerinnen und 1 Boxer...

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.