Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Auf dem Johannisberg in Bad Nauheim

Wunderschöne Oleander am Eingang
Wunderschöne Oleander am Eingang
Gießen | Am Freitag führte mich ein Missgeschick vom Donnerstag nochmals nach Bad Nauheim. Ich hatte meine Scheckkarte beim Tanken stecken gelassen und musste daher nochmals hinfahren.
Schon mal dort dachte ich bei dem schönen Wetter, fahre doch auf den Johannisberg Kaffee trinken. Ich war da 2010 schon mal oben, da aber im frühen Winter.
Was soll ich sagen. Es war wunderschön, eine herrliche Aussicht, guten Kuchen und Cappuccino, was will man mehr. Aber schaut selber.

Wunderschöne Oleander am Eingang
Die Terrasse
1
Café und Restaurant Johannisberg
südliches Aussehen
Direkt unterhalb Weinanbau
Leider etwas unscharf. Der Turm steht in der Nähe vom Sprudelhof
Der Sprudelhof
Die Dankeskirche
Links St. Bonifatius
St. Bonifatius
Gradierbauten IV und V
ein weiterer Gradierbau Nr. III am Südpark
herangezoomt
Etwas weiter weg Friedberg
1
Von innen betrachtet
Die linke, die muss es sein
Schöne alte Theke, stilvoll
1
Da fehlt mir nur ein nettes Gegenüber.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Irmtraut Gottschald
7.936
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 10.08.2014 um 18:50 Uhr
Sieht ja sehr einladend aus. Ich habe noch nie etwas von einem Johannisberg in Bad Nauheim gehört. Aber da werde ich mal hinfahren wenn ich in der Gegend bin und es ist schönes Wetter, sonst hat man leider keinen Weitblick.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 10.08.2014 um 20:14 Uhr
Das ist in der Tat ein guter Tipp.

Ich hoffe, Du bekamst Deine Scheckkarte unversehrt wieder.
Andrea Mey
10.948
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 10.08.2014 um 22:31 Uhr
Ja, dss hoffe ich auch für Dich, Peter!
Bad Nauheim ist eine schöne Stadt, vom Johannisberg wußte ich auch noch nicht.
Ein Ausflugsziel für die BR evtl im Herbst oder nächstes Frühjahr?
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 10.08.2014 um 23:14 Uhr
Vom Hörensagen kenne ich den Johannisberg auch, selbst dort war ich noch nicht.
@Andrea, gute Idee. Ich glaube so schnell gehen uns Ausflugsziele in die nähere Heimat nicht aus.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 11.08.2014 um 08:02 Uhr
Genau, denn Mittelhessen ist wirklich sehr schön !!!
Behalten wir im Auge !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.030
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Reiseberichte

Reiseberichte
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wiener Kreationen von Friedensreich Hundertwasser
Was wäre ein Wienbesuch ohne die Kreationen von Friedensreich...
„Naschmarkt“ Der Bauch von Wien.
Es ist einfach der größte und schönste Markt von Wien . ...

Weitere Beiträge aus der Region

Gedenken an die Widerständlerin Mildred Harnack
Auf dem Gelände des Philosophikum I in Gießen wurde eine Skulptur in...
Helfen mit Herz und Hand im Hilfsgüterlager von GAiN
Flohmarkt und Ferienaktionen bei GAiN - Mitmachhilfswerk lädt zum Helfen mit Herz und Hand ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet in den hessischen Herbstferien...
Pendelbusverkehr in Rödgen
In den hessischen Herbstferien macht eine Baustelle die Einrichtung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.