Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ADFC und RMV setzen auf Falträder

Immer mehr Pendler nutzen Falträder
Immer mehr Pendler nutzen Falträder
Gießen | Der ADFC und der RMV haben eine Kooperation vereinbart, die es ermöglicht, Falträder zu günstigen Konditionen zu erwerben. Denn Falträder können in Bahn und Bus als Gepäckstück mitgenommen werden.

Oft ist die Kombination von öffentlichem Nahverkehr und Rad die schnellste Möglichkeit, um von A nach B zu kommen. Während es in Frankfurt oder Marburg mittlerweile Leihfahrräder im Stadtgebiet gibt, setzen die Pendler im Gießener Land noch auf ihr eigenes Rad. Kein Wunder also, dass die Fahrradmitnahme in den Zügen steigt und auch an den Bahnhöfen immer mehr Räder abgestellt werden, falls gute Abstellanlagen vorhanden sind. Für Pendler in der Hauptverkehrszeit ist die Fahrradmitnahme jedoch in der Regel keine Lösung, denn für Räder fehlt selbst auf den Nebenstrecken im Berufsverkehr oft der Platz.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) haben nun eine Kooperation vereinbart, die es ermöglicht, Falträder zu günstigen Konditionen zu kaufen und dann in Bus und Bahn problemlos mitzunehmen. Denn anders als normale Fahrräder gelten zusammengefaltete Räder als Gepäckstück und können deshalb praktisch immer in Bussen und Bahnen mitgenommen werden und sind selbst im ICE erlaubt, wo Fahrräder ansonsten keinen Zutritt haben.

Mehr über...
RMV (60)Radverkehr (69)Radfahren (163)Faltrad (2)Fahrrad (196)Bus (59)Bahn (121)ADFC (72)
Um diese Möglichkeit bekannter zu machen und Pendler von einem Kauf eines Faltrades zu überzeugen, gibt es seit wenigen Tagen die ADFC-RMV-Edition eines Faltfahrrads vom Hersteller Tern. Das moderne Faltrad ist mit 8-Gang-Schaltung, Nabendynamo und LED-Beleuchtung herkömmlichen Fahrrädern in Sachen Fahrkomfort praktisch ebenbürtig. Auch Schutzbleche und ein Gepäckträger tragen zur vollen Straßentauglichkeit bei. Durch eine Kooperation des ADFC mit dem RMV kann das Faltrad zum ermäßigten Preis von 599 € – statt regulär 699 € – angeboten werden. Erhältlich ist es zu diesen Konditionen bei rund 30 Fahrradhändlern im Rhein-Main-Gebiet. Der ADFC weist aber auch darauf hin, dass es unabhängig von diesem Angebot eine Vielzahl anderer attraktiver Falträder gibt. Interessierte Pendler sollten sich daher ausführlich im Fachhandel beraten lassen, welches Faltrad zu ihnen passt.

„Gerade auch für die Gießener Studierenden aber auch viele Pendler ist ein Faltrad ein optimales Verkehrsmittel, um zum Bahnhof zu kommen“, so Dr. Bettina Speiser. Die stellvertretende Vorsitzende des ADFC Gießen weiß, dass Radfahren in Gießen oftmals das schnellste Verkehrsmittel ist und auch als Ärztin kennt sie die Vorteile des Radfahrens, denn regelmäßige Bewegung ist gerade für Menschen, die viel im Sitzen arbeiten müssen, besonders wichtig für die Gesundheit.



Weitere Informationen zum Faltrad sowie eine aktuelle Liste der teilnehmenden Fahrradhändler gibt es hier:
http://www.rmv.de/de/Fahrgastinfos/Unterwegs_mit/Fahrrad/Faltrad/

Und hier das Video zum Faltrad:
https://www.youtube.com/watch?v=pTCk14fFhS0

Immer mehr Pendler nutzen Falträder
Immer mehr Pendler... 
Auch im Berufsverkehr ist für Falträder fast immer Platz in Bahn und Bus.
Auch im Berufsverkehr... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

© Klima-Bündnis
STADTRADELN 2020: 2035Null mit offenem Team am Start
Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06....
1995-2020 - 25 Jahre RMV und NVV am 28.05.2020 - eine gemischte Bilanz und ein gewünschter Ausblick des PRO BAHN Landesverbandes Hessen
Im Land Hessen kann man in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...
Vorschlag für ein Busecker Radroutennetz (grün unterlegt: vorrangige Verbindungen für Schulwege)
Busecker Verkehrsinitiative will sichere Fahrradwege zu Schulen!
"Die bevorstehende Wiederöffnung der Schulen stellt auch die Frage...
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...
Nach der Kreuzung Robert-Sommer-Straße
Neuer Radweg Frankfurter Straße: VCD kritisiert sicherheitsrelevante Mängel
In Gießen tut sich was in Sachen Radverkehr: nach der Einrichtung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) ADFC Gießen

von:  ADFC Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
ADFC Gießen
487
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.